Früh Zähne, alles andere später?

Hallo ihr Lieben!

Der Betreff ist etwas wirr formuliert.


Aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Kinder, die relativ früh Zähne bekommen und sich damit quälen, in der restlichen Enwicklung etwas langsamer sind?

Könnt ihr das bestätigen?

Mein Philip (7 Monate) z.B. hat 4 Zähnchen, 5 + 6 sind unterwegs #schwitz und er quält sich teilweise recht doll, bereits seit Ende Januar, als die ersten Zähne einschossen. Er ist dann quängelig, ganz doll auf Mama und Papa fixiert und schaut sich alles am liebsten aus der Entfernung an.

Im Moment klappt das mit dem Drehen ganz gut, wenn auch nicht so aktiv wie bei anderen Babys. Aber von robben, krabbeln usw. keine Spur.

Wie sieht es bei euch aus?

Zähnchen, ja o. nein? Bewegungsdrang?

LG, Kaddi mit Prinz faule-paule Philip #herzlich

Wie ist das

1

Hallo Kaddi,

wir haben wohl das faulste aller Babys #schmoll.

Helena hat noch keine Zähne, sie dreht sich noch nicht von Rücken auf Bauch und vom robben & krabbeln sind wir demzufolge auch noch weit entfernt.

Das einzigste was NIE stillsteht ist ihr Mundwerk #augen #schwitz.

Sie wird am Montag 7 Monate.

Grüße,

Kerstin

3

Stimmt, deine Maus ist ja auch so eine faule ;-)


Liegt Helena denn auch manchmal nur so da und beobachtet alles? Ich lege Phil nun schon immer im Kiwa auf den Bauch, so kann er auch alles gut sehen und erfreut sich an den mehr oder weniger netten Leuten #gruebel

7

Ja, sie liegt manchmal nur so da. Allerdings nie ohne Geräusche, sie kreischt, schreit, brabbelt vor sich hin.

Sie kann sich auch wunderbar mit Spielzeug allein beschäftigen, aber Bewegung #schock - nö.

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

nein die Theorie kann ich nicht bestätigen. Jason ist nun auch 7 Monate und hat 4 Zähne, die ersten beiden kamen mit 5 Monaten. Er kann sich seit er 5 Monate war drehen und seit ein Monat robben. Seit fast ner Woche setzt er sich hin, versucht sich hochzuziehen und versucht zu krabbeln.

Du siehst, der Bewegungsdrang ist nicht beeinflusst, ABER er ist wie du schreibst sehr anhänglich und will dann doch öfters mal hoch aufm Schoß und dann gleich weiter spielen. Ausserdem muss ich beim spielen daneben sitzen, ansonsten schreit er. Er hat manchmal überhaupt keine Gedult und fängt dadurch auch schnell an zu nörgeln. Das dies mit den Zähnen zusammenhängt denk ich schon.

Warte ab, dein Prinz wird es auch noch lernen, bei ihm wird es dann ruck zuck gehen mit allen.;-)

Lg Nancy mit Jason *12.10.2007

4

Schade, hab gedacht ich könnte es darauf schieben ;-)

Ne im ernst. Ich glaub auch, wenn er denn mal anfängt sich zu bewegen wird er alles auf einmal machen wollen. er schaut sich alles immer ganz genau an. Als wolle er dann, wenn er loslegt bloß nix verkehrt machen und dann von 0 auf 100.

Nur wann????????? #kratz

5

Tchja das wann kann dir nur dein Schatz beantworten. Denke aber auch, wenn er loslegt dann richtig. Er wird bestimmt in einer Woche drehen lernen in der nächsten sitzen und krabbeln und kurz darauf stehen und laufen. Dann wirst du nicht mehr hinterher kommen.

weiteren Kommentar laden
9

Hallo Kaddi,

also ich kann Deine Theorie voll und ganz bestätigen!

Marlene ist jetzt 8,5 Monate alt und hat schon alle 8 Schneidezähne! Dafür ist sie mit anderen Dingen langsamer, kann sich seit sie 6 Monate ist auf den Bauch drehen, einen Monat später zurück und schiebt sich rückwärts. So langsam probt sie den Vierfüßlerstand.

Verglichen mit Gleichaltrigen ist sie immer die Langsamste. Das stört mich aber überhaupt nicht, irgendwann wird sie es schon lernen und bis dahin freu ich mich, wenn die anderen Mamis hinter ihren Babys herlaufen und ich sitzen bleiben kann! :-p

Meine Pekip-Leiterin meinte übriges auch, dass es wohl oft mit den Zähnen zusammenhängt, wenn die Babys etwas langsamer sind.
Auch die Beikostreife war bei ihr erst spät da, vielleicht haben die Zähne geschmerzt.

Mach Dir mal keine Sorgen, wenn er 2 ist fragt kein Mensch mehr danach, wann er zu krabbeln begonnen hat!

viele Grüße,
Jessi + Marlene (2.9.07)

Top Diskussionen anzeigen