Baby und rauchende Verwandtschaft

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, ich spreche mal wieder dieses heikle Thema an. Aber ich möchte gerne von denen, den es so geht wie mir, wissen, wie sie es handhaben.

Folgende Frage habe ich: Was macht ihr, wenn ihr Verwandtschaft besucht (bzw. besuchen müsst #augen) bei denen es zu Hause geraucht wird?

In meiner Verwandtschaft wird viel geraucht. Sie rauchen zwar nicht im Beisein meines Kindes, gehen aber aufgrund mangelndes Balkons o.ä. in einen anderen Raum. Im Grunde stört mich das trotzdem, lieber wäre es mir, wenn sie es ganz sein lassen würden. Leider kann ich mich den Besuchen nicht immer entziehen. Sie wissen, dass ich mit der Raucherei ein Problem habe, wir hatten das Thema schon oft. Zu meinem Ärger können sie aber nicht verstehen, warum "ich mich so hab" :-[

Sehe ich das nun zu eng und zu streng oder ist es "okay" (mir fällt leider kein besserer Begriff ein), wenn diese Lösung für die Dauer unseres Besuches eingehalten wird?

Ich möchte jetzt keine Hetzjagd auf die Raucher auslösen, sondern lediglich wissen, wie die, die das kennen, damit umgehen.

Vielen Dank im Voraus für eure Beiträge.

Liebste Grüße,

hexe

1

Entweder Baby sehen oder rauchen.
So seh ich das. Bei uns zuhaus wird nur draußen geraucht und dana ch die Hände gawaschen. Keiner gibt meiner Maus einen Kuss oder fasst sie an, wenn er gerade vom Rauchen kommt. Ich selbst rauche auch mal ein, zwei Zigarettem am Tag. Aber nie in Elinas Nähe. Und danach Hände waschen und Zähne putzen.
Ich geh grundsätzlich nicht dahin wo geraucht wird. Wenn sie Elina sehen wollen, dann sollen sie uns besuchen und draußen rauchen.

LG Kati mit Elina *28.06.07

2

das haben wir nicht gemacht. Die Raucher mussten uns besuchen und dann eben in den Garten/auf den Balkon (auch im Winter in der Schweiz, bibber). Das war tatsächlich eine Einschränkung, aber ich fand es erstens zu ekelig und zweitens war es mir einfach zu gefährlich.

LG

Catherina

3

Hallo

Sei froh das deine Verwandten in einen anderen Raum zum Rauchen gehen-das ist sehr kulant was nicht alle tun würden.

Meine Familie zb denkt im Traum nicht dran,zum Rauchen woanders hin zugehen daher gehe ich nicht mehr hin.Mir ist es egal und wie du sagst das du dich diesen Besuchen nicht entziehen kannst-natürlich kannst du das wenn du nicht hin gehst-gehst du nicht hin.

Ich lasse alle zu mir kommen-hier kann ihc bestimmen wo geraucht wird und zwar auf den Balkon.Aber du kannst schlecht zu den anderen in ihren wohnungen sagen was sie zutun haben...Daher finde iches wirklich nett von Ihnen,das sie in ein anderen Raum gehen.....ich denke wenn es einen Balkon gebe,würden sie bestimmt auch dahin gehen,oder?

4

Hallo.

In meiner Familie rauchen auch viele. Aber keiner von ihnen hat ein Problem damit auf den Balkon zu gehen oder nach draußen. Ich habe ihnen gesagt das ich es einfach nicht möchte und alles sehen es ein! Schade das es nicht überall so ist! Mein Freund raucht aber auch, aber wenn er mit ihr allein ist dann verzichtet er darauf! Er ist da sehr streng und hat auch mal einen Restaurantbesuch abgesagt weil da geraucht wurde.

Ich finde keineswegs das du übertrieben reagierst! Du bewahrst dein Baby vor Schaden und was sollte bitte daran übertrieben sein. Ich bin auch eigentlich nicht gegen das Rauchen und denke immer jedem das Seine, aber wenn es um Babys oder Kinder geht sollte man aufpassen!
Klar ist es nicht das einzige was Lungenkrebs verursacht. Aber mal ehrlich ist der Rauch ja auch nicht gerade angenehm!
Außerdem kann man so kleinen Lungen schneller schaden!

