MaxiCosi immer mit Gesicht nach hinten?

Guten Morgen,

ich stelle den MaxiCosi immer so ins Auto, dass das Kind rückwärts sitzt. Jetzt sagte meine Mutter, dass das nur für den Beifahrersitz gilt und der MaxiCosi auf der Rückbank vorwärts stehen müsste #kratz Habe ich das jetzt immer falsch gemacht?

Coco

1

MaxiCosi gehört immer nach hinten gerichtet....geht auch nicht anders zum einbauen.

Also die Babyschale.

Lg Steffi + Kilian

16

Guten Tag,

Also da haben wir ja die selben Ansichten, das freut mich sehr. Für die eigenen Kinder nur das Beste. Daher lohnt es sich auf jeden Fall auch, ein wenig Zeit in die Recherche zu investieren. Bezüglich deines Problemes konnte ich auf dem folgenden Portal ein gutes Angebot entdecken – ab und zu gibt es dort sogar noch ein paar Prozente Rabatt, sehr erfreulich.

Auf: [Link vom urbia-Team editiert. WERBUNG]

Ich hoffe sehr, dass dir das möglicherweise weiterhelfen kann.

Liebe Grüße und einen schönen Tag!

2

Hallo.

Nein, du hast nichts falsch gemacht. Alles ok.

Das Kind immer rückwärts sitzen lassen.

Glg Kristina mit Simon *26.06.2007

3

Babyschalen sind immer rückwärtsgerichtet. Ganz einfach, weil das die sicherste Position für das Baby ist. Egal ob vorn oder hinten, immer rückwärts. auf dem Beifahrersitz mußt Du sogar noch den Beifahrer-Airbag ausschalten lassen und den Sitz ganz nach hinten stellen.

LG Katja

4

Nein!

Im Maxi Cosi immer nach hinten! Vorn muss der Airbag ausgestellt sein!

Im nächsten Sitz schau Dein Kind nach vorn.

LG

5

Hallo!

Das hab ich ja noch nie gehört. Komisch.

Ich stell den MC auch immer rückwätrs hinter dem Beifahresitz und denke das ist richtig so.

Liebe Grüsse

Sina

6

Danke für eure raschen Antworten #blume

Coco

7

Sorry, aber deine Mutter erzählt QUATSCH! Maxi Cosi natürlich auch auf der Rückbank mit Sicht nach hinten. Ist viel sicherer für die empfindliche Halswirbelsäule der Kleinen, wenn sie so lange wie möglich rückwärts fahren. Mal abgesehen davon: geht das überhaupt, den MC vorwärts anzuschnallen? Egal, soll man ja eh nicht.

lg, Kathrin

8

Meine Mutter hat es auch nur vermutet. Ich selbst habe nie in einer Babyschale gesessen, da es die damals wohl noch nicht gab. Ich wurde in einer Trage im Auto transportiert #augen

Warum es für die Halswirbel besser ist, möglichst lange rückwärts zu sitzen, leuchtet mir allerdings nicht ein. Die Position im MC ist doch die Gleiche. Es geht m.E. um einen möglichen Unfall, oder nicht?

Coco

9

Ja und um die damit verbundene Belastung für die HW.
Wenn das Kind nach vorne sitzt, ist die Belastung für die HW´s eine ganz andere (auch im MC) wenn Du ne Vollbremsung machst oder wo dagegen fährst, als wenn es nach hinten gerichtet sitzt...

Lg, Cora

weitere Kommentare laden
10

das ist echt blödsinn was deine mutter da erzählt hat und vorallem lebensgefährlich für das kind.

ein kind unter 9kg darf schon rein rechtlich nicht vorwärts fahren, außerdem ist eine babyschale gar nicht dazu ausgerichtet vorwärts eingebaut zu werden, da kann man sie gar nicht richtig anschnallen und das kann im ernstfall den tot des kindes bedeuten.

wichtig ist, das die kinder so lange es irgendwie geht rückwärts fahren (der kopf darf nicht über den rand der schale stehen). rückwärts ist die gefahr von kopf/halsverletzungen wie z.b. ein genickbruch am niedrigsten.

12

Beruhig dich mal, es war nur eine Frage. Meine Mutter hat nie eine Babyschale benutzt. Woher soll sie es wissen.

Coco

Top Diskussionen anzeigen