Wie schlimm ist der Geburtsvorbereitungskurs???

Hallo Ihr frischgebackenen Mami´s !!

Bin noch keine Mami, ich bin jetzt in der Woche Schwanger und habe mich und meinen Schatz grade zum Geburtsvorbereitungskurs angemeldet. Jetzt habe ich aber von einigen Vätern gehört das es wohl für den Mann ganz besonders schlimme 2 Stunden( x4) sein soll#schock. Auch einige Mütter fanden den Kurs blöde und viel zu lang#schock. Wird mein Schatz mich dafür hassen (ironisch gemeint) :-) Das schlimme ist das er genau in die EM Spiele fällt... Mittwochs:-) #schock
Naja, dachte mir er soll auch nicht unvorbereitet in den Kreissaal gehen:-) Kann mir das ja auch nicht aussuchen.

Freu mich über eure Erfahrungsberichte!

Lieben Gruß von Swaantje und dem kleinen Jungen im Bauch:-)

1

Hi,

also es kommt immer sehr auf die Hebi an, die den Kurs leitet. Wenn die nicht gut ist, ist also der Kurs nicht gut. Egal, ob die Themen vielleicht hilfreich sind oder nicht.

Ich fand meinen super, habe dort nette Mädels getroffen mit denen ich mich jetzt noch treffe und auch mein Mann fand ihn gut. Allerdings hatten wir uns für einen Kurs entschieden, bei dem es einen "Paar-Tag" gab. Das war ein Sonntag, und es ging von 09:30 - 17:30 mit einer Stunde Mittagspause.

Für einen Kurs, der ein paar Paar-Abende hatte, konnte ich nicht begeistern.

Und keine Angst, es wird nicht gehechelt und es ist nichts peinliches dort :-)

LG,
Nina mit Samuel 10 Monate

2

Hallo,
also ich war froh einen gemacht zu haben. Erstens taten mir die Gespräche mit den anderen Schwangeren gut, und zweitens fand ich die ganzen Erklärungen zur Geburt, die Atemübungen und die Entspannungsübungen total hilfreich.

Mir hat sie die Angst wirklich etwas genommen.

Die Hebamme die ich dann zum Entbinden hatte meinte, das sie schon immer merkt wenn eine Mama einen Kurs gemacht hat oder nicht.
Ich hab wirklich versucht so zu atmen wie es uns gezeigt wurde.

Kanns nur empfehlen.

Lg Katja

3

Hallo,

also das war auch mein erstes Kind aber ehrlich gesagt den Kurs hätten wir uns schenken können. Wir konnten im Kreissaal nichts von dem anwenden was uns da erzählt wurde. (Es kommt alles anders als man denkt ;-) )
Es war zwar recht nett, je nach dem an was für eine Hebamme du gerätst aber viel Neues habe ich dort nicht erfahren.

Aber gut, schaden kann es in jedem Fall auch nicht!

LG,
Christiane und Felix 12,5 Wochen

4

Hallo Swaantje,

ich habe mit meinem Mann einen Partnerkurs gemacht und das war ein Wochenende. Freitags abends ein paar Stunden und dann Samstag und Sonntag so 9-16h. Mein Mann war auch nicht gerade begeistert, aber da muß er durch, die Papas müssen noch durch ganz anderes durch ! Und es wurde viel gelacht und die Stimmung war locker. Hat echt Spaß gemacht !
Da 8 Wochen oder so abends hinzurennen fand ich blöd für uns. Der Kurs war für uns super, da die Hebemme viel erklärt hat, wie das Kind durchs Becken kommt etc. und wie man entspannen kann, ihr Mann war dabei (Arzt) und hat die medizinische Seite wie PDA, Glocke, Dammschnitt etc. gut erzählt. Die Atemübungen haben mir persönlich sehr geholfen und ich habe meine Wehen klasse veratmen können ! Leider wurde es dann ein Not-KS, insofern kommts immer anders, als man denkt, aber das Atmen hat mir toll geholfen und auch Backgroundinfos zu haben, ist prima.
Macht das ruhig !
LG Ninni mit Hannah *07.08.07

5

Hey,

bei uns konnten die Männer immer mitgehen und zweimal mussten sie.
Mein Mann war immer freiwillig mit und fand es toll.