Lass dich nicht unterkriegen und stehe zu deiner Meinung!


LG,

ex.animo

5

Bei uns im Haus wird nicht geraucht. Da selbst mein Mann zum Rauchen auf die Terasse geht (freiwillig - für seine Tochter), erwarte ich das von Besuch auch! (Das mein Vater bei der Taufe ne Fleppe gezogen hat, war mir ziemlich egal)

Dass ich das nicht durchsetzen kann, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin, ist mir klar! Das ist nicht mein Haus - das ist deren Haus! Ich lege Wert darauf, dass sie nicht direkt neben Judith rauchen, aber wenn sie in ein anderes Zimmer gehen, ist das in Ordnung!

Ich kann doch niemanden vor die Wahl stellen - Kind oder Kippe - da hat mein Kind auch Rechte - ua das Recht ihre Grosseltern kennenzulernen... Klar - mir wärs auch lieber, mein Vater würde nicht rauchen - aber darauf haben ich nun mal keinen Einfluss. Nur direkt neben Judith (also im gleichen Zimmer) wird nicht geraucht - da geh ich dann zur Not auch in ein anderes Zimmer...

LG
Frauke

6

Hallo Hexe :-),

wir sind da auch ganz rigoros!!! Bei meiner Mutter wird auch viel geraucht. Nachdem die Maus geboren war und wir dort das erste Mal eingeladen waren (Geburtstag oder Ostern, weiß ich nicht mehr), habe ich gesagt, dass wir gern kommen würden aber lieber zu Hause bleiben, falls dort geraucht wird. Seit dem gehen dort alle vor die Tür. Meine Schwester und ihr Mann labern da zwar ziemlich viel drüber rum. Das ist mir aber egal!!

In einem anderen Raum wäre es für mich nur dann okay, wenn es im Wohnzimmer dann absolut nicht nach Rauch riecht. Falls doch würde ich gehen!! Wir können ja nicht den Rauchern das Rauchen verbieten. Das steht uns gar nicht zu. Aber ich kann entscheiden, wo ich mit meiner Tochter hin gehe und wo nicht! Wir waren neulich zu einem Geburtstag meiner Stiefmutter im Restaurant eingeladen. Vereinbart hatten wir, dass bis nach dem Essen nicht geraucht wird. Dann hätten wir uns ja verabschieden können und die Raucher hätten rauchen können. Als wir dort ankamen, haben ca. 30 Leute geraucht!!! Meine Stiefmutter meinte dann, dass der Raum ja so groß wäre, das würde dem Kind schon nichts machen. Wir sollten sie im Kinderwagen hinten zur Garderobe stellen, solange sie ruhig ist!! Häh?? Sie ist doch kein Regenschirm!!!! Mein Mann ist dann mit der Kleinen gegangen. Ich bin noch zum Essen geblieben (aus Anstand) und bin dann auch gegangen.
Ob darüber jetzt geredet wird oder nicht, ist mir egal!! Ich bin für meine Tochter verantwortlich und werde sie nicht wissentlich gesundheitsschädlichen Dingen aussetzen!!

Viele Grüße
Nadine und Finja *18.03.2007

7

Entweder Baby anschauen oder rauchen.
Eine Zwischenlösung (wie ein anderer Raum) kommt für mich auch nicht in Frage.

8

Hallo Hexe,
also in unserer Wohnung wird seit es die Kleine gibt nicht mehr geraucht. Wir haben zwar eine Terasse aber selbst wenn es die nicht gäbe , würde ich darum bitten vor die Tür zu gehen. Wer da kein Verständnis für hat, der braucht uns nicht zu besuchen. Und wenn es dich doch stört , dann verbiete es doch. Es ist erwiesen ,wie schädlich passivrauchen ist auch in anderen Räumen.
LG Petra mit Noemi*27.11.06

Top Diskussionen anzeigen