Koliken......Habt ihr Tips???????????

Hallo....

Langsam könnte ich echt verzweifeln...Mein Kleiner Schatz ist jetzt 25 tage alt und hat total viel Luft im Bauch:-[....Ich habe schon alles m,ögliche versucht....

-Sab Simplex,hat nix gebracht...
-Lefax,davon bekam er verstopfung#kratz....
-CarumCarvi Zäpfchen,helfen diesmal auch nicht wirklich.

Fliegergriff und Bauchmassagen mach ich auch,aber zeigt alles keine Wirkung.Habt ihr vieleicht noch ein paar Tips für mich????Wäre über alles dankbar....
Könnte manchmal echt heulen wenn ich sehe was mein Kleiner für schmerzen hat.Hab sogar mit dem Stillen aufgegört weil ich dachte das es durch meine Milch schlimmer wird#gruebel....Ich weiss echt nicht weiter...

LG hagebutte76#herzlich

1

Liebe hagebutte,

was sagt der Kinderarzt? Welche Milch fütterst Du?

Andrea

2

ja der arzt,das ist so ne sache.er meint ich würde nicht richtig bäuerchen machen:-[...der ist in sowas etwas komisch#kratz....

er bekommt beba ha 1ner....mein arzt hat mir jetzt auch gesagt ich soll zu jeder flasche einen halben teelöffel milchzucker zugeben....
meinst du es könnte die falsche milch sein????

3

Hallo!

Ver such mal die Milch nicht zuschütteln, sondern zu rühren, dann bilden sich nicht so viele Luftbläschen.

Meine Kleine hat sich auch sehr doll gequält, und mein Kinderarzt hat mir eine Spezielnahrung zur Probe mitgegeben. Seit dem ich dir füttere, hat sie fast gar keine Blähungen mehr und schreit nur noch sehr selten!

Die Nahrung heisst "Novalac BK 1", bekommst du aber nur in der Apotheke. Bei meiner Apotheke kostet sie ca. 18 Euro pro Dose. Ich weiss, ein teurer Spaß, aber wenns der Kleinen dadurch besser geht!

Frag doch deinen Kinderarzt mal was der dazu sagt!


MfG

sweetbiggi

4

Für meinen Kleinen würde ich alles geben das es ihm besser geht....Unser Kinderarzt ist etwas komisch,aber das sind die hier alle in der gegend#schein.Hast du sonst noch was in die Milch getan?Ich schüttel die Flasche auch nicht mehr...Kann man denn einfach die Milch wechseln?Kenne mich damit nicht aus da ich meinen ersten Sohn voll gestillt habe...Bin jetzt neu auf dem Gebiet;-)....

LG hagebutte76#herzlich

5

Also ich geb ihr nur die reine Milch, und vorher Sab Simplex Tropfen.

Normalerweise soll man eine Nahrungsumstellung langsam machen, erst mal nur eine Flasche von der neuen Nahrung, am nächsten Tag ne zweite und so weiter.

Aber ich habe von einem Tag auf den anderen komplett umgestellt, sonst quält sie sich ja noch länger!

Ich hab Dienstags mit der neuen Nahrung angefangen, und von Mittwoch auf Donnerstag hat meine Kleine das erste Mal seit langem ruhig geschlafen, ohne vor Shcmerzen aufzuwachen!

Und seit Donnerstag wurde es immer besser mit den Blähungen, und siehe da, seit Samstag habe ich das liebste Kind der Welt!!! :-)


Falls du die Nahrung wirklich nehmen willst, kannst du die auch in Onlineapotheken bestellen, da ist sie etwas günstiger!

Viel Glück! ;-)

6

Oho...

Ich hab das seid 10 Wochen hinter mir.
Lies mal meinen Beitrag weiter oben, hab was echt Tolles und natürliches gefunden.:-D

7

hallo

also meine kleine hat auch schon beim stillen immer probleme mit bauch gehabt.
Hab auch aus nem anderen Grund abstillen muessen und darauf folgten ganze 4 verschiedene Milchsorten :-[:-[ (ja, ich hab mit arzt immer vorher gesprochen und der hat sie mir empfohlen #klatsch)

Jedenfalls gab ich ihr zuletzt beba1 und es war furchtbar.
Sie schrieh schon waehrend sie schlief so, als haette sie jemand geschlagen....mir tat dieses Weinen richtig Weh! #heul #schmoll
und vieles mehr.
Jetzt muss ich leider Gottes wieder andere versuchen.

Aber Beba kommt nie wieder in frage. Ich glaube kinder mit empfindlichen magen, kriegen es nur schlimmer mit der.
Meine Meinung, klar, du musst schauen was fuer deine am besten ist.

lg

8

Hallo Hagebutte,

meine kleine hat das auch und was der Arzt verschreibt hilft nicht immer. Aber eins hab ich gefunden und das hilft finde ich...und zwar Loorblätter (oder wie das geschrieben wird)Loorblätter in einem topf mit wasser kochen und dann das Wasser in die Flasche tun...das beruhigt sehr...bei meiner kleinen hilft es.


Viel Glück und Alles Gute

9

Hallo,

versuche mal die Windsalbe und reibe saie deinem Schatz im Uhrzeigersin um den Narbel wirkt wunder.

Liebe Grüße

Meine schreit auch wieder seit einer Woche und ist schon 14 Wochen alt.

10

Späte Antwort, aber vielleicht liest du sie ja noch.
Ich mach die Milchflasche zur Hälfte mit Baby-Fencheltee (vorgekocht und kalt aus dem Kühlschrank) an. Bei uns hats geholfen... allerdings hatte er nur Bauchweh, keine Koliken

Christina

Top Diskussionen anzeigen