Mein Baby mag kein Tragetuch trozt starkem Nähebedürfnis?!

Hallo an Alle,

evtl. hatte jemand dasselbe Problem und kann mir weiter helfen:

Mein kleiner Sohn ist knapp 7 Wochen alt und sehr Nähe bedürftig. Er liegt nicht gerne im Bett, Laufgitter, oder auf dem Stillkissen, auch nicht wenn ich direkt neben ihm sitze. Er schläft nur beim Stillen ein und nur wenn er weiter in meinem Arm liegen kann. Lege ich ihn schlafend ab, wacht er sofort auf und weint. Auch mag er nachts nicht in seinm Babybalkon schlafen, sondern nur in meinem Arm. Tagsüber hat er die Eigenart nur auf der Schulter getragen werden zu wollen, alles waagerechte, oder jede tiefere Trageweise mag er nicht. Er möchte ständig über die Schulter gucken können (Er kann sein Köpfchen schon sehr gut halten)Kiderwagen und Maxi Cosi sind ihm natürlich verhasst. Jetzt würde mir wahrscheinlich jeder zu einem Tragetuch raten, genau dies habe ich direkt ausprobiert. Ein Dydimos, Wickelkreuztrage, aber er fängt darin direkt an zu weinen, irgendwann habe ich es verkehrt herum probiert, mit dem Blick nach vorne (was man nicht tun sollte, ich weiß, aber da absolut nichts Anders half, probierte ich es aus) In dieser Weise mag er (wenn er sehr wach und gut gelaunt ist) von Zeit zu Zeit sitzen und gluckst und lacht dann herum, aber die meiste Zeit mag er das Tuch im Allgemeinen nicht. Jetzt gehen mir die Möglichkeiten langsam aus; ich kann mir kaum etwas zu essen kochen, oder gar etw. Anderes machen.
Der Kleine schläft kaum ( ca.10 von 24h)möchte eigentlich den ganzen Tag gestillt werden, am Besten per Dauerleitung. So stillt er wohl sein starkes Nähebedürfnis, einen Schnuller akzeptiert er nicht, er verzieht sein Gesichtchen als handele es sich um Essig. Ich versuche sein Nähebedürfnis zu erfüllen wo ich nur kann, lasse ihn nie weinen, aber das führt dazu dass wir den ganzen Tag auf dem Sofa beim Stillen verbringen, oder er in meinem Arm schläft, zwischendrin ab und zu spielen, ich aber kaum 5min. etw. Anderes machen kann. Das Tragetuch wäre mein Traum, aber er mag es einfach nicht und ständig auf der Schulter tragen geht auch nicht, weil man dabei nichts machen kann und draussen ist es mir zu gefährlich. Hat jemand einen Tip für meinen anspruchsvollen Sohn und mich?
Lieben Gruß
youwel

1

hallo
also ich könnte mir vorstellen das er den Hüftsitz mögen wird bin m ir leider unsicher weil er noch so jung ist
guck doch mal im netz oder warte da antworten sicher gleich noch welche:-p
da ich auch seit 14 Uhr am dauerstillen bin wollt ich Dir einfach mal kurz schreiben
DU BIST NICHT ALLEIN:-p
Lg eve

2

Also im Alter deines Sohnes sollte man eigentlich wegen dem Rücken des Babys nur die Wiegeposition (das Tragetuch wie eine Schärpe umlegen und Baby über Schulter reinrutschen lassen).

Übrigens kann Weinen eines Babys auch mal bedeuten: "Endlich hat sie kapiert, was mir die ganze Zeit gefehlt hat!" Versuche die Wiege aus und wenn er erstmal ein bisschen weint, dann laß dich nicht gleich verunsichern. Für mich hört sich das nämlich so an, dass du bei jeder Lautäußerung eine neue Position suchst und da kommt immer die Haltung über der Schulter raus. Das ist bei jedem Baby so, weil sie so viel zu sehen kriegen und aufgrund der vielen Eindrücke erstmal erstaunt sind und ruhig werden. Das heißt aber nicht, dass es für das Babys das Beste ist. Viele Eindrücke müssen vorallem am Abend verarbeitet werden, was zur Folge hat, dass das BAby nur noch auf dem Arm der Mutter zur Ruhe kommt.
Also bei Positionswechsel ruhig mal ein bisschen warten, ob das Baby tatsächlich wütend schreit oder nur seinen Kummer kund tut, der so viel heißt, wie "endlich hat sie es kapiert!"
Liebe Grüße
Jollymax

3

Danke für Deine Antwort, aber die Wiegeposition haben wir längst ausprobiert, sowohl im Tuch, als auch im Arm. Leider mag er diese Position tatsächlich nicht. Er meckert nicht nur ein bisschen, er brüllt sich in Rage wenn er länger so gehalten wird. Alle waagerechten Positionen sind, wie gesagt, gar nicht sein Ding. Leider :(

4

Würg - die Wiegeposition ist in keinem Alter toll! Wickelkreuz ist super - vom 1. Tag an.

Andrea (Trageberaterin)

weitere Kommentare laden
5

hallo,

probier doch mal eine hüfttrageweise aus z.b. das hüftkänguru http://www.stillen-und-tragen.de/homepage_alt/media/pdf/hkan06.pdf

vielleicht kann er da ja mehr sehen.

viel glück und lg #blume

7

Hi!

Kann dir zwar keinen Tip geben, fühle aber mit dir. Lara will immer getragen werden. Draußen geht sie für ne Weile in den KiWa aber nach ner Zeit hat sie keine Lust mehr. Zu Hause geht es inzwishcen. Sie ist aber auch schon 5 Monate alt. Am Anfang hatte ich das selbe Prolbem. HAbe einen BAby Björn ausprobiert. Das sie zu mir guckt, dass sie nach vorne guckt. Alles ging nicht. Sie hat sofort angefangen zu brüllen. Und nicht weil sie es mochte, sondern weil sie es schrekclich fand.

Tja, ich konnte sie dann mit dem Rücken zu mir auf dem Arm tragen. Das ging. So habe ich den HAushalt mit einer HAnd gemacht und sie ist dabei eingeschlafen. Inzwishcen ist sie nicht mehr so und lässt sich aucn mal auf ne Decke neben mir ablegen. Ich denke, das gibt sich mit der ZEit.

Eine Tragehilfe mag sie aber immer noch nicht.

LG

Chrissy + Lara 5 Monate

Top Diskussionen anzeigen