Einmal haben wir verschiedene Gebärstellungen etc. ausprobiert und "Wehen" veratmet.
Die Wehen haben unsere Männer simuliert, indem sie uns an ganz empfindliche Stellen kneifen mussten. Denen hat es sowas von Spaß gemacht und wir haben gemeckert.

Beim zweiten Männerabend haben wir unsere Bäuche bemalt und eine Geburtskerze gebastelt.

Durch den Kurs hab ich ganz liebe Frauen kennengelernt, mit denen ich mich immer noch treffe. Wir hatten dann auch zusammen den Rückbildungskurs.

Ich denke, dass der GVK uns ne Menge gebracht hat. Geschadet hat er jedenfalls nicht.
Aber wir hatten auch zwei super nette Hebammen, die den Kurs gemacht haben. Daran wird es sicherlich auch manchmal liegen.

Euch viel Spaß! Wenn deinem Schatz der Kurs gefällt, dann wird er drüber wegkommen, dass er kein Fußball gucken kann!

LG und noch eine schöne Kugelzeit

Michaela & Charlotte (*07.01.2008)

6

Hier meldet sich eine, die unvorbereitet in den Kreisssaal ging! :-) Ich hatte eigentlich einen Wochenendkurs zur Geburtsvorbereitung ausgesucht, konnte aber kurzfristig doch nicht teilnehmen. Eine Alternative habe ich mir dann nicht mehr gesucht weil ich von so vielen Frauen gehört habe daß dort so viele Horrorgeschichten erzählt werden... Das wollte ich mir dann doch nicht antun.
Ich habe mir ca. zwei Wochen vor der Geburt im Internet angeschaut wie man atmet und bin ganz entsprannt an die Geburt rangegangen. Und es hat wunderbar geklappt, niemand hat mich nach dem Kurs gefragt und die Atmung hat toll funktioniert.

Also falls Du Dich gegen den Kurs entscheiden solltest - das geht auch. :-)

Liebe Grüße!
Birgit

7

Ich schliess mich meiner Vorschreiberin an.
Wenn du so einen Kurs nicht besuchst, ist das kein Weltuntergang...also ich habs nicht vermisst, mein Baby ist gekommen, ich hab so geatmet, wie die Hebammen mirs gesagt haben im Kreisssaal. Ich glaub nicht, dass die Geburt noch besser verlaufen wäre mit so nem Kurs.
Mein Freund war übrigens auch dabei und hat wunderbar mitgeatmet bei der Entbindung...obwohl er ebenso wie ich gänzlich unvorbereitet war ;-)
Gucks dir einfach mal an, nimm ihn mal mit, und wenns Spaß macht, wird er bestimmt nächstes Mal mitkommen, wenns scheiße ist, dann lasst es eben sein, deine Geburt wird nicht besser oder schlechter dadurch.

LG
Kate

8

Hi Swaantje,
ich glaub, es kommt drauf an, was für eine Einstellung du hast. Wenn du eher unkompliziert bist, keine Angst vor der Geburt hast und dir sagst, das wird schon, bin ich der Meinung, dass ihr den Kurs nicht braucht. Ich habe einen Kurs (nur für Frauen) begonnen. Allerdings war bei mir die Hebi auch nicht so toll. Mir hat das nicht so viel Spaß gemacht und ich hab dann abgebrochen. Meinem Mann hätte ich das nie zugemutet. Ich denke, dass Männer vielleicht durch die vielen Infos manchmal noch mehr Angst bekommen. Ich denke, dass jeder Mann bei der Geburt super ist und über sich hinaus wächst. DAs ist aber, wie für uns Frauen auch, eine so besondere Situation, die man meines Erachtens nicht vorher "üben" kann.
Wenn du aber etwas Angst vor der Geburt hast, ist de Kurs für dich vielleicht sehr gut und du bekommst einfach mehr Infos. Überleg dir das mit deinem Mann, wenn er nicht von sich aus sagt, dass er da mit will, würde ich ihn nicht "zwingen". Das Thema Geburt ist ja auch ein sehr intimes und ich weiß nicht, ob es jedem Mann recht ist, sich mit anderen, fremden Pärchen so intensiv darüber auszutauschen...

Ich wünsch dir noch eine gute Restschwangerschaft.

LG
peppylie + Anastasia (14.11.2007)

Top Diskussionen anzeigen