alle wollen mein Baby antatschen!!

Ich bin vor 4 Wochen mutter geworden.
Natürlich kam meine Schwiegermutter und auch andere verwandte vorbei....meine Schwiegermutter hatte mich kaumbegrüsst und riss mir schon das baby aus den Armen mit den Worten" so jetzt will ich ihn mal" konnte gar nicht sagen war geschockt und sauer. auch jetzt wo ich zu hause wollen alle immer denn kleinen halten,aber niemnd fragt zbs darf ihn mal halten...nein! alle sagen einfach komm gib ihn mir mal,oder nehmen ihn einfach.#schock
ich hab a einfach grosse mühe mit ,aber traue mich nicht was zu sagen...
kennt ihr das ? wie geht ohr mit dem um?

1

das problem hatte ich nicht am anfang...keiner riss ihn mir einfach aus den armen weil jeder natürlich weiss das ich erstmal mein schatz halten möchte und einen engen draht dazu aufbauen.

du musst es entweder klipp und klar sagen das du das nicht möchtest...oder es ebenhalt so hinnehmen.

es ist ja jetzt alles neu wenn mehrere wochen vergehn ist das vorbei dann haste dein eigenen Alltag und schliesslich stehn die dann nicht jeden Tag vor der Türe...

lg ela

2

Oh ja, ich kenn das.

mein Kleiner war damals gerade mal 3 Monate alt, da musste er leider eine Nacht bei meinen Eltern schlafen.

Gott, hab ich mein Kind vermisst. Wir wollten uns am nächsten Vormittag bei meiner Oma treffen, damit der Kleine wieder bei mir war. Kaum kamen meine Eltern, da rannte meine Oma los, schnappte sich mein Kind und wollte rein gehen. Da kam bei mir die Löwin durch, hab meine Oma auf der Straße angeschrien, dass es mein Kind ist, ich ihn seit gestern Nachmittag nicht mehr gesehen habe und sie nicht einfach sich den Kleinen schnappen kann, obwohl ich ihn nicht mal gesehen habe.

Dann kam der blöde Spruch: "Du hast ihn doch immer, jetzt will ich auch mal"

Ich war so sauer.

Aber das machen soviele - entweder anfassen ohne zu fragen oder einfach aus dem Kinderwagen nehmen.

Da werd ich richtig böse!

3

Hi,

ich finde es normal, dass alle erstmal das Baby sehen und haben wollen.

Wenn wir irgenwo hin gehen, dann nehmen sie unsere Tochter und gehen einfach ins Wohnzimmer ohne uns "Hallo" zu sagen :-)

Inzwischen lache ich darüber und nehme es locker.

Denn die Leute wollen das Baby sehen und bewundern.

LG Aylin

4

Wenn Du ein Problem damit hast sprich es an!
Ich sehe es allerdings mittlerweile eher locker....
Witzigerweise fragen die meisten Leute jetzt (wo der Kleine 8Mon alt ist) ob sie ihn hochnehmen dürfen.
Ich glaube ich fände es schlimmer wenn niemand Interesse an meinem Kind zeigen würde...
LG
Nursy

5

Wie ich damit umgehen würde?? Ich würd mir mein Baby zurück holen mit den Worten "Das ist mein Kind, wenn ihr ihn halten wollt, fragt gefälligst!!"
Das käme mir nicht in die Tüte das man mir ihn einfach aus dem Arm reißt.

LG Ramona

6

Tja aus genau diesem Grunde haben wir seit unsere Maus 2 Monate alt ist,keinen Kontakt mehr zu meinen Schwiederellis. Wir haben gleich gesagt,daß nicht alle zum Wagen rennen sollen. Bitte nach und nach und was war,sie waren beleidigt,bis heute.

Aber es unser Baby und ich möchte gefragt werden.

Lg cody mit Lynn,Sonntag 1 Jahr

7

Wow, das ist echt hart. Findest Du nicht, dass Du Lynn zuliebe mal auf Deine Schwiegis zugehen solltest?
Meine Schwiemu ist genau die selbe Fraktion...sie hat mir Anna immer gleich aus dem Arm gerissen. Wir wurden nie richtig begrüsst. Das hat mich echt angekotzt und ich habe mich dann oft demonstrativ mit Anna auf dem Arm weggedreht und gar nicht reagiert, wenn sie die Arme ausgestreckt hat.....
Inzw. krabbelt Anna und mit auf dem Arm nehmen ist nicht mehr viel. Ausserdem fremdelt sie (auch bei meiner Schwimu *yippie*). Aber den Kontakt abbrechen hätte ich nicht gewagt. Schon Anna zuliebe nicht. Ich bin mit beiden Omas groß geworden und habe beide sehr geliebt. Deshalb fahre ich - obwohl ich meine Schwiemu nicht besonders leiden kann - alle drei Wochen hin....Anna zuliebe.
Überleg´Dir doch mal, ob Du nicht einen "Versöhnungsversuch" startest. Ich finde das sooooooo traurig für Lynn #schmoll
LG Steffi

9

Richtig so!

Verstehe ich voll und ganz!

Würde am liebsten auch nicht mehr zu den Schwiegereltern fahren!

Und wenn du es vertreten kannst, leidet auch dein Kind nicht darunter!!!

LG
Sheep

weitere Kommentare laden
8

das problem hatte ich zum glück nciht! sag, dass du gefragt werden willt, und gib es nicht immer gleich oder lass es dir nehmen. wenn du dich nicht traust hast musst du damit leben.

CORVI ET SALUTANT

14

Ich les das grad schon zum wiederholten Mal bei dir...wenn du schon sonen albernen Spruch untendran hängst bei deinen Beiträgen, dann solltest du den wenigstens richtig schreiben. Beim ersten Mal dacht ich noch, du hättest dich vertippt, aber nun nicht mehr. Dir scheint nicht klar zu sein, dass es, wenn, dann "Corvi te salutant" heissen müsste...und im übrigen bist DU alles andere als eine Rabenmutter. Informier dich mal im originalen Rabenforum, was es heisst, eine Rabenmutter zu sein ;-) Du zählst da ganz sicher nicht dazu.

Gruss
ein echter Corvus

15

ne, verkopiert

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

ich kenne das auch und es macht mich wahnsinnig. Wobei ich eine Einschränkung machen muß, meine Familie ist sehr zurückhaltend und fragt vorher. Die Familie meines Mannes ist da ganz anders, da wird einfach hochgenommen, obwohl das Kind gerade eingeschlafen ist, da wird im Gesicht rumgetascht usw. Dabei ist mein Kleiner gerade erst 18 Tage alt und ich muß ihn noch kennen lernen und vor allem einen geregelten Tagesablauf mit ihm bekommen.
Seit einem Zwischenfall gestern mit meiner Schwiegermutter, habe ich mir vorgenommen da eine klare Linie zu ziehen. Wenn er schläft, soll er schlafen und wenn er nörgelt oder weint, dann nehme ich oder mein Mann ihn hoch und sonst niemand!!!
Gestern hat meine Schwiegermutter ihn aus dem Schlaf gerissen, weil sie ihn unbedingt halten wollte. Ende vom Lied war, dass er dann wach war, sich nicht mehr beruhigen ließ und das ganze auch noch zwei Stunden vor der nächsten Stillmahlzeit. Also noch keine Milch da zum füttern und Fencheltee will er noch nicht. Ich war natürlich dann die Rabenmutter, die ihn nicht beruhigen konnte.
An Deiner Stelle würde ich es ähnlich machen, sag, daß Du das nicht möchtest und er davon ganz unruhig wird. Und es für Dich dann nur schwer ist, ihn wieder zu beruhigen. Wenn er älter ist, können sie gerne mit ihm spielen, aber jetzt ist er noch zu klein dafür.
Kopf hoch und trau Dich den Mund aufzumachen. (ich werde das jetzt auch tun).

Viele liebe Grüße,

Nina mit Leonard

12

Oh Mann ich kenn das!!! :-[
Und ich trottel hab noch nicht mal´s Maul aufgerissen!
Die hat mir meine kleine einfach wärend ich sie grad aus ausm MaxiCosi genommen hab aus den Armen gerissen. Sie war grad am weinen und die blöde alte (Oma des Vaters) meint wiedermal NUR sie kann ein Kind trösten!

War schon beim ersten Kind so und da hab ich mir schon für immer geschworren, die redet und pfuscht mir nicht mehr dazwischen!
Aber wie gesagt, ich kann einfach´s Maul net aufreissen!


lg

Top Diskussionen anzeigen