Gymnastikball!Wer hat Erfahrung? Wo gibt es die?

Hallo,

ich war heut mit Bruno beim Arzt und habe gleich berichtet, das er, wenn er wach ist nur getragen werden will und ansonsten weint und schreit.. Er braucht immer Bewegung.. Die Ärztin meinte, das er an Reizüberflutung leidet, man ihn nicht zu viel hin und her tragen soll und alles zeigen oder im Auto rumfahren oder so.. Am besten man setzt sich auf einen Gymnastikball damit man in Bewegung ist, aber auf der Stelle... Dabei ihm was vorsingen, mit ihm reden ect..

Hat das schon mal einer von Euch ausprobiert??

Und wo gibt es diese Bälle?

LG

Anna

1

Ich hab erst letzte Woche beim Weltbild online einen Gymnastikball bestellt. Der ist super!

Und klasse Idee, sich da drauf zu setzen mit Kind!:-)
Schont auch deinen Rücken;-)

lg

4

DAnke für den Tipp.Habe gleich mal geschaut..den für 7.99? Wenn der suzper ist bestelle ich ihn auch:-)..

Und toller Preis..

Danke

Anna

2

Ich hab so einen, ist gut für den Rücken. Geibt es z.b. im Sport geschäft, es gibt verschiedene Größen kostet unter 20 Euro.

3

Also diese Bälle kannst du im Sportgeschäft, in der Apotheke oder im Sanitätshaus kaufen...

Richtig erfahrung hab ich damit nicht, aber Leo darf bei der Krankengymnastik auch öfters drauf (die haben nen XXXXXL-Ball, wo er drauf gelegt wird) und das findet er super :)

Und genau da werden wir auch gleich hin verschwinden #huepf

LG
Melli und Leander

5

Hallo,

Moment mal.... du hast ein 2 Monate "altes" Baby. Der kleine Wurm will getragen werden, was mehr als natuerlich ist.

Zu Recht weint und schreit dein Sohn wenn er weggelegt wird.

Alle Menschenkinder sind von Natur aus Traglinge. Nur ganz nah am Koerper von Mama oder Papa fuehlen sie sich sicher und geborgen.
Leider wird das heutzutage immer wieder vergessen oder ignoriert.

Und dein Kinderarzt diagnostiziert mal eben, das Kind leide an Reizueberflutung? Dein Kind leidet garantiert nicht an Reizueberflutung, denn auf deinem Arm kann er sich den Reizen entziehen, wenn es ihm zuviel wird. Er kann sein Gesicht an deine Brust kuscheln, gemuetlich einschlafen, ihm ist immer schoen warm, er riecht deinen vertrauten Geruch und hoert vertraute Geraeusche wie dein Atmen oder deinen Herzschlag. Das sind die Dinge, die er als allererstes wahr genommen hat - noch bevor er geboren wurde.

Es ist mehr als logisch, dass er das Beduerfnis weiterhin hat, nah bei dir zu sein.

Vergiss den Gymnastikball - denn DAS ist noch mal ein zusaetzlicher Reiz! Trag dein Kind - in einem Tragetuch, einer Tragehilfe oder einfach so.

Dein Sohn zeigt dir doch was er will, gib es ihm einfach.
Du hast dann ein zufriedenes, ausgeglichenes Kind, sparst Geld und hast ein Trumm weniger in der Wohnung rumstehen.

Gruss
Murmel

6

Genau so ist das!
Der Gymnastikball hat definitv noch Zeit.

LG
Katie mit Moritz *09.10.07

7

Bei meiner kleinen Tochter war der Gymnastikball im 2. und 3.Monat der absolute Hit, sie ist mir dann meistens sehr schnell eingeschlafen, ich bin allmählich immer weniger gehüpft und habe dabei gelesen - sehr viel Mama-schonender als mit ihr ständig im Kreis zu gehen. Ich glaube zudem, dass die monotone Bewegung manche Kinder sehr beruhigt und nicht als Reiz aufgefasst wird, die nächste Schaukelbewegung ist immer vorherseh- bzw. spürbar, das ist auf Dauer sicher herrlich langweilig und einschläfernd :-).
Mittlerweile ist der Ball nicht mehr notwendig und sie schläft auch so im Tragetuch ein. Einen Versuch mit dem Ball ist es sicher wert!
LG
Jurichan (mit Marianna)

Top Diskussionen anzeigen