Ab wann einen Buggy?

Hallo, an alle noch wachgebliebenen!

Mein Sohn ist zwar erst 2,5 Monate, aber ich habe noch einen Gutschein von einem Babywaren-Geschäft, der bald abläuft. Deshalb möchte ich ihn noch vorher für einen Buggy einlösen. #schein
Jetzt stellt sich nur die Frage, ab wann ich ihn in den Buggy setzen kann, und welchen könnt ihr mir empfehlen. Worauf ist zu achten? #kratz


#danke schon mal
Liebe Grüße Sarah

1

Hallo Sarah,

So viel ich weiß können die Kleinen in einem Buggy erst sitzen wenn sie von alleine sitzen können.

Mein Sohnemann ist genau 6 Monate und 24 TAge und kann immer noch nicht sitzen und in den Buggy würde ich ihn noch nicht sitzen. Obohl er den KiWa hasst, weil er so neugierig ist.

Ich habe mir jetzt den Jogger Abc design Rodeo carbon bestellt. Bekomme ihn noch diese Woche #huepf

Ich habe mich zwischen Quinny Buzz und Abc design Rodeo für den Rodeo entschieden, da er mir nicht nur günsiger kam sondern auch eindeutig praktischer.

Worauf du achten sollst:
Du solltest gut überlegen
- Wo du meistens unterwegs bist. Stadt oder Land , Gerade Wege oder hoprige Wege (wegen Räder)
- Wie du unterwegs bist. Auto oder eher zu Fuß oder Bus/Bahn (klein zusammenklappbar oder eher was leichtes oder sperriges)
- Wirst du sehr viel mit dem Buggy unterwegs sein? (gesundheitlich)
- Optisch (3 Rad od. 4 Rad, modern, selten, kalssisch)
- Preis (wieviel willst du ausgeben)

und dementsprechend solltes du dich entscheiden.

LG Melissa + Kaan

2

Nur kleine Anmerkung am Rande: nach dem neuen Gesetz sind Gutscheine 3 Jahre (!!!!) gültig - egal,was der Laden sagt!

Wenn du dir unsicher bist, gehe in den Laden und sprich mit denen und sag, dass du mit dem Gutschein noch warten möchtest. Nicht alle wissen bereits von dem 3-Jahres-Gesetz ....

(vsg. natürlich, es sind nicht schon 3 Jahre vorbei)

dann kannste noch warten mit dem Buggy-Kauf. 2,5 Monate ist schon verdammt früh. Vor 8-9 Monate würde ich kein Kind in den Buggy setzen.

Grüsse, Tina

3

Hallo Sarah,

ich habe Susanna in den Buggy (in Liegeposition) gelegt, als sie knappe 6 Monate war. Da allerdings auch nur wenn wir Ausflüge mit dem Auto machten, denn der Buggy geht bei uns wesentlich leichter ins Auto ;-)

Mittlerweile ist sie bald 8 Monate alt, und sie liegt jetzt regelmäßig im Buggy. Sie sitzt zwar schon gut, wenn man sie hinsetzt aber von selber geht da noch nichts. Darum liegt sie immer noch drin, ab und zu darf sie in die halbe Liegestellung, wenns sonst gar nicht mehr zum Aushalten ist.

Worauf du beim Kauf achten solltest, ist ja schon super geschrieben worden!

Nachdem wir nicht so viel Geld ausgeben wollten, habe ich mich für den Herlag Lucca entschieden und ich bin auch sehr zufrieden damit.

lg

Silvia + Susanna +23.06.07

4

Ich habe jetzt einen quinny buggy geschenkt bekommen.
der buggy passt nämlich wesentlich besser in den kofferraum wie der emmaljunga (da müssen wir ständig alle räder abmachen, den quinny klapp ich zusammen und gut ist).

wir haben das problem auch: niko (wird am 27. Februar 6 monate alt) ist furchtbar neugierig und hasst es in der wanne zu liegen, weil er nichts sieht.

allerdings setz/leg ich ihn auch erst im mai in den buggy (da fahren wir in urlaub und nehmen den buggy mit), weil er doch noch sehr hin und her rutscht.

lg
kathrin

5

Hallo Sarah

Wir haben einen Buggy von Chicco.
Du kannst die Fahrtrichtung bei diesem Modell sogar ändern.
Ganz flache Liegeposition, halb liegend und eben Sitzposition.
Da Maike auch noch nicht alleine sitzen kann, lege ich sie immer in den Buggy.
Allerdings kommt er in dieser Jahreszeit selten zum Einsatz.
Mir ist der Kiwa mit Softtasche und warmen Fußsack da doch lieber...
Aber der Frühling kommt und der Buggy steht bereit.

Liebe Grüße
Tanja

PS: Hier das Modell

http://cgi.ebay.de/Chicco-Buggy-For-Me-Modelle-2008-NEU-OVP_W0QQitemZ140206555048QQihZ004QQcategoryZ23624QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

6

Guten Morgen!

Mal ne doofe Frage, wir haben einen KiWa, den man nach 6 Monaten zum Sportwagen (heißt das so?) umbaut, also wenn das Kind nicht mehr ausschließlich liegen muss. Wozu kauft man sich dann noch einen Buggy? Welchen Unterschied macht er?

Danke für Infos!!!

8

Guten Morgen!
Wir haben auch so einen Kombikinderwagen. Ich habe mir noch einen Buggy gekauft, weil ich schon den Kiwa nicht so toll finde. Habe den gebraucht gekauft, daher war er sehr günstig. Aber er ist einfach unpraktisch zum Einkaufen zum Beispiel (wenig Platz) und im Kofferraum nimmt er im Gegensatz zu einem reinen Buggy sehr viel Platz weg.

LG

10

Hallo !!

Wir haben den "Quinny Speddy SX" den kannst du auch zum Sportwagen umbauen. Dochd er Vorteil am Buggy ist das er viel viel kleiner ist und wir haben ja ncoh ein Kind. Und wenn man dann einen Ausflug macht oder Urlaub fahren will muss man wesentlich mehr mitschlepen. Also Laufrad...ect. Deswegen werdenw ir uns einen BUgyg zu legen.

LG nadja

7

Hallo,

meine Zwerge waren knapp nen Monat alt, als sie das erste Mal im Buggy lagen. Das hatte kofferraumplatztechnische Gründe.

Der ist gut geferdert - mindestens so gut wie ein Kinderwagen. Warm eingepackt waren sie auch.

Unser Wagen hat eine gute Liegeposition - bisschen erhöht. Das ist super bei Spuckkindern wie meinen - diese Position habe ich bei unserem richtigen KiWa vermisst.

Such dir nen vernünftigen Buggy mit anständigem Verdeck aus.

LG Marion

9

Hallo !!

Wir kaufen uns jetzt auch einen Buggy. Und zwar den "Gesslein Swift" Buggy. Denn kann man ihn liegeposition stellen und er ist kippsicher. Wollte ja erst den "Quinny Zapp" haben aber der hat keine Liegeposition und der kippt auch schnell wenn man was drann hängen hat.

Louisa ist jetzt 7 Monate alt und wir werden und denn Buggy jetzt bald zulegen.

LG nadja

Top Diskussionen anzeigen