Habt Ihr einen "Nucki-Trick?"

Hallo,
habt Ihr irgendeinen Trick, damit die Kleinen ihren Nucki nicht immer im Schlaf verlieren. Julius verliert den manchmal und dann wird er unruhig und ich muss wieder hin den Schnuller reinstecken. Dieses Spiel ist manchmal ganz schön aufreibend, deshalb behalte ich ihn dann auf dem Arm. Aber ich denke, wenn er ihn nicht immer verlieren würde, würde er auch mal in seinem Bettchen schlafen.

Im Krankenhaus hab ich gesehen wie die Schwestern eine Mullwindel zum Strang geformt haben und diese dann um den Kopf und den Schnuller geklemmt haben. #schock Da war das Tuch direkt an der Nase und ich hab gleich an SIDS gedach...

Ich klemme manchmal sein kleines Püppchen direkt unter den Schnuller - hilft auch nicht so recht.
In einem Buch hab ich gelesen, dass wenn sie nuckeln, man versuchen soll den Schnuller rauszuziehen. Das trainiert sie wohl kräftiger zu saugen und den Nucki dann nicht mehr so leicht zu verlieren.

Bin gespannt auf Eure "Tricks"!

Liebe Grüße,
Dani

1

Hallo,

ich muss gestehen, dass ich unsere zum Einschlafen immer auf den Bauch lege und sie dann, wenn sie ziemlich eingeschlafen ist rumdrehe. Das hat den Vorteil, dass sie den Schnulli eben nicht verliert und dann wieder aufwacht und wenn ich sie dann rumdrehe ist sie meistens so weit eingeschlafen, dass sie den Schnulli nicht mehr braucht.
Vielleicht magst du es ja mal so versuchen!
LG
ela

2

ich hab von anfang an den nukki sogar gezogen, wenn julian beruhigt war (er bekommt den nukki nicht immer zum schlafen, nur wenn er überdreht ist oder weint und nicht anders zu beruhigen ist) -- so brauch er ihn zum restlichen schlafen nicht ...

ich halte es eh für das beste, -- so gewöhnen sie sich kein dauernuckeln an ... -- ich weiss nicht, wie alt dein kleiner ist und ob es schon zu spät ist, damit anzufangen, -- aber auf dauer finde ich das die beste lösung (w/kiefer, dauernuckeln usw....) - braucht zwar am anfang etwas durchhaltevermögen aber ich finde, es lohnt sich...

lg
tanja

5

Hallo Tanja,
mein Kleiner wird am Samstag vier Wochen alt. Ich denke dass meine Antwort an Saya (ein Posting weiter unten) auch deine Fragen beantwortet...
Liebe Grüße,
Dani

3

oh Gott ist das krank.
Diese Krankenschwester würde ich anzeigen.

Und warum, bitte sag mir warum muss das arme Kind die ganze Zeit den Schnuller im Mund haben ? Nur damit du schlafen kannst ? Kann man sich das nicht überlegen bevor man ein Kind bekommt ?
Das mag sich jetzt krass anhören, aber ich kann nicht verstehen wie man ein Kind bekommen kann und dann zu faul ist sich IMMER darum zu kümmern.

4

Hallo Saya,
das "arme Kind" muss nicht die ganze Zeit den Schnuller im Mund haben, natürlich nicht. Ich trage den Kleinen ungefähr 80% des Tages im Tragetuch mit mir herum, weil er darin einfach am zufriedensten und am ruhigsten ist. Wenn ich ihn abends ins Bettchen legen will, dann wacht er auf und quengelt oder weint - bis ich ihn ins Tragetuch zurückhole oder eben ihm den Schnuller gebe.
Ich widerspreche dir auf Ärgste, wenn du mir vorwirfst, dass ich zu faul wäre mich IMMER um mein Kind zu kümmern. Aber auch als Mutter darf es erlaubt sein mal zu duschen, sich die Haare zu waschen, mal aufs Klo zu gehen, die vor Milchstau platzende Brust abzupumpen- und sei es nicht die ganze Nacht mit dem Kind im Tragetuch am Körper verbringen zu müssen, eben einfach alles was mit Kind im Tragetuch nicht geht. Ich lasse mein Kind noch nicht mal 2 Minuten quengeln (wohlgemerkt nicht schreien, es geht sogar "nur" ums Quengeln). Und wenn er mit dem Nucki zufrieden wirkt und ich auch mal in dieser Zeit ICH sein darf, dann finde das völlig legitim.
Als hör mir auf mit solchen Postings, wenn du die Begleitumstände noch nicht einmal erfragst.

Besten Gruß,
Dani

6

#pro

Top Diskussionen anzeigen