Chlor im Wasser ...grrrr

Ich muss mal wieder frust ablassen.

In unserem Trinkwasser ist chlor !!!!!!!!:-[
Meine Vermieterin rief mich Mittwoch morgen an , und sagte ich solle doch mal an unserem Wasser riechen.
Gesagt - getan , es stank bestialisch.

Meine Vermeiterin hat dann beim Wasserwerk angerufen um zu fragen was los sei , warum unser Wasser so extrem nach chlor riecht.

Sie bekam nur die Antwot , das sie reperaturarbeiten leisten würden und deswegen dem wasser Chlor zusetzten müssen.

Und das ohne vorher bekannt zu geben #kratz

Ok , ich habe dann beim Kinderarzt angerufen und gefragt in wie weit das schädlich für die Kinder ist.

Haben schließlich im ganzen haus 7 stück davon und die kleinste ist 4 monate alt )

Meine Kinderärztin riet dazu das wasser auf gar keinen fall nehmen und bitte beim Gesundheitsamt anrufen.

ICh wieder beim Gesundheitsamt angerufen , mich tausend mal verbinden lassen , und dort wusste niemand bescheid. #kratz

Der besagte Sachbearbeiter wollte sich dann schlau machen und mich zurück rufen.
Sagte aber auch das wir das wasser bitte nicht nehmen sollen , weder für babyflaschen noch zum kochen !!!!!!

Warten - Warten - Warten

Nach 2 stunden rief er dann zurück und sagte es sei unbedenklich , es hätte in der zeitung gestanden und wir dürfen es nehmen .
( Er hat es mir nur aus der Zeitung vorgelesen , und trotzdem sagte er , wir sollen es nicht nehmen)


Komischer weisse gibt es für unseren Bezirk 4 verschiedene Zeitungen , wir haben im umkreis alle und es stand nirgens drin.

der Hammer :

Wir wundern uns alle im Haus warum unsere Kinder alle am Brechen sind bzw am schreien vor Bauchweh.
Klar , es war bzw ist immer noch der Chlor.
Unsere Vermieterin ist schwer krank , liegt seit tagen flach mit Nieren und Leber schmerzen und die sagen unbedenklich:-[
Meine Nachbarin liegt mit der kleinen in der Kinderklinik weil sie drohte auszutrocknen , aufgrund das sie nur am brechen war , durchfall hatte und nichts trank.


Bei sowas fällt mir nichts mehr ein.
Unser Wasservorrat ist so groß wie nie zuvor.
MEine Garage steht voll mit Wasserflaschen

So musste das mal los werden.
Hier im Haus dreht es sich um nichts anderes mehr und wir müssesn das noch 14 tage ertragen.

1

Da würde ich doch glatt mal einen netten Leserbrief schreiben und an die Öffentlichkeit gehen....

Das kann doch wohl nicht sein...

LG

Silke

2

Jaja, das kenn ich...
Als wir hier eingezogen sind haben wir unsere Wasserleitungen nicht überprüft und nun, was soll ich sagen, riecht es fast tagtäglich bestialisch aus unseren Leitungen nach Chlor. Hab bei unserer Gemeinde die Wasserwerte eingesehen, alles sei im Normbereich. Seit Monaten trinken wir das Wasser abgekocht. Meine Tochter ernährt sich bis jetzt ausschließlich von mir ;-), aber ich finde sowas auch absolut indiskutabel.
Habe auch seit Neuestem Ekzeme, war beim Dermatologen damit, hatte ihn beim Vorsprechen darauf hingewiesen, dass unser Trinkwasser mit Chlor versetzt sei. Er meinte, es hätte keine Bedeutung! Wie witzig.
Wir werden uns weiter umhören und mal sehen, vielleicht kann man was dagegen vornehmen, bis jetzt wurden wir immer belächelt.
Schade!!!

3

Hmmm......,

irgendwie schwer zu glauben!

Liegt eure ganze Stadt schon im KH oder ist das eine exklusive Wasser/Chlor Leitung nur zu euch?

Stefanie

In Südlichen Ländern ist generell dem Wasser Chlor zugesetzt!

