wer wohnt mit baby an einer hauptstrasse

hallo ihr lieben

wie löst ihr das problem abgase?mit tut mein kind richtig leid..ich kannte weder gegend nocjh strasse und wo ich damals besichtigte dachte ich noch, das geht ja...

nun ist hier jeden tag von morgens halb sieben bis abends 21 uhr stau!und das stinkt beim lüften..und heiß ist es... mein bruno schläft so schlecht das er sich höchstens mal 2 stunden im park rumfahren lässt...

nun hab ich bedenken, das es extrem schädlich ist und streite mich schon mit meinem mann, weil ganz schnell ausziehen will...

wem gehts ähnlich?

lg

anna

1

Huhu,
wir wohnen direkt an einer Bundesstraße, haben aber vor Ende des Jahres umzuziehen, weil wir es definitiv nicht mehr aushalten.

Nebenan bauen sie gerade eine neue Straße, gegenüber eine Kreisverbindungsstraße, und 4 Häuser + gewerbegebiet. Plus dem Straßenlärm, der morgens um 3 Uhr nach einstündiger Pause wieder anfängt, da es ja eine Bundesstraße ist. Dann das überqueren der Straße, hier gibt es keine Fussgängerampel, die Leute fahren hier im Durchschnitt 70km/h (kommen direkt von der Autobahn).

Andauernd Stau direkt vor der nase, Leute mit LKW die direkt vor meinem Fenster parken und den Motor stundenlang laufen lassen (muss schwer sein den auszumachen).

Sorry, bei dem Thema könnt ich immer PLATZEN. Ich werde nie wieder an eine hauptstraße ziehen.

Mache mir auch echt Sorgen um meinen Sprößling. Aber irgendwie steckt der den Krach besser weg als ich.... :-D Zumindest augenscheinlich! Also ich kann dich verstehen, dass du ausziehen möchtest, und ganz ehrlich setz dich durch und tu es. Irgendwann sind die Nerven blank!

Lg
redegewandte & Niklas (morgen 16 Wochen)

Top Diskussionen anzeigen