Divertikel und Schwangerschaft

Hallo,
ich hatte 2006 eine Divertikulitis,diese heilte problemlos aus und bis zum November 2012 hatte ich keinerlei Probleme.Im November 2012 bekam ich einen erneuten Divertikulitisschub und im Januar 2013 noch einen.Jetzt steht eine mögliche Schwangerschaft im Raum.Was kann ich machen um eventuelle neue Erkrankungen zu vermeiden?Ich trinke 3 Liter Tee am Tag und achte auf eine Ballaststoffreiche Ernährung,trotzdem bleibt etwas Unbehagen zurück.
LG KImchayenne

hallo, kimchayenn

m. E. machen Sie alles richtig und sollten in der Schwangerschaft noch konsequenter auf die ausreichende Flüssigkeit und die ballastreiche Kost achten.
Aber ich glaube, Sie sind erfahren genug, um zu wissen, was für sie gut ist.

Schwierig würde aber die Überwachung einer Divertikulitis in der Schwangerschaft sein, zumal Röntgen als diagnostische verfahren ausfällt.

Vielleicht berichten Sie einmal, wie es Ihnen in der Schwangerschaft ergangen ist.
Alles Gute

Hallo,
danke für Ihre Antwort,also bin ich auf dem richtigen Weg und mit ein bisschen Glück wird es schon klappen;-).Dann hoffe ich mal das es ohne weiteren Schub geht.
LG KImchayenne

Hallo, ich habe das gleiche Problem und habe mich im Darmzentrum ausgiebig beraten lassen.
Diese sagten mir

a) viel trinken
b) nichts mit Körnern/Kernen/Nüssen essen (gemahlen ist alles erlaubt)
c) kein faseriges Gemüse und Obst (Ananas, Spargel)
d) in der Schwangerschaft sollte darauf geachtet werden, dass keinesfalls Verstopfung entsteht, falls es so kommt sofort auf Weissmehlprodukte umsteigen
e) viel Bewegen

Auch ich hoffe sehr, ohne einen Schub da durch zu kommen :-)
Alles Gute für dich

Top Diskussionen anzeigen