2000g und 43 cm, muss es da ins wärmebettchen,brutkasten..oder so?

hallo ihr lieben ...

wer hat erfahrungen bei untergwichtigen baby´s???
meine kleine wird am sonntag wegen verkalkung der plazena geholt, bis jetzt wiegt sie nur 1950 gund ist 43 cm groß....
hab ein bissl sorgen das sie dann auf intensive muss, oder in ein wärme bettchen oder ähnliches .... wie ist das denn da?
oder ist sie groß genug und muss nichts von den allem?

wer kennt sich da aus??

hab ein bissl angst das sie mir meine kleine nach der entbindung gleich wegnehmen und gleich fort rennen , möchte sie doch im arm halten und die ertsen mnuten genießen ...

wie war das bei euch??
sonntag hab ich einleitung bin dann genau 37+0 ...

lg teani mit #ei 36+1

1

Hi,

warte erstmal ab, wie schwer sie wirklich ist. Oft sind die Babies nämlich deutlich größer als vorhergesagt ;) So ein Kleines würde wohl schon in ein Wärmebettchen kommen, aber nicht unbedingt von Dir getrennt. Alles Gute!

LG

Catherina

2

danke erst mal für deine antwort...
aber wie ist das denn mit einem wärmebettchen???
sagen wir mal sie ist wirklich so leicht und klein, ein wärmebettchen kann ich ja nicht mit auf´s zimmer nehmen oder? also muss ich sie immer besuchen?

lg teani

p.s. es haben jetzt drei verscheidene ärzte ultraschall gemach und gemessen ,alle sagen gleiche größe und gewicht...
da rechne ich fest damit...

lg teani

3

Hi

also ob sie ins Wärmebettchen muss hängt nicht von Größe und Gewicht ab sondern ob sie ihr Körpertemperatur halten kann usw.
Und ob sie auf die intensiv Station muss kann man auch erst sagen wenn wie da ist.
Aber falls sie hin muss, mach dir keine Sorgen die Schwestern und Ärzte sind meistens total nett und erklären dir alles und ich denke nicht , dass die lange dort bleiben müsste.

Mache dir jetzt nich all zu große Sorgen, das tut dir nicht gut.

Wie das so ist in der 38. SSW kann ich dir leider nicht sagen, da Brian schon in der 27. SSW geholt wurde

Ich wünsche dir und deinem Baby alles erdenklich Gute

Würde mcih freuen wieder von dir zu lesen

LG chris und Brian der jetztca. 7kghat und mit 735g zur Welt kam

5

danke für deine nette antwort....

also spästestens übernächste woche wirst du von mir lesen , dann gehöreich ja zu euch :-)

nunja bis dahin , kommt ja noch einiges auf mich zu ...

lg teani

4

Hallo teani,

Emily kam mit 2230 g und 45 cm in der 38. SSW normal zur Welt - und wurde nicht in den Brutkasten gelegt.

Ich würde auch sagen, warte erstmal ab, wie groß und schwer die Maus nun wirklich ist.

Alles Gute

Susanne + Emly Fiona *05.08.05

6

danke für deine antwort...

und deinen kleinen bericht :-)

dir auch noch alles gute ....

lg teani

7

Hallo,

ich würde es auch erst einmal abwarten. Die Schätzungen von Größe und Gewicht können ganz schön abweichen. Es kommt auf den Allgemeinzustand Deines Babys an, ob es auf die Intensiv muss und das Wärmebettchen bekommt es nur, wenn es die Körpertemperatur nicht halten kann. Das Wärmebettchen kannst Du aber auch bei Deinem Bett haben.

Als Angelique auf der Intensiv- und später auf der Babystation war, wurden Frühchen, deren Allgemeinzustand gut war mit einem Mindestgewicht von 2.000 gr entlassen.

Alles Gute für die Entbindung und viel Spass mit Deiner Kleinen.

Maria mit Angelique, die überraschend einen Tag nach der Geburt operiert werden musste, aber die gut gedeiht und uns riesige Freude macht.

