Abnorme Kopfform??? Evtl. Behinderung?

Hallo Ihr Lieben!

Ich gehöre zwar noch nicht ganz zu euch, denn mein Fratz ist noch in meinem Bauch #schmoll, aber ich denke, ihr könnt mir am ehesten helfen. Hier mein Problem:
Ich war diese Woche wieder beim FA ( 30 + 0). Sie sagte nicht, dass es irgendwelche Besonderheiten gäbe, nur dass der Kleine von seinen Maßen her 10 Tage weiter sei (war er schon vor 5 Wochen). Zuhause hab ich wiedermal die Wachstumstabelle (www.sonoace.de) rausgezogen und unsere Werte verglichen. Nun ist mir wieder aufgefallen, dass alle Werte, außer der FOD (Stirn zu Hinterkopf) wie in der 33. Woche sind. Der FOD ist aber sogar 9 mm weniger als er in der 31. sein sollte

In Zahlen
BPD (Schläfe zu Schläfe): 84
FOD (Stirn zu Hinterkopf): 93

Die richtige Relation in der 31. Woche liegt lt. Tabelle bei 81 zu 102

Er hätte also einen Kopf, der fast so rund ist, wie ein Ball. Nun mache ich mir tolle Sorgen, dass mit unserem Krümel etwas nicht stimmt. Wir haben keine Tests durchführen lassen, die eine Behinderung angezeigt hätten.
Kennt das jemand von euch? Gab es dann Probleme oder eine Behinderung bzw. ist die Kopfform nach der Geburt so geblieben?

Danke für eure Hilfe - ich werd echt bald verrückt

1

Hallo,

lass Dich erstmal #liebdrueck und dann noch den Rat: hör auf, soviel zu lesen ;-)! Du machst Dich damit nur selbst verrückt! Und damit wird auch das Baby unruhig.

Wenn Du solche Zweifel hast, dann sprich Deine FÄ direkt darauf an. Soll heissen, ruf am Montag an und bitte um einen Termin ausser der Reihe und lass Dir alles erklären.

Sicherlich ist mit Deiner Maus alles OK!

Ich muss Dir ehrlich gestehen, dass ich mich mit diesen Werten nie so auseinander gesetzt habe. Ich habe meiner Ärztin vertraut, wenn Sie gesagt hat, es ist alles OK. Allerdings haben wir die NFM und auch eine FWU machen lassen. Es war alles OK.

Also, liess bitte nicht zu viel. Das ist genauso schlecht, wie wenn man sich manchmal gar nicht vorher informiert.

Alles Gute und noch eine schöne Restkugelzeit

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

2

Ja, ja... abnorme Kopfform. Meine Tochter hatte einen "viiiiiiel zu kleinen Kopf". Was sind mir da nicht alles für Bilder durch den Kopf gegangen. Bekomme ich einen Alien?

Und dann: Bei der Geburt war der Kopf tatsächlich sehr klein. Der Körper aber auch. Meine FA hatte sich einfach mal eben um 1000 g verschätzt. D.h. das Kind war 1000 g leichter als errechnet und letztendlich passte dann alles ganz wunderbar zusammen.

Sowas kommt gerade in den letzten Wochen der Schwangerschaft sehr häufig vior. Es genügt ein mm Abweichung beim US und das Kind ist plötzliuch viel kleiner als es in Wirklichkeit ist. Oder größer oder der Arm ist zu kurz, der Kopf zu dick etc.

Mach dich nicht verrückt.

3

Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen: Hör auf zu lesen.

Das ist ganz lieb gemeint. Ich weiß noch, wie es m ir in der SS ging, wegen allem möglichen Mist Sorgen gemacht ohne Ende, ständig. Und wehe, irgendwas was nicht ganz so, wie "normal".

Vertraust Du Deinem Arzt? Dann geh und red mit ihm. Ich persönlich hatte eine wunderbare Hebamme, die mich zu solchen Gelegenheiten gut runter geholt und beruhigt hat...

Mach Dir keine Sorgen, es wird schon alles gut sein... Nebenbei: So ganz genau können die Ärzte das gar nicht messen... Ein halber Millimeter verrutscht und schon kommen ganz andere Werte raus...

Wünsch Dir und deinem Baby alles Gute, genieß die Zeit noch... #liebdrueck

4

Hallo,
ja wir hatten ein fürchterliches Theater in der Schwangerschaft.
Ich weiß nicht mehr in welcher Schwangerschaftswoche ich war.
Beim ersten Organskinig hieß es der Kopf sei zu klein und sie hätte weight Spots am Herzen gesehen, aber wir sollten beruhigt in den Urlaub fahren.
Nach dem Urlaub in der selben Praxis nur beim anderen Arzt hieß es dann plötzlich:
- Kopf zu klein
- Oberschenkelknochen zu klein
- weight Spots
- zu wenig Fruchtwasser
und zum guten Schluss eine auffällige Kopfform.
Nach dieser Diagnose sagte er uns das wir eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen sollen am besten bei ihm. (Haben wir nicht getan )
Letzendlich sind wir mit der ganzen Sache in der Uniklinik in Essen gelandet die uns super bis zur Entbindung betreut haben!!!
Jetzt ist unsere Maus fast 11 Monate alt und kern gesund.
Mach dich nicht verrückt, lass die Tabellen Tabellen sein.
Ich hatte Angst bis zum Schluß das er wie von der Frauenärztin angekündigt eine Drisomie hat und, nix ist.
GLG
Jennifer

5

Mein Frauenarzt - vom alten Schlag und schon über 60 - sagt, das Internet ist für werdende Mütter die schlimmste Erfindung, die je gemacht wurde. :-[Man leist viel zu viel und macht sich über Tausend Sachen Gedanken, auf die man allein nie kommen würde.#wolke

Ich kann dir nur raten, dir keinen Kopf zu machen und den rest deiner SS ruhig und entspannt zu verbringen. So viel zeit wie jetzt wirst du in den nächsten Monaten, wenn nicht sogar Jahren nie wieder haben.#cool

Bei einer Sono werden zwar Werte genommen, jedoch können die durch die verzerrte Darstellung niemals so genau sein, wie du sie in deiner Tabelle findest. Nicht umsonst werden fast alle Kinder mit einem komplett abweichenden Gewicht von dem in der Sono geschätzten geboren.#schein Ich kenne kein Kind, welches tatsächlich so viel/wenig wog, wie im US gemessen.

Ich wünsche dir gute Nerven und drück dich mal!#liebdrueck

LG, Ela:-)

6

Hi!

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen- mach dich bitte nicht verrückt- is weder für dich noch für dein Baby gut.
Zu mir sagte der Arzt immer dass unser Baby einen großen , runden Kopf hat und sehr groß und schwer wird. ( mind. 4 kg)
unser Schatz ist genau am errechneten Termin geboren. Und er war 50cm groß, 3400g schwer und hatte nen Kopfumfang von 35 cm- also alles total normal...

Ich kann dir nur eins sagen: die Messungen sind sehr sehr ungenau und haben schon bei vielen nicht gestimmt.
Ber Bekannten von mir machten die nen Kaiserschnitt, weil das Baby auf Grund der Größe des Kopfes nicht durchgepasst hätte... der Kleine hatte nen KU von 34 cm..... das zur Genauigkeit der Messungen....

Ich weiß eins- ich lass mich da in der nächsten Schwangerschaft ( dies hoffentlich gibt ;-)) nicht mehr fertig machen- und vergiss auch die Tabellen im Internet- das sind Durchschnittswerte...

Wir Erwachsene sind auch nicht alle gleich groß und schwer.... ;-)

Also nichts mehr lesen! Vertrau drauf dass es deinem Zwerg gutgeht und genieße die letzten Wochen der Schwangerschaft!

Alles Gute, Tinchen#klee

Wennst Lsut hast kannst mich gerne über meine Vk kontaktieren!

7

Ich würde die Maße die gemessen werden nicht so ernst nehmen, manhcmal verschätzen bzw vermessen sich die Ärzte um ein ganzes Kilogramm! Vielleicht ist es nur ein Meßfehler. Du wirst ganz bestimmt ein supersüßes Baby bekommen. Ich hatte mal ein Ultraschallbild, da sah Dominic aus wie mein Mann jetzt aussieht, also bißchen alt für ein Baby, ich dachte auch, oh Gott was wird das. Und nun kann ich mich nicht satt sehen.
Ruf doch die Ärztin an und frag sie, sie wird ich sicherlich besser beruhigen können.
LG und alles GUte
Steffi

8

Ich danke euch allen wie verrückt!!! Ihr habt mich echt ziemlich beruhigt. Ich werde einfach zum nächsten Termin-ist schon in 10 Tagen- mal richtig nachfragen und ansonsten gehe ich jetzt einfach davon aus, dass schon alles in Ordnung sein wird. Ich hatte bisher die ganze SS keinerlei Probleme, also werde ich wohl die 9 Wochen auch noch schaffen! #danke #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen