HILFE! Neugeborenes und der Bruder hat Windpocken!

Hallo,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen...!
Mein großer (4J.) hat seit gestern/heute Windpocken und sein kleiner Bruder ist gerade mal 5 Tage jung.
Ich hatte die Windpocken als Kind und stille voll, trotzdem hab ich total die Panik, dass sich der Kleine, oder wir Eltern anstecken könnten!!!

Ich traue mich kaum meinen großen anzufassen (so blöd, wie das auch klingen mag), weil ich Angst hab, danach das Baby anzustecken...!

Wer hatte mal eine ähnliche Situation und wie war das bei Euch?

Ich hoffe, Ihr könnt mich ein wenig beruhigen, bin wirklich total fertig!!!

Danke schon mal!

Meggie mit Tim (4J.) und #baby Nico (5 Tage)

1

Hi Meggie!
Erstmal #herzlichGlückwunsch zum Baby!
Ich hatte vor 4 Monaten genau die selbe Situation.
Zu mir hat der Ka gesagt, weil ich Windpocken schon hatte kann ich mein Baby nicht mehr anstecken, aber der große der die Windpocken hat kann das Baby natürlich anstecken. Deswegen sollte ich den größrn unbedingt vom Baby weg halten, denn Windpocken sind für Babys nicht ganz ungefärlich.
Du solltes vielleicht bei einem Krankenhaus bei euch anrufen(weil feiertag ist, hat doch kein Doc öffen)
Und frag nach wies machen sollst, kann dir nur sagen wies mir gesagt wurde.
Wunsch dir noch ganz viel Glück mit deinen Zwei und Gute Besserung für deinen großen.
LG Manu

2

Hi Meggie,

lt google hat er NEstschutz!Habe gerade geguckt..

Da ich aber im KH was anderes gehört habe würde ich mal bei einem Arzt anrufen..Viel. habt ihr ein Kinderkrankenhaus in der Nähe.. Ruf da mal an und frag nach, dann hast Du Ruhe!
Windpocken sind nicht gut bei Neugeborenen..aber mit NEstschutz wär die Gafhr bei Euch nicht gegeben..


Viel Glück und berichte mal..

Alles Liebe

Anna

3

Hallo!

Ich hatte direkt nach der Beburt eine ganz schlimme Gürtelrose, hätte ich Bela angesteckt, hätte er die Windpocken bekommen, was für ihn als Neugeborenes gefährlich gewesen wäre (hätte laut KiÄ im Krankenhaus auf jeden Fall stationären Aufenthalt bedeutet).
Der Nestschutz gegen Windpocken ist wohl nicht sehr hoch. Mir wurde "damals" nur geraten, vorsichtig zu sein, ich habe eigentlich ständig alles um mich herum desinfiziert...und halt, bei jeder Auffälligkeit sofort Arzt oder Krankenhaus aufzusuchen.

Es geht bestimmt alles gut!!!
Liebe Grüße,
Silke

4

Habe es leider nicht dazu geschrieben, aber mein Mann war heute schon mit Tim im KH, der Arzt meinte, wir sollen ihn so gut es geht vom Baby fernhalten! Aber, wie soll das funktionieren? Es lässt sich nun mal nicht ganz verhindern! Der Arzt meinte noch, sobald uns auffällt, dass das Baby krank wird, oder einen Ausschlag bekommt, sollen wir ins KH kommen...!

Deshalb hab ich hier nachgefragt, wie wir uns am besten verhalten sollen. Wie habt Ihr das denn gemacht???

Habt Ihr Euer krankes Kind ganz normal angefasst und Euch danach die Hände desinfiziert?

Ich wäre einfach über ein paar Tipps sehr dankbar!

Vielen Dank für Eure Antworten!!!

Meggie

5

Also wie der Name Windpocken schon sagt sind sie auch über die Luft übertragbar, ansonsten kannst du versuchen eine bestmögliche Hygiene einzuhalten!
Les sonst mal bei Wikepedia http://de.wikipedia.org/wiki/Windpocken dort steht es auch recht gut erklärt!

Gute Besserung für den Großen,

LG Vera

6

Hi,

erstmal keine Panik. Wenn Du Windpocken hattest, kann es so frueh nach der Geburt schon sein, dass Dein Baby noch Nestschutz hat. Wenn Nico doch Poeckchen bekommt, kann man Virustatika geben, die die Windpocken in Schach halten. Die Windpocken sind ueberall bei Euch in der Wohnung. Klar ist es gut Haende zu waschen bevor Du Nico anfaesst (es gibt auch so Handdesinfektionsmittel das ganz gut gegen Viren hilft - das soll Dein Mann oder Deine Hebi Dir mitbringen). Tim sollte im Moment nicht unbedingt mit Nico schmusen. Er ist nicht mehr ansteckend, wenn die Pocken alle verkrustet sind und das ist, von der ersten Pocke, ungefaehr 7 Tage.

Und fuer alle mitlesenden Eltern die noch ein Baby wollen: man kann die aelteren ab dem ersten Geburtstag gegen Windpocken impfen #schein Mein Sohn hat trotzdem mit 6 Monaten WiPo bekommen, aber wenigstens hat sich seine grosse geimpfte Schwester nicht angesteckt und ich hatte nur ein krankes Kind im Haus.

Alles Gute Euch!

Catherina

Top Diskussionen anzeigen