Pilz im Mund, was tun

Mariella ist morgen 4 Wochen alt und beim Arzt wurde ein Pilz im Mund festgestellt.
Jetzt hat er uns eine Salbe aufgeschrieben welche, aufgrund von Erstickungsgefahr, erst für Kinder ab 6 Monaten geeignet ist.

Natürlich trau ich mich nicht diese anzuwenden, denn es steht auch nicht
bei jüngeren Kindern nur nach Absprache mit dem Arzt sondern generell erst ab 6 Monaten oder später zu verwenden.

Gibt es etwas anderes was ich verwenden kann, vielleicht was homöopatisches?
Ich lese hier nämlich oft von Pilz usw. und vielleicht kann mir da einer helfen.

lg Carrie mit Marcello Eliah13 Monate und Mariella Chiara 3 Wochen und 6 Tage

1

hi!

hanna hatte das auch bekam ebenfalls eine salbe verschrieben. auch in deren packungsbeilage stand was von erstickungsgefahr.
aber unser kinderarzt hat gesagt, wir sollen es mit einem wattestäbchen auf der zunge ind wangen verteilen. somti wird es gleich eingespeichelt und macht keine probleme.
hat wunderbar funktioniert!

lg, corinna mit hanna #blume

2

Hi,

es gibt eine Tinktur die kann man entweder auf nem Löffel einnehmen oder ich hab das als meiner so klein war mit Wattestäbchen gemacht. Eingetunkt und dann in den Mund damit. Nach 2-3 Tagen war es weg man sollte das dann aber 7 Tage geben. Ich kann gerne gleich mal nachschauen wie das Zeug heißt mein Kleiner schläft aber gerade noch.

LG
Nicole

3

Danke euch erstmal, die Salbe die wir bekommen haben heisst Daktarin, vielleicht kennt die einer von euch und kann mir sagen ob ich mir zurecht Sorgen mache.

Da steht das man das gar nicht auf die Zunge geben darf weil sie Gelartig ist und klebrig.

lg carrie

4

daktarin hatten wir auch.
war absolut kein problem. richtig schon verschmieren.

aber mach was du für richtig hältst :-)

lg, corinna

5

Hi,

nee die kenne ich leider nicht. Ach ja, wenn Du stillst solltest Du auch die Brust damit behandeln sonst wird das zum PingPong (hatten wir nämlich leider da mir das keiner gesagt hat).

Liebe Grüße
Nicole

weitere Kommentare laden
9

Hallo!
Ich habs ihr mit einem Wattestäbchen gegeben und auch auf den Schnulli!
LG M

11

Meine KiÄarztin hat mir Salbeitee empfohlen, sollte es auf die Stellen tupfen.
Habe aber gleich die Tinktur (Mykundex) benutzt, die hatte sie mir verschrieben, falls es mit dem Salbei nicht hilft.

12

Hallo,

Tamara hatte mit vier Tagen auch schon einen Hefepilz im Mund. Wir haben sie mit InfectoSoor Mundgel behandelt. Da steht auch drin dass besondere Vorsicht bei Säuglingen bis 6 Monate geboten ist. Das Gel hat super geholfen und ich hab es ihr einfach mit dem kleinen Finger im Mund verteilt (allerdings eine kleinere Menge als angegeben). Nach zwei Tagen war alles vorbei.

LG
Nicole mit Tamara 15 Tage

13

Ich danke euch erstmal herzlich, sorry das ich so spät antworte aber wir waren noch einkaufen.

Ich werd eure Tipps berücksichtigen.
Der Tipp mit dem Schnuller ist zwar gut, aber Mariella nimmt den Schnuller nicht oft.

lg carrie

14

Hallöchen,

meine kleine Maus hat hat einen Pilz im Mund. Wir haben Nystaderm Mundgel bekommen. Es hilft wirklich toll und bis auf die Zunge ist alles im grünen Bereich. Dieses gibt es auf Wunsch auch als Tropfen mit einer Pipette. Ist allerdings etwas schwerer zu verabreichen, da die beste Wirkund erziehlt wird, wenn es bis zu einer Minute im Mund bleibt. Hier hat in der Packungsbeilgage nichts über eine Erstickungsgefahr gestanden.
In der Packung für das Gel ist auch ein kleiner Löffel dabei, so dass man nicht mit den eigenen Händen in den Mund der Mäuse muss.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

LG
Alexandra & Anna-Lena (8 Wochen)

Top Diskussionen anzeigen