Elterngeld ausgelaufen, wie kommt ihr denn zurecht?

Hallo ,

ich bin total verzweifelt und am ende.
Im april läuft bei uns das elternegeld aus und mit nur 154 € kindergeld von meiner seite und das gehalt von meinem mann wird es richtig knapp.
Ich hatte ein jobangebot hier im zoo bekommen aber das passte mit den arbeitszeiten einfach nicht. Immer wochenend und feiertagsarbeiten, das will ich einfach noch nicht. Meine kleine ist neun monate und mein mann geht vollzeit arbeiten. das hieße dann immer wenn er al zu haus eist wäre ich arbeiten geegangen. das wäre nichts für mich. jetzt habe ich den job abgelehtn und habe sowelche crassen existensängste. wir wollen auch gern noch ein 2. kind.

ich weiß einfach nicht mehr weiter und fühle mich so schlecht....

hilfe ich könnt e nur noch heulen!!

Grüße kathy

1

Hi!!

Wie willst es denn sonst machen?? wenn du deinb Kind nicht zu einer Tagesmutter oder so geben willst, MUSST du wohl arbeiten gehen, wenn dein Mann zu hause ist!!

Wenn mein Elterngeld ausläuft, werd ich mir auch ne stelle suchen, wo ich arbeite, wenn menne zu hause ist!!

So ist das leben leider!

vlg

ela

2

Hallo,
wieso kannst du nicht mehr in deinen alten Job?

Tja, die Zeiten in denen ein Mann allein seine Familie ernähren kann sind wohl vorbei.

Mein Elterngeld läuft nächstes Jahr im Mai aus, dann bleibe ich noch bis September zuhause und arbeite dann 2 ganze Tage die Woche. Meine Chefin meint das müsse klappen.

Die 6 Monate lebe ich auch von meinem gespartem.

Vielleicht hättest du den Job vorübergend angenommen? Nur bis sich was besseres auftut.

Lg Katja

3

hallo...

ohne mein eg (welches immer noch nicht bearbeitet wurde :-[ ) geht bei uns garnichts, ich muss mir einen neuen job suchen und minimum 850€ jeden monat nach hause bringen...
da mein befristeter vertrag aufgrund der ungeplanten (aber nicht ungewollten ss) im april ausläuft, heißt das jetzt bald bewerben, bewerben, bewerben...
auch ich werde entgegengesetzt zu meinem partner arbeiten gehen, sofern das möglich ist....

das ist nunmal so, lieber so, als auf öffentliche gelder zum beispiel alg2 zurückgreifen zu müssen.... diese sollten leuten vorbehalten bleiben, die in notlagen sind...

kann es nicht wirklich verstehen, das du den job abgelehnt hast, hättest von dort aus doch weitersuchen können... #kratz


lg yvonne

4

Tut mir leid, aber über sowas macht man sich vorher Gedanken!!!
Und wenn das Geld deines Mannes nicht für euch 3 reicht, wie soll es denn für 4 reichen???
Ich werde auch wieder arbeiten gehen, wenn das EG ausläuft.Ist nun mal so, es geht halt nicht anders und zwar auch,wenn mein Mann zuhause ist.
Such dir doch 'nen 400-Euro-Job, dann bist du nicht si oft weg.

Yvonne

5

Hey,

ich kann dich gut verstehen .... wir bekommen nur die 300 - aber auch die brauchen wir.
Ich glaube, der Job im Zoo wäre genau das richtige für mich!Aber wir haben in unserer Stadt leider keinen Zoo!Wuppertal ist der nächste!
Ist doch toll ... du kommst raus ...hast Tiere um dich !
Ich fänd das voll klasse ...

Was ist mit Zeitungsaustragen????
Kann man sich auch gut was nebenbei verdienen!
Und vor allem, kannst du teilweise selber entscheiden, um wieviel Uhr du lostigerst...
Geld bekommt man immer irgendwo her ...

Ich selber komme aus dem Einzelhandel ... mittlerweile Öffnungszeiten von 7 - 22 Uhr - das kriege ich als Vollzeitkraft(die ich vor der Elterzeit war) mit 2 Kindern nicht mehr geregelt!

