Kommen eure auch so schlecht zur Ruhe seit dem sie krabbeln etc.?

guten abend

ich wollt mal so bei euch rumhorchen wie eure so schlafen bzw einschlafen abends?Also meine Tochter kann seit gut 2 wochen viele dinge auf einmal,sitzen,krabbeln und hochziehen.Seit dem ist sie natürlich total aktiv und krabbelt den ganzen tag durch die wohnung :-)
einschlafprobleme gab es eigentlich nie so.aber seit dem sie das alles kann,kommt sie schwer zu ruhe.sie ist zum umfallen müde aber wuselt im bett rum wie ne wilde.krabbelt da rum,setzt sich hin,zieht sich hoch usw.klar sie meckert dann.alles möcht sie,nur nicht einschlafen.verstehe ich ja,so viele neue eindrücke usw.

ist es denn bei euch auch so?

lg
meryem mit tochter Bushra 9.Monate alt

1

hehehe, jaaa, als er krabbeln gelernt hat, war er recht unruhig im bett ...

... warte mal aufs laufen, jetzt kommt er überhaupt nicht mehr zur ruhe!!!!!
gestern wach von 7 uhr bis 21.30 uhr mit 30 min mittagsschlaf. das wars!!! heute wach von 6.30 uhr bis 20.30 uhr mit 30 min mittagsschlaf.

#gaehn

aber grantig ist er nicht. er läuft halt nur ständig und überall rum :-) der kleine wilde

lg
sonja & emil (*05.07.07)

2

Hallöchen,

ich dachte Du schreibst von meiner Tochter;-). Meine Kleine ist im Bett so aktiv, dass wir mittlerweile eine halbe Stunde und 30 Versuche brauchen, bis sie endlich einschläft. Sie zieht sich immer wieder hoch und steht im Bett, dabei reibt sie sich ihre Augen und man sieht, dass sie hundemüde ist. Früher konnte ich sie ins Bett legen und sie ist alleine eingeschlafen (ich habe unsere Maus sehr früh daran gewöhnt alleine einzuschlafen), aber jetzt geht das nicht mehr. Und das geht auch erst so, seit sie krabbeln und stehen kann;-). Ich habe die Hoffnung das es auch nur eine Phase ist und sie irgendwann wieder normal einschläft. Es heißt also Geduld und Durchhaltevermögen haben.

Schöne Grüße und eine ruhige Nacht wünscht Dir Heidi

3

Hallo!

Bei uns ist es jetzt auch gleich! Alexander kann seit 2 Wochen krabbeln und jetzt jetzt natürlich den ganzen Tag unterwegs :-D

Süß aber anstrengend #schwitz (für ihn und für mich)

Abends ist er sonst immer sofort eingeschlafen!

Na ja - jetzt nicht mehr. Am Abend ist er zwar schon sooooo müde, kommt aber nicht zur Ruh.

Er dreht sich auf die Seite - da denk ich dann immer - ok, jetzt schläft er gleich

Falsch gedacht - weiter geht auf den Bauch und dann wird mal das Gitterbett unsicher gemacht #schwitz

Nach einer halben Ewigkeit ist er dann aber so fertig dass er fast wärend dem krabbeln einschläft ;-)

Ich glaub aber, dass das erst der Anfang ist.

Was wird dann erst wenn sie gehen können #schock

Lg Sabine

PS: Wie schauts mit den Zähnchen aus? Bei uns sind jetzt schon alle 2 draußen. Schätze mal die Hälfe haben wir!

4

Hi

der Threat hätte von mir kommen können. Es ist zum Mäusemelken.

Normalerweise leg ich sie nach ihrem Einschlafspruch und Bussis ins Bett, sie legt den Kopf auf die Seite und pennt friedlich ein.

Jetzt kann sie seit 2 Wochen krabbeln und seit 10 Tagen stehen/an den Möbeln entlanglaufen. Sie schläft soooo schwer ein, ich bin schon am verzweifeln. Sie ist hundemüde, setzt sich aber ständig hin bzw. zieht sich am Gitterbett hoch und brüllt vor lauter Müdigkeit. Irgendwann sackt sie dann immer wieder zusammen, weil ihr vor lauter Müdigkeit die Kraft zum Stehen fehlt, aber sie will einfach nicht einschlafen. So kenn ich mein Kind, seit sie 4 oder 5 Monate alt ist, gar nicht. Da hilft nur eine Engelsgeduld, viel Bauchkraulen und immer wieder hinlegen. Und natürlich hoffen, das es wieder besser wird.... oooohmmmmm es wird wieder besser ooohmmm es wird wieder besser... ;-)

Um es kurz und knapp zu sagen: ja, bei uns ist es genauso....

Grüßle
Tanja mit Mobilmotte Lena-Marie

Top Diskussionen anzeigen