8

danke für deinen hilfreichen bericht ...
nun weiß ich schon viel mehr ...

dir auch noch alles gute mit deiner kleinen ...

lg teani

9

Hallo Teani!
Kommst du aus Hamm und gehst ins EVK? Die haben die baby intensiv direkt nebenan und die sind sehr gut da! Denke bei dem Gewicht muss es schon ins Wärmebettchen!
Wünsche dir alles gute!

Sanny mit Elias 22 Monate und Saphira 10 Wochen

12

huhu ...
ja eig wollte ich ins maltester krankenhaus ... ist ja gleich bei uns um die ecke, aber weil sie ja so klein ist und so leicht finden es die ärzte besser das ich ins EVK hamm gehe , wegen der intensive station ....nun geh ich dort hin ..

wie ist das denn mit den wärmebettchen??
kann ich das auf dem zimmer haben , oder steht das dann in einem raus , sodass ich meine kleine nur besuchen kann , und es nicht mit nehmen kann auf´s zimmer??

lg teani

p.s. kommst du etwa auch aus hamm??#freu

17

ich glaub wenn sie im wärmebettchen ist kannst du sie nicht mit rüber nehmen! Aber du kannst immer hin wenn du möchtest!
Ja ich komme auch aus Hamm und habe beide kinder im EVK bekommen! Meine Schwägerin ist dort Kinderkrankenschwester, zur zeit aber selbst frisch mama geworden! Daher weiss ich dann auch ein bisschen wie es da abläuft! ;-)

Lg sanny mit elias 22 Monate und Saphira 10 Wochen

10

hi du,

hanna kam nach einer einleitung in der 38.ssw mit 2350 gr und 46 cm zur welt und musste auf keine frühchenstation!!!

hanna war "einfach" zu klein für die ss woche. ich rauche nicht, ernährte mich gesund, bin eher schlank, plazenta + fruchtwasser war ok, trotzdem war sie "einfach" zu klein.

Mach´ Dir keine Sorgen, alle im Krankenhaus sagten, das die "Kleinsten" die "Zähesten" sind.
UND DAS KANN ICH UNTERSCHREIBEN!!!!

Hanna hat nach nur einem Tag, an der sie natürlich Gewicht verloren hat nur noch zugelegt!!!!

Die Schwestern und Hebammen sagten mir das das wichtig sei!
Deine Kleine muss nur gut zulegen und nicht zuviel an gewicht verlieren!!!

Nach vier Tagen durfte ich das Krankenhaus verlassen ohne weitere Untersuchungen, ausser natürlich die U2.

Sie war wirklich zart, ist sie immer noch, sie passte damals noch nicht mal in größe 50! Aber die Ärzte und Schwester waren alle begeistert von meiner Kleinen, weil sie am besten von ALLEN auf der Station an der Brust getrunken hat!

Hanna ist heute 17 Wochen alt, kerngesund, wiegt 5,5 kg ist zwar immer noch eher schlank gegenüber anderen Michelin-Männchen-Babys, ;) ist aber quietsch-vergnügt, lacht, brabbelt und strampelt den lieben langen Tag!!

Also keine Sorge, Du wirst auch bald ein "kleines" Mäuschen haben, zwar zarter und kleiner als alle anderen, aber denk´ daran, die winzlinge sind die Zähesten!!!!!

Liebe Grüße
Anja + Hanna *31.05.2007

13

hallo du ...

danke für den sooo tollen bericht ...
sowas hab ich echt gebraucht , ja hab es auch schon oft mitbekommen das grad die kleinen so stark sind ...
da bin ich auch etwas optimistisch ;-)

ich hoffe das ich meine kleine gesund und munter im arm halten kann ....
danke für deine hilfe..

lg teani

11

Hallo,

Unsere Kleine kam mit 49cm (was ich nicht glaube, weil sie 3 Tage später 46 cm war) und 2200g auf die Welt. Seit dem habe ich mich auch im Forum hier und bei den Frühchen umgehört, und habe da festgestellt, daß es von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden ist. Da wo wir waren, wurde die Kleine gleich nach der Geburt in die angrenzende Kinderklinik verlegt. Ich sah sie nur ganz kurz, konnte sie nicht streicheln oder so. Sie hatte bei der Geburt Nabelschnur um den Hals, Fruchtwasser grün und mußte erst zur Atmung animiert werden.
Dort wurde sie für ca 3 Tage in Brutkasten gelegt, und danach in Wärmebettchen. Das Wärmebettchen gab es aber auch auf Gyn. Station, habe ich gesehen. In der Kinderklinik war das Entlassgewicht 2500g, vorher liessen die die Kinder nicht heim. Unserer Kleinen ging es nach ein paar Tagen super. Auch laut Ärztin sind alle Untersuchungen gut gewesen, nur mit der Temperatur hatte sie Probleme, aber das hätte man bestimmt auch anders regeln können als mit Kinderklinik denke ich.

