Hämagion- Blutschwamm an der Zunge

hallo,

war heute bei der u3, meine Kleine hat ein Hämagion an der Zunge... Wer hat damit schon erfahrungen gesammelt?

lg

habiba

1

An der Zunge nicht. Aber meine Tochter hatte eines am Hinterkopf. Das wurde vereist und verwächst nun innerhalb der nächsten Jahre....:-)

2

Leonie hat einen Blutschwamm auf der Brust.

Recht groß und dick.
Von alleine geht ihr Blutschwamm daher auch nicht mehr ganz zurück.

Wir waren schon in der Hautklinik damit. Der Chirurg hat gesagt, wenn sie 3 Jahre alt ist, kann er ihn weglasern.
Voher nicht. (Wegen Narkose)

Sprech mit dem Kia wegen der Vorgehensweise (Weglasern, Vereisen oder wachsen lassen) und beobachte den Blutschwamm.

LG, Maren

3

danke, die kia meinte, an der zunge weglasern sei ziemlich schwierig, man müsse beobachten, ob es schlimmer wird.

lg

4

Hallo,
Neele hat ein Blutschwamm auf dem Kopf, ist bis ca. 4. Monat gewachsen und hat dann aufgehört zu wachsen.

Wir waren in der Uni-Hautklinik und der Professor sagte nach dem Ultraschall, dass wir erstmal nix machen. Wenn es sich nicht völlig verwächst, dann können wir ihn immer noch später - so mit 3 oder 4 Jahren - wegläsern/oder vereisen lassen. Aber ganz oft verschwinden die Dinger von selbst.

Uns stört es nicht, zumal man den Blutschwamm auf den ersten Blick gar nicht mehr sieht, seit sie wieder Haare hat.

Lass es einfach in einer Hautklinik regelmäßig beobachten - die Ärzte schauen dann, ob es bei irgendwas störend wirken tut.

LG Jani

Top Diskussionen anzeigen