was tun bei schuppenflechte?

oh man ich könnte alle ärzte so in den a**** treten :-[
Mein kleiner hat schuppenflechte #heul und die ärzte wollen mir alle mit cortison kommen, ich will ihm das aber nicht auf die haut schmieren #schmoll
ich hab selber auch schuppenflechte, aber bricht bei mir nicht aus komischerweise. vor paar jahren hat mans mal gesehen, da hatte ich total viel stress, es ging aber wieder von alleine weg und kam seitdem nicht wieder.
leider hat mein kleiner das wohl von mir geerbt #schmoll
es ist nicht schlimm aber ich würde trotzdem gerne was dagegen machen, nicht dass es doch mal schlimmer wird. zumal ihn die backe total juckt und er da viel kratzt. an den andren stellen kratzt er komischerweise nie #kratz

bei zwei ärzten war ich jetzt, beide wollen dass ich cortisonsalbe nehme, aber gibt es denn wirklich nichts anderes? irgendwas dass nicht gar so aggresiv ist und besser geeignet für kinderhaut? #schmoll hat jemand nen rat was ich sonst noch machen kann? :-(

uggl & tobias 27.4.07

Hi,

habt Ihr schon viel anderes durch? Eine Freundin von mir schwoert auf Physiogel.

Ansonsten ist es ja so, dass das Cortison in den Salben so gering dosiert ist, dass es wirklich nur lokal wirkt und noch nicht mal im Blut ankommt. Oft muss man ja nur ein paar Tage schmieren (und dann ausschleichen, nicht auf einen Schlag aufhoeren) und dann ist es erstmal wieder gut. Aufkratzen ist ja auch ziemlich aggressiv...

Auf jeden Fall gute Besserung

Catherina

Hallo,

probier es doch mit Linola Fett oder MuMi.
Bei Linola muss man nur beobachten das es nicht nochmehr juckt.

Liebe Grüße
Natascha

Aaalso:

Der Tip mit dem Physiogel war schon mal super. Von der Firma gibt es z.B. dieses Produkt: Stiefel Physiogel A.I.Creme. Das ist eine einfache Pflegecreme, die aber auch ganz gut gegen den Juckreiz hilft.

Und dann noch die homoeopathische Creme namens Rubisan. Die ist voellig nebenwirkungsfrei und bei leichter bis mittelschwerer Schuppenflechte geeignet. Die koennte deinem Kind gut helfen.

Gute Besserung
Murmel

Und dann gibt es noch einen Supersupersuperguten Hautarzt in Neuperlach. Ist ja nicht so weit weg von dir.

Der arbeitet auch gerne alternativ mit Eigenblutbehandlung usw. und ist nicht so ein Kortison-Verfechter.

Was stört dich denn an der Cortisonsalbe? Und wie kommst du auf aggressiv und für Kinderhaut ungeeignet?#kratz

Hallo uggl,

mein Vater hat immer mal wieder ganz schlimme Schuppenflechten-Schübe.

Einmal hat er es doch mit Cortison versucht. Für 2 Wochen war die Haut plötzlich super. Bis sie dann immer dünner und dünner wurde (vom Cortison) und es ganz plötzlich schlimmer denn je wurde!
Er rührt das Zeug nicht mehr an!

Die Hautärzte konnten ihm alle nicht helfen. Egal was sie verschrieben, nichts hat wirklich geholfen.
Inzwischen ist er - der früher nur darüber lachte - zu einer Homöopathin gegangen.
Er hat immer noch alle paar Monate einen Schub, aber es ist deutlich besser auszuhalten, wie er sagt.

Ich wollte eigentlich mit ihm ans tote Meer reisen oder zumindest ein paar Doktorfische für ihn bestellen und ihm ein Becken damit einrichten, aber diese Ideen fand er nicht so gut.
Ich hätte es probiert.
Ob Dein Kleiner allerdings schon alt genug für die Behandlung mit den Fischen ist???#kratz

Such doch mal im Netz, ich hatte damals jede Menge Seiten dazu gefunden.

LG und Euch alles Gute,
Ina

Cortison soll aggressiv sein#kratz#augen???

Schon mal gehört, dass der Körper selbst Cortison produziert???

Ach ja, jetzt erklärt es sich auch, warum hier im Forum so viele aggressiv sind. Wohl zuviel Cortison.

Sorry, für mein Humor, aber Cortison ist absolut nicht schädlich. Auch nicht für Babyhaut.

LG Jasmin (Hautarzthelferin)

Ich glaube, es wird einfach viel zu oft Cortison in Minimenge in Hautcreme gleichgesetzt mit Cortison in den Riesenmengen in denen es in der Krebstherapie eingesetzt wird (wo es natuerlich Nebenwirkungen macht). Das ist einfach nicht das gleiche, aber die irrationale Angst bleibt halt trotzdem. Ich weiss noch wie mir die Hautaerztin ganz vorsichtig Cortison gegen einen allergischen Ausschlag verkaufen wollte und ganz baff war, als ich sagte "ok, kein Problem, danke fuer das Rezept" ;-)

LG

Catherina

Ich glaube, da bist du - trotz deines Status als Hautarzthelferin - falsch informiert.
Kortison aeusserlich angewandt kann zu Hautverduennung, Steroid-Akne und Roetung der Haut fuehren, die Haut wird generell anfaellig fuer Entzuendungen.

Abgesehen davon sollen Kortison-Praeparate nur bei akuten entzuendlichen Schueben eingesetzt werden - die Entzuendung wird in dem Fall auch nur unterdrueckt und tritt nach Absetzen des Praeparates in verstaerkter Form wieder auf.

Alles in allem nicht das Mittel der ersten Wahl bei einem Baby, das erste Symptome einer Schuppenflechte hat.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen