ist mein kleiner frühreif?

mein kleiner ist jetzt 4 monate alt (genauer gesagt wird er es am 11.3.). er will nur noch sitzen, liegen ist viel zu langweilig. obstbrei isst er auch total gerne, obwohl ich noch voll stille. er isst zwar nicht viel, aber er liebt es. habe es mal ausprobiert, da ich die von meinem cousin her noch so grausam in erinnerung hatte, und wollte das nochmal versuchen und sehe da, das war gar nicht so grausam sondern total lecker. da die ersten obst-breie eh ab dem 4. monat sind, habe ich meinen kleinen auch kosten lassen. seither probiert er gerne alles aus.
wie gehts euch da mit euren kleinen? wollen(wollten) die auch schon sitzen in dem alter und ab wann habt ihr mit breikost angefangen?
mfg caro

1

Hallo

Kenne das. Fabian wird am 10.3 4 Monate alt und liegen ist doof. Wenn ich ihn iam arm habe, versucht er immer, den Oberkörper nach oben zu drücken, schafft es auch. aber sie sollen das ja noch nicht, deswegen lege ich ihn immer zurück. dann fängt das gemecker an.
Beikost bekomt er noch nicht, es steht ja nach dem 4 monat drauf. wir wollen im april nach der taufe anfangen. Nach essen schaut er aber schon.

Bianca und fabian 10.11.2007

2

hi,

also mal zum sitzen.
meine wollte auch bei zeiten sitzen, aber habe sie nicht gelassen.
und deiner ist mit 4 monaten dafür noch viel zu klein,bzw der rücken noch nicht dafür gemacht.
glaub mir setzt du ihn jetzt hin, schadest du ihm mehr als das du ihm was gutes tust.

liebe grüße
nicole

3

Huhu,

zum Sitzen: Klar wollen die Kleinen sitzen, im Liegen kriegt man ja nicht soooooo viel mit. Und die Kleinen sind superneugierig und wollen alles angucken. Hinsetzen solltest du ihn aber nicht, ist schlecht für die Wirbelsäule. Sitzen darf er erst, wenn er es alleine kann, sprich sich alleine hinsetzen. Das er mit dem Oberkörper hochgeht, hat auch noch nichts mit dem Sitzen zu tun, sondern er trainiert einfach seine Bauchmuskeln damit, Baby-Sit-Ups ;-)

zur Beikost: Empfehlung ist 6 Monate voll zu stillen. Wir haben mit Beikost angefangen als Leon 5 Monate alt war, allerdings auf anraten unseres Kinderarztes.

Liebe Grüße

Mary + Leon (14. Mai 2007)

4

In diesen Alter wollen so ziemlich alle Babys gerne "was von der Welt sehen" und finden liegen langweilig.

Und so ziemlich alle Babys finden es spannend, alles in den Mund zu stopfen - natürlich auch Brei.

Wenn man der Gesundheit seines Kindes nicht schaden möchte, unterstützt man beides NICHT.

LG Claudi

5

Die ersten Obstbreie sind übrigens nicht ab dem vierten Monat sondern nach dem vierten Monat!

6

Dazu muss die Pedantin in mir aber antworten, dass das Kind nach dem 4.Monat 4 Monate alt ist :)

7

Das weiß ich!

weitere Kommentare laden
10

das babys die aufrechte position bevorzugen, wenn man diese ihnen anbietet ist kein zeichen für frühreife, sondern "normal", jedes baby wird auch eher interessiert am würfelzucker lutschen als am rohen brokkoli nagen.

von daher kann ich dir nur raten, lass das sitzen sein, es schränkt die motorische eigenständige entwicklung deines babys ein, leg es wenn lieber auf dem bauch und spiele so mit ihm, dies fördert tatsächlich den muskelaufbauch und von dieser lage gelangen sie irgendwann in den vierfüßlerstand und von dort aus in die sitzposition ...

dass du deinem baby mit noch nicht mal vier monaten obstbrei gibst finde ich persönlich unnötig und dass es dies ableckt bzw. runterschluckt ist ebenso nicht besonders, da es sich um etwas süßes handelt, genauso wie muttermilch süß ist. bitte achte wenigstens darauf, dass es sich bei dem gläschen um 100% frucht handelt, also weder süßstoffe noch dicksäfte hinzugefügt sind ... oder lass es einfach ganz. vor allem in den ersten drei lebensjahren prägt sich das geschmacksempfinden von menschen, ... ich persönlich würde daher eher gemüse als obst anbieten und wie gesagt in ursprünglicher form.

ach ja und auch ohne in die sitzposition oder andere positionen gebracht zu werden, konnten meine beiden kinder recht früh sich selbstständig frei hinsetzen (6Monate und 6,5Monate) und krabbeln (6Monate und 5,5Monate) ... ;-)

Und hier noch ein interessanter Artikel zum Sitzen:

Wann kann ein Kind sitzen?

Ein Kind kann sitzen, wenn




es sich selbsständig aufsetzt oder hinsetzt

ohne Stütze oder Hilfe sitzt

sich weder mit dem Rücken noch mit den Händen abstützen muss.


Es sollte diese Position selbständig ändern und verlassen und beim sitzen den Kopf, den Rumpf und die oberen Gliedmaßen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren, frei bewegen können.
Zunächst lernt es, sich ebenerdig auf- und hinzusetzen. Später benutzt es auch erhöhte Sitzgelegenheiten.

Ein Kind kann nicht sitzen



solange es nur mit Hilfe Erwachsener oder mit Hilfe einer anderen Unterstützung, wie Babystühlen oder Kissen sitzend verharren kann

und ohne diese Hilfe umkippen würde


Die genaue Bezeichnung lautet: "Es bleibt gestützt in der Sitzposition". Ein Kind kann auch dann nicht sitzen, wenn es zwar ohne Hilfe in der Sitzposition verharren, aber sich nicht selber aufsetzen oder niederlegen kann.
Hier lautet die genaue Bezeichnung: "Es verharrt in der Sitzposition".


Eltern sollten aber folgendes immer im Blick behalten:

Zu frühes hingesetzt werden verhindert, dass die Kinder genügend Muskelkraft aufbauen, um später gut krabbeln, sitzen und stehen zu können!
Vorzeitiges Hinsetzen kann Wirbelsäulenschäden begünstigen und fügt dem Kind durch die Unfähigkeit des Positionswechsels oder durch Umkippen vermeidbare Schmerzen und Frustration zu.

PeKiP-Info23 /Juni 2000

11

Natürlich wollen sie in dem Alter sitzen, stehen etc. Sie sind darauf programmiert zu lernen, zu lernen, zu lernen. Aber sie sollen es von selbst lernen und nicht in irgendwelche Positionen gedrückt werden, "weil sie das so gerne haben".

Meine Tochter wollte mit vier Monaten auch so einiges und jetzt mit 27 Monaten würde sie gern mal selber Auto fahren - soll ich sie lassen?

Die Kleinen müssen erst üben, bis sie auch von selbst bereit und fähig sind.

Ich versteh eh nicht ganz warum es manche Mütter so eilig haben. Die Babyzeit ist so extrem kurz, geniesst das doch gemeinsam mit euren Babys anstatt immer nach dem nächsten Fortschritt zu jagen.

Meine Tochter entwuchs dem Babyalter so extrem schnell, dass ich manchmal wirklich wehleidig war und mich um die Zeit betrogen fühlte. Mit neun Monaten war sie ein Kleinkind, das ohne Hirn und Verstand dafür mit nem riesen Trotzkopf durch die Gegend lief, während andere Kinder gerade anfingen sich zu drehen...

12

Mein Sohn rollt sich mit seinen 4 Monaten quer durch die Wohnung. Gestern habe ich ihn unter dem Couchtisch gefunden. Ist er jetzt frühreif? #kratz

Top Diskussionen anzeigen