Frag doch mal in Kinderklinik nach, ab wann die die Kinder entlassen und wie "routinemäßig" mit Frühchen umgegangen wird. Unsere Kleine hatte auch die erste Nacht 0² Schlauch in der Nase, obwohl sogar der Arzt sagte, sie atmet selbst, ist gut so. Ich vermute das sowas routine ist in der Klinik bei Frühchen.

Alles Gute und liebe Grüße
Kleinmausi25 + Dorinja (29.1.07)

14

hallo du ...

danke für deinen tollen tipp , und deinen tollen bericht , das hat mir schon geholfen ...

ich wünsch dir noch alles gute ...
lg teani

15

mein baby kam bei 37+4
wog 2070gr
war 45cm groß
und der kopf#kratz ach der istja grad nicht wichtig;-) war aber 34cm#freu

lasse war 10tage in der klinik und zwar aus folgenden gründen:
1.er musste beweisen das er seine temperatur halten kann?konnte er nicht,also kam er ins wärembettechen und durfet da ein paar tage kuscheln#freu
2.er musste seine nahrung selbst einfordern(alle4-5std spätestens) und von dieser auch zunehmen...hat er prima gemacht#freuer hat nur einen tag abgenommen und dann kontinuierlich zugenommen#huepf

ps:liebe ein paar tage klinik als ein krankes baby#liebdrueck

lg
carmen

18

hallo du ...

danke für deinen bericht ... und deine meinung ...

alles gute noch

lg teani

20

bitte bitte#freu

16

Hallo teani,

dass man nie vorher wirklich sagen kann, wie die Kleinen sich machen und dass das auch nicht unbedingt was mit Gewicht oder Größe zu tun hat, wurde hier ja schon mehrfach gesagt.

Was ich noch zum Wärmebett sagen wollte: Wenn es NUR um das Wärmebett geht, ist das eigentlich gar nicht nötig. Den gleichen, bzw. häufig sogar besseren, Effekt erzielt man, in dem die Kleinen praktisch ständig Körperkontakt bekommen. Am besten also auf Mamas nackte Brust legen, dann schön warme Decken drum und kuscheln was das Zeug hält. Es gibt zum Glück auch immer mehr Krankenhäuser, die ihren Patientinnen das ans Herz legen. Denn für die Kleinen ist es natürlich viel, viel besser als in einem Bettchen zu liegen.

Ist noch gar nicht so lange her, da hatte ich eine Mama mit Baby in der Trageberatung, bei der das genau so gelaufen ist - in jedem anderen KH in der Umgebung wäre er definitiv ins Wärmebettchen gekommen, hat ihre Hebamme ihr bestätigt. In dem KH, in dem sie war, haben sie ihr zwar erklärt, dass er die Temperatur nicht halten kann und dass etwas unternommen werden muss, haben ihr aber sofort dazu gesagt, dass die Körpernähe eine für sie und Baby schöne Alternative zum Wärmebettchen ist.

Daraufhin habe ich mich mal umgehört, um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, mich gegen die Ärzte durchsetzen zu können. Sowohl Kinderarzt als auch Hebammen haben mir bestätigt, dass man bei konsequentem Körperkontakt das Wärmebettchen umgehen kann - vorausgesetzt natürlich, es liegen keine anderen Probleme vor, die z.B. intensiv-medizinische Betreuung nötig machen.

Ich wünsche Euch alles Gute und drücke die Daumen, dass Ihr ohne Intensiv, Brutkasten und Co. auskommen werdet!#blume

Viele Grüße, Alex

19

hallo du ..

danke für deinen tollen langen bericht und deine offene meinung ...
sowas kann ich echt gebrauchen ...

vielen dank

lg teani

Top Diskussionen anzeigen