tränende Augen

Hallo,

ganz oft hat meine kleine über den Tag tränende Augen, gelbliche Flüssigkeit die dann auch fester wird und rund ums Auge klebt.

Was ist da noch normal und ab wann ist es vielleicht eine Bindehautentzündung (die sie kurz nach der Geburt schon mal hatte)?

Kürzlich sagte mir eine Mutter, das dürfte so sein.

Viele Grüße
awk + #baby 2,5 Jahre + #baby 10 Wochen

1

also das sollte eigentlich nicht so sein. Von ner Freundin der Kleine hatte das auch und der Tipp vom KiA war: mit Kamillentee auswaschen. Das hat wohl auch gut geholfen. Wenn du dir aber zu große Sorgen machst (und das WE ja vor der Tür steht) dann ab zum KiA, denn Ferndiagnosen sind echt schwer ...

GUTE BESSERUNG DEINEM ZWERG

LG Tina & Lana *20.02.2008
www.unsernachwuchs.de/bauchzwerg

7

Bloß keinen Kamillentee. Schwarztee wird da empfohlen, da Schwarztee desinfiziert.

LG Katja

2

... sag ich auch, aber frag mal den KIA.

Meine Tochter hatte das, bis sie 1 Jahr alt war immer mal wieder, besonders wenn sie Schnupfen hatte. Die Tränenkanäle waren wohl noch zu eng. Die Augenärztin meinte, daß Nase/Auge ja direkt miteinander zusammenhängen, deswegen muß mn sich ja auch die Nase putzen, wenn man weint. Die erste KIÄ hatte Antibiotikum verschrieben, das half aber nicht dauerhaft und deswegen habe ich dann - in Absprache mit der Augenärztin, nichts dran gemacht und das Problem hat sich ausgewachsen. Alternativ hätte man die Tränenkanäle durchstechen können aber das finde ich übertrieben.
Leider bekommt man so viele doofe Kommetare ab und kann 1000 mal erklären, daß das nichts schlimmes ist (selbst immer wieder den gleichen Leuten) und man deswegen schon beim Arzt war. Sieht einfach nicht schön aus ich weiß aber wenn man das Auge regelmäßig säubert, geht es eigentlich. Ich wollte ihr aber auch nicht alle 5 Minuten da rumfummeln, deswegen hatte sie oft ein verklebte Auge.

Bei meinem Sohn war das nur ganz kurz nach Geburt und dann weg.

Also geh mal zum Augenarzt und klär ab, ob es wirklich eine Entzpndung oder nur zu enge Tränenkanäle sind und dann sei erhaben über alle dummen KOmmenktare.

LG Tina

3

Hallo,

Dominik hat es totl oft!
Das kommt,wenn die Tränenkanäle noch verengt sind!
Eigtl sollte sich das bis zum 1.Geburtstag legen,bei usn war das nicht der Fall und bei der nächste Entzündung geht´s zum spühlen d.Tränenkanäle:-(
Bitte nicht mit Kamille auswaschen,Schwarzer Tee ist besser und am besten noch zum KiA!
Ansonsten helfen die Euphrasia Augentropfen von Wala ganz gut;-)

Gute Besserung,
JAna und Dominik*10.04.07

4

Hallo!

Also. meine Kinderärztin hat auch gesagt, das es am Anfang normal bei den Kleinen wäre. Weil die Tränenkanäle noch zu eng sind und das Wasser nur schlecht ablaufen kann. Bei uns hat es eigentlich immer geholfen, das Auge mit abgekochtem Wasser mehrmals täglich auszuwischen. Besorg dir dazu in der Apotheke sterile Kompressen (5x5cm), tränke dies dann mit dem frisch abgekochtem Wasser und wische das Auge von außen nach innen täglich mehrmals aus. Aber immer wieder mit einer frischen Kompresse.
Ach ja, mein Kinderarzt und auch ich sind der Meinung, das man mit Kamille nicht am Auge herum werkeln sollte. Wird bei uns eigentlich von keinem Arzt mehr empfohlen.(arbeite in einer Apotheke)
Ansonsten soll auch Muttermilch sehr gut in solchen Fällen sein, wenn du also anstelle von Wasser Muttermilch nimmst.
Wenn es aber schlimmer wird oder nicht weggeht, dann geh bitte zum Kinderarzt.

LG Anja#blume und Gute Besserung

5

huhu
wie die anderen bereits sagten,
mit gelblicher oder grünen sekret
aus auge immer zum kia abklären lassen!!!
mein andreas hat total enge tränenkanale gehabt
und musste mit 6 monate die tränenkanäle durchgespült bekommen mit vollnarkose
und von da anwar seine tränigen augen weg!!!
nun ist er 2 einhalb jahre fast
und hat kein prob mehr
lg
melanie mit andreas13.12.2005 und leonie 15.10.2007

6

Wenn das Auge innen im Weißen rot wird, dann ist es eine Bindehautentzündung.

Wenn die Augen tränen und ab und zu bischen mehr oder weniger verklebt sind, dann liegt evtl. eine Nasen-Tränengang-Stenose vor. Die Tränenflüssigkeit kann dann nicht richtig abfließen weil sich die Membran im Tränengang noch nicht nach der Geburt geöffnet hat. Das kann sich verwachsen oder wenn nicht durch einen kleinen Eingriff so ca. mit 1 Jahr operiert werden. Aber frag da am besten mal einen Augenarzt.

Meine Elisa hatte das auch auf beiden Augen. Ich habe das Auge immer schön mit klarem Wasser oder Schwarztee (der desinfiziert) mit einem Wattepad ausgewischt und die Tränengänge massiert. (vom Augeninnenwinkel zur Nasenöffnung mit bischen Druck mit dem Finger streichen) Wenn es sich mal entzündet hat, was häufig vorkommen kann, da ja das Auge immer feucht ist. Habe ich Floxal Tropfen vom KiA bekommen.

Das eine Auge hat sich bei meiner Elisa mit 3 Monaten verwachsen und das 2. war dann pünktlich zum 6-Monats-Geburtstag frei. Wenn Du noch mehr Infos willst, kannst Du mir gerne über VK schreiben. Hab mich ausgibig mit dem Thema befasst. ;-)

LG Katja

Top Diskussionen anzeigen