Ab welchem Alter zum Kinderzahnarzt?

Hallo,

mir ist bei meinem Sohn (2 3/4 Jahre) aufgefallen, dass seine Schneidezähne gelblicher sind als alle anderen Zähne. Woran liegt das?

Deswegen stell ich mir die Frage ob ich mal mit ihm zu einem Kinderzahnarzt gehen sollte oder reicht es den Kinderarzt anzusprechen?

Liebe Grüße

A.

Es kann sein, dass Ihr Sohn beim Laufen Lernen auf die oberen Schneidezähne gefallen ist (das bleibt oft unbemerkt, weil die Kinder beim Laufen-Lernen 1000 mal fallen). Dabei hat sich der Zahnnerv verletzt und sich bindegewebig umgebaut. Dadurch wirkt er gelblicher, bei manchen Kindern wird er auch grau. Man braucht, solange keine Fisteln (Eiterbläschen) auftreten, nichts zu machen.
Trotzdem sollten Sie Ihren Sohn beim kinderlieben Zahnarzt/Zahnärztin oder Kinderzahnarzt vorstellen, damit er sich an die Situation beim ZA gewöhnt und Prophylaxe bekommt, denn die sollte ab dem ersten Milchzahn erfolgen. HG SB

Hallo,

das kind sollte so ca ab dem zweiten lebensjahr an den kinderzahnarzt gewöhnt werden. in den meisten fällen sollte nicht sofort mit einer zahnbehandlung begonnen werden, um das kind nicht langfristig zu verschrecken. eine spielende untersuchung gewöhnt das kleinkind sehr schnell an den zahnarzt und hilft später das aufgebaute vertrauen für eine zahnbehandlung zu gewinnen. zahnverfärbungen können die ursache von medikamenten oder der ernährung sein. unter umständen sind sie auch angeboren.
ich habe einen interessanten beitrag von einem zahnarzt über zahnverfärbungen gefunden: http://www.zahn-zahnarzt-berlin.de/zahnverfaerbung.html oder http://www.zahn-zahnarzt-berlin.de/zahnbehandlung/kinderzahnarzt/

beste grüße anja ;-)

Liebe Zuckermaus,

ich kann da nur zustimmen, dass er eventuell auf die Zähne gefallen ist.
Ab wann man das erste mal zum Zahnarzt gehen sollte:

Experten meinen, dass es sinnvoll ist, aber dem ersten Zahn regelmäßig (alle 6 Monate) den Zahnