Erweiterte Ventrikel - was bedeutet das?

Hallo zusammen,

Lukas war letzte Woche im Krankenhaus. Nachdem er Krampfanfälle hatte, wurden unter anderem ein US vom Schädel und ein EEG gemadcht. EEG war unauffällig. Beim US wurde ein leicht erweiterter Ventrikel festgestellt. Man hat mir erklärt, was ein Ventrikel ist, aber auf meine Frage, was das nun bedeutet, hieß es nur "erst mal keine Sorgen machen" in drei Monaten wird der US wiederholt und beobachtet. Woher das alles kommt etc hat man mir nicht gesagt. Es ging an dem Tag im Krankenhaus auch ziemlich hektisch zu. Termin bei Lukas' KA haben wir erst nächste Woche.

Hat jemand von euch eine Ahnung, woher das kommt, was das alles bedeutet?

LG Sakirafer

1

Hi!

Hab mal Onkel Google gefragt für dich! ;-)
Und da diese Aussage gefunden:

"erweiterte Verntrikel können durch Sauerstoffmangel aber auch eine Vielzahl anderer exogener (=von außen kommender) Einflüsse kommen. Ein Ventrikel ist eine Art Auffangbecken oder besser Produktionsspeicher für Liquor (=Hirnflüssigkeit). Ist diese in dem Ventrikel zuviel vorhanden ist das ein möglicher Grund für eine Ventrikel-Erweiterung."

Vlg

ela

3

Hi Ela,

danke für deine Mühe! Diese "Vielzahl anderer exogener Einfüsse" ist genau das, was mich brennend interessiert :-)

Auf der einen Seite versuche ch mich an dad zu halten, was der Arzt gesagt hat, dass ich mir keine Sorgen machen soll. Aber da gibt immer noch ein bisschen Angst. Wegen diesem unerklärlichen Krampfanfall und das die Ärzte mir gleich einen Termin zur Kontrolle im September gegeben haben.

GLG

Sakirafer

4

Les dir das doch mal durch, vielleicht erfährst du da mehr:

http://www.rehakids.de/phpBB2/ftopic2782.html

Wünsch euch alles gute!!!!

#herzlich

weiteren Kommentar laden
2

Hallo!

Es war schon wirklich nett, dir nicht zu sagen, was das alles bedeuten KÖNNTE.
Es gab hier schon oft genug total panische Postings wegen erweiterten Ventrikeln, wo die Muttis durch die Aussagen des Arztes panische Angst um ihr Kind hatten.

Ich sag deswegen auch nichts dazu, weil es sich oft als harmlos herausstellt.

LG
Kathrin + Jonas Antares *24.10.06

5

Hallo Kathrin,

danke für deine Antwort. Ist sicher schon besser, dass der Arzt mich erts mal beruhigt hat, anstatt die Pferde scheu zu machen und mich mit Sachen zu konfrontieren, die mir ggf zu unrecht viele Sorgen machen, aber es hat mich schon dehr verunsichert. Ein bißchen Angst bleibt aber trotzdem, daher meine Frage.

GLG

Sakirafer

Top Diskussionen anzeigen