Ich werde mich auch nach was anderm umsehen, an der Tankstelle am WE oder nachts, mal sehen!!

Kopf hoch!!!Leg dir doch jetzt schon mal jeden Monat 100 weg oder so!!!

LG
Britta

6

tut mir leid, dass ich es so krass sage aber wer heutzutage einen job ablehnt dem kann es nicht so schlecht gehen.dann musst du halt mit 154 euro kindergeld auskommen.mein eg laueft im juni aus.wir koennen es uns leisten, dass ich noch daheim bleib sonst wuerde ich auch einen entsprechenden job annehmen.vorzugsweise wuerde ich arbeiten gehen wenn meion mann frei hat, damit cih unsre tochter nicht zu einer kita geben muss. was an sich nicht schlecht ist mir ist es abner lieber wenn "wir" uaf sie aufpassen.bei uns ist es gut, dass wir miet und nebenkostenfrei wohnen.mein mann ist soldat und da wird alles von der army uebernommne.wenn wir miete etc. zahlen muessten wuerde ich auh eher in das berufsleben zurueckgehen.und jetzt bevor jemand sagt, dann kannst du ja gar nicht mitreden wie das ist etc pp!vom finanziellen kann ich das vielleicht echt nicht!ABER bei uns ist es eine besonderheit wenn der papa an einem feiertag, geburtstag daheim ist.er ist berufssoldat und da ist es keine besonderheit wenn man an feiertagen arbeitet!ich hoffe nur, dass er am ersten geburtstag unsrer tochter nopch nicht im irak sitzt.so und wie war das jetzt bei dir, dass du nicht arbeiten willst, weil du wochenends und feiertags dann nicht daheim waerst??

7

Hallo

Mal ehrlich,ohne das böse zu meinen:solche krassen Existenzängste kannst du nicht haben,wenn du einen Job ablehnst,der auch von der Betreuung her gegangen wäre...denn dann sollte es doch wichtiger sein euer Leben abzusichern,wenn ihr das Geld braucht,und deinem Kind geht es ja nicht schlecht,wenn es beim Vater die Zeit verbringt.Was meinst du wie andere es machen?

Ich arbeite abends um am WE wenn mein Mann zuhause ist,weil es anders nicht möglich ist...und so müssen wir wenigstens nichts für die Betreuung ausgeben,sondern haben das verdiente auch definitiv für uns...

8

genau so seh ich das auch!

9

#pro

10

Sorry,

wenn man Existenzängste hat, lehnt man keinen Job ab!

Und was ich völlig daneben finde, ist es über ein 2 Kind nach zu denken .
Da würde ich erstmal sehen wie ihr jetzt demnächst über die Runden kommt.

Mein Mann hat auch studiert und ich habe gearbeitet als unsere Tochter geboren wurde. 5 Jahre später ist mein Sohn geboren. Egal wie groß der Wunsch nach dem 2 Baby war.Wir mussten warten bis wir uns das leisten konnten....





11

Hallo Du,

der vorherschende Ton hier ist an dieser Stelle völlig unangebracht. =bla

Entspannt euch wieder Mamis !!!! Ich schlage vor du suchst dir einen andere Stelle wenn du nicht im Zoo arbeiten möchtest, der Zeiten wegen. Ich kann das schon verstehen das man die wenige Zeit die man mit dem Papa und dem Kind mal gemeinsam verbringt nicht gern hergeben möchte und ggf. andere Möglichkeiten findet. Mein Tip an dich ist schau dich in deiner Umgebung mal um nach einem neuen Job. Vielleicht hilf dir ja weiter an der Tanke zu arbeiten oder Videothek oder oder oder. Guck dir einfach mal jetzt schon um. Das zweite Kind würde ich jetzt nicht ansetzen. Dadurch werden deine Geldsorgen nicht besser.

Viel Glück bei der Suche

Jordan mit Jonathan (fast 5) und Joshua 9 Monate

Top Diskussionen anzeigen