4

DU musst dir vorstellen , wir sind ein kleines dorf , was nochmal s in verschiedene teile eingeteiilt ist , wir haben hier somit unser eigenes kleines Wasserwek.
ICh weiss nicht wer noch so damit zu kämpfen hat , was unser Dorf betrifft.
Es geht hier ja ums stadtwasser.
Die meisten haben ja Brunnenwasser hier!!!

5

Seit wann ist Brunnen Wasser in Deutschland noch erlaubt!
(Als Trinkwasser)!

Wir mussten unseren vom Haus kappen , trotz 1a Wasserqualität und worden an die Stadtwerke angeschlossen!

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

mach Dir keine Gedanken- das ist kein Weltuntergang.

Irgendwann stand es bestimmt mal im Gemeindeblatt oder so.

Wir hatten den Fall auch schon. Chlor wir meistens eingesetzt, wenn irgendwelche Bakterien im Wasser sind. Diese Bakterien würden den Menschen krank machen und deshalb wird Chlor beigesetzt.
Quasi wie im Schwimmbad.

Wenn man das Wasser abkocht, dann ist es auch für Babynahrung geeignet.
Ich habe mir damals auch einen Kopf gemacht.
Ich habe bei sämtlichen Ämtern angerufen- überall bekam ich die gleich Antwort:

Chlor verflüchtigt sich, wenn das Wasser gekocht wird.

Ich habe es damals auch nur durch zufall erfahren- mal ehrlich- wer liest schon das Gemeindeblatt???

Ich nicht. Ich finde, wenn sowas ist sollten Handzettel in JEDEN Briefkasten geworfen werden.

LG Mona

10

Hallo,

das hatten wir auch mal. Ich habe eine sehr gute Nase (bin Laborantin) und roch damals als einzige das Chlor im Leitungswasser. Mein Mann sowie einige Nachbarn hielten mich glaube ich für verrückt.

Was mich besonderes dabei aufregte war, dass keiner bescheid wusste. Das Wasserwerk meinte, es wäre Vermietersache und der Vermieter überprüfte die Filter und meinte nur, dass alles in Ordnung sei. Nur durch Zufall erzählte mir ein Nachbarn von einen Unfall auf der Straße mit Wasserschaden. Ich rief dann noch mal beim Wasserwerk an und fragte gezielt danach. Am Ende kam heraus, dass durch den Unfall die Leitung beschädigt wurde und durch die Reparaturen Chlor zugesetzt werden musste :-[

Nach 4 Tagen roch das Wasser nicht mehr. Meine Maus bekommt seitdem nur noch Babywasser, ich kann den Leitungswasser nicht mehr trauen.

Liebe Grüße
Andrea und Shelly

11

hm --- also bei uns ist es nichts besonderes....

wir haben zur hälfte bodenseewasser und wenn es mal wieder geregnet hat (oder zu wenig geregnet hat? ich weiss nimmer), wird standardmässig gemischt und chlor dazugemacht ....

unser wasser riecht so 2mal die woche, manchmal ne ganze woche lang nach chlor.... -- das was da zugesetzt wird liegt unter der grenze, die schädlich ist....

lg
tanja

12

Hallo,

also Chlor im Wasser ist in den meisten Ländern gang und gebe (etwa 120 Länder auf der Erde benutzen es zur Desinfektion des Trinkwassers). Irland, England, und vor allen Dingen die USA. Dort bekommt man Trinkwasser, daß wie frisch gezapft aus dem Hallenbad riecht (und auch schmeckt). Im Normalfall macht es einem erwachsenen Organismus gar nichts. Im Gegenteil. Es tötet u. a. E-Coli-Bakterien ab. Damit ist man am besten vor z. B. Durchfall gefeiht. Die Nieren und andere Organe haben mit Chloranteilen im Trinkwasser keinerlei Probleme.
Besonders in Deutschland darf ein Richtwert nicht überschritten werden. Ich glaube es sind 0,3 mg/l.
Laß das Wasser einfach stehen bevor du es trinkst. Für Babies sollte Wasser sowieso abgekocht werden. Dadurch kommt es zur "Chlorzehrung" und das Wasser enthält kein Chlor mehr.

Du kannst dich also eigentlich beruhigen.

Gruß,
Nadine

Top Diskussionen anzeigen