4 monate altes kind in buggy mit gerader liegefunktion? bitte meinung!

hallo ihr lieben...

habe einen 4 monate alten sohn der für sein alter sehr groß ist und auch schon anfängt sich zum sitzen hochzuziehen. #schock

nun habe ich ich den kinderwagen: babywelt riva air. #pro
ist ein kombikinderwagen... aber da es für mich sehr anstrengend ist den kiwa aus den keller zu hiefen bin ich am überlegen für kleine schnelle gänge mir einen buggy zu kaufen. #schwitz
habe auch schon einen im visier von der marke baby1one. #kratz
(echt) habe mir den buggy angeschaut und drauf geachtet das er so ein !Ding! (keine ahnung wie man das nennt) zwischen den beien hat damit er nicht rausrutschen kann... #pro
und mann kann ihn komplett in die gerade liegeposition bringen.#pro #pro
und die verkäuferin meinte das man kinder erst ab dem 6. monat in einen buggy setzen sollte....#kratz
und meine mom wollte auch einen buggy haben, damit ich nicht immer den großen schweren kiwa mitschleppen muss...#schwitz

was haltet ihr denn davon?;-)


LG Traenchen + leon (4 monate)

1

die federungen sind meist einfach zu schlecht bei den günstigern, würd ich daher noch nicht machen.

3

könntest du mir einen anderen buggy empfehlen?

13

nein, kann ich nicht ich behalte meinen hartan vib als buggy, da er nur 2.5 kg mehr wiegt als ein normaler guter buggy.

2

Hi

Meine Tochter schiebe ich bei dem Wetter im Buggy durch die Gegend der in Liegeposition ist. Sie ist 4 Monate alt.

Du wirst hier unterschiedliche Meinungen hören.
Solange du ihn nicht sitzen lässt und nicht unbedingt Holper und Waldstrecken mit ihm fährst ist das, in meinen Augen, vollkommen OK.

Mir ist der Kinderwagen einfach zu schwer und ich bin danach Nassgeschwitzt.

Ich denke der Verkäuferin ging es um die Federung. Die ist aber bei bestimmten Buggys ( die aber ihr Geld kosten ) genauso gut.

LG

Kuschel

5

was hast du denn für einen? würde den buggy so oder so mit ner decke federn... und fahre auch nur auf asphalt.... wohne mitten in einer stadt....

danke aber schon mal für deine antwort

20

Hi

Ich habe den Esprit Heartbreaker und fahre damit einkaufen.

Kaufe mir aber noch einen Hartan Buggy da der bis zum Ende gut geeignet ist.

LG

Kuschel

4

kann mich meiner vorschreiberin nur anschließen.
wenn jetzt unbedingt schon buggy, dann investiere geld in einen tfk, mutsy, peg perego, babywelt moon..... usw....


lg yvonne

6

kannst du mir einen empfehlen?

7

hab doch welche genannt... ;-) schau da einfach mal im internet nach, was für dich in frage kommt....

lg yvonne

8

Hallo,

also, man soll es eigentlich noch nicht machen. Aber... unser Niklas ist auch 4 Monate alt und ich habe mittlerweile auch einen Buggy für ihn. Zum spazieren gehen nehme ich nach wie vor den Kinderwagen. Der ist aber sauschwer (ist ein alter) und völlig kompliziert zum zusammen klappen. Ganz davon abgesehen, das der Kofferraum voll ist, wenn der Ki-Wagen drin ist. Also benutzen wir überall dort, wo man mit dem Auto hin muss den Buggy. Oder wenn wir essen gehen, eine Kaffee trinken gehen usw. nehmen wir auch den Buggy, da der nicht so viel Platz weg nimmt und besser am Tisch stehen kann. Er selber, liegt auch lieber im Buggy als im Kinderwagen. Wir fahren ja auch keine Waldwege und sonstige Holperstrecken mit ihm, da würde ich auch Angst um seinen Rücken haben. Lt. dem Buggyhersteller (MacLaren) ist der Buggy übrigends für Kinder ab 3 Monate.

LG, Anja

9

Huhu,

also mein Niklas, ebenfalls 4 Monate fährt auch in der Liegeposition. wir haben einen Kombikinderwagen und letzte Woche die Babyschale ausgetauscht gegen den Buggyaufsatz! Man sollte nicht unbedingt auf Pflastersteinen fahren, aber er findets riesig, weil er nun mehr sieht.

Lg
redegewandte & Niklas

10

Hallo

Bei so kleinen Mäusen muss der Buggy gut gefedert sein.
Unserer ist super gefedert und hat eine sehr bequeme Liegefläche. Wir haben den Recaro Young Travel. Er ist zwar etwas teurer, aber dafür sehr komfortabel.
Der Peg Perego ist auch noch zu empfeheln, aber an dem mag ich die Schiebegriffe nicht. Ich kann mit zwei Griffen nix anfangen. Der Recaro hat ne durchgängige Schiebestange, das hat mir besser gefallen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007)

11

Ich würds nicht machen. Schon allein deswegen weil dich dein Kind gar nicht sehen kann im Buggy und das halte ich in dem Alter schon noch für wichtig. Wie wärs denn mit Tragen? Dann musst du den schweren Kinderwagen auch nicht rumschleppen und schadest deinem Kind auf keinen Fall.

12

Huhu,

aber es gibt dich Buggys wo die Kinder in Mutter-Richtung sitzen! :-D

Lg
redegewandte & Niklas

14

Echt? Hab mal nach solchen gesucht als meine Tochter ein dreiviertel Jahr alt war (bis dahin wurde sie nur getragen), aber leider keinen gefunden. Den Buggy in Fahrtrichtung mochte sie nicht so gern.

weitere Kommentare laden
23

Wir haben auch einen Buggy bei Oma den wir bei Zeno ab den 4. Monat genutzt haben. Die erste Zeit hatte ich noch eine Tragetasche drin und somit lag er super.
LG. Sandy

PS: er liegt ja nicht lange drin, und in anderen ländern liegen die Zwerge schon von Anfang an in so einem Buggy.

24

Ich könnte dir den Peg Perego Pliko 3 empfehlen da der gefedert ist und deswegen auch schon ab 6 Monate benutzt werden kann. Wir haben den grad bei Baby One im Angebto gekauft für 190 euro.

lg emilylucy

Top Diskussionen anzeigen