Homöopathie bei Verstopfung bzw. Verdauungsproblemen, Erfahrungen??

Hallo,

mein kleiner hat leider die träge Verdauung seinen mama geerbt und nun kämpfen wir täglich mit sehr hartem Stuhl :-(
da er keine milchnahrung bekommen soll, verdacht auf milchallergie wegen starkem hautausschlag, kann ich ihm keine milchzucker bzw. laktose geben und bei aptamil comfort kommt der ausschlag (die hatte sonst immer gut geholfen)

Nun würde ich es gern mal mit Homöopathie probieren. hat da jemand erfahrungen damit gerade beim thema verdauung?

Wie finde ich einen guten homöopathen?

Vielen Dank für eure hilfe im Voraus

Antje + Max (7 monate)

1

Hallo Antje,

ich kann Dir Glyzilax-Zäpfchen sehr empfehlen. Hilft super und hat weder Neben- noch Gewöhnungswirkung. Bei uns ist die Verstopfung nach etwa vier Wochen (nach Beikostbeginn) weggegangen. Mittlerweile brauchen wir die "Nachhilfe-Zäpfchen" nur noch selten.

LG Andrea

2

Hi!

Ich hatte bei mir das gleiche Problem und habe Schüsslersalz Nr 10 genommen. Soweit ich weiß, darf man das auch bei Baby verwenden. Vielleicht mal in der Apotheke fragen, wie viel man dann nehmen darf. Oder im Internet mal gucken.

Guck mal hier:

http://www.die-kinder-homeopathie.de
oder
http://www.die-homeopathie-fuer-kinder.de

LG

Chrissy

3

Hallo..
ich denke Du solltest mal einen guten Homöopathen aufsuchen...
der schaut sich dann das gesammte Bild an ..

aber bei uns hat Calcium phos. C30 geholfen..immer wenn Sie das bekommt macht Sie die Windel rand voll...
wobei ich sagen muss Calcium phos dünnes Baby, Calcium carb. dickes Baby...:-p

aber wie gesagt ein Homöopath würde alles berücksichtigen auch den Ausschlag...

lg Jeanie

4

hallo

bei uns hilft nux vomica immer super, aber es passt halt nicht immer jedes mittel zu jeden mensch!! ich würde an deiner stelle einen heilpraktiker aufsuchen

lg
jasmin

Top Diskussionen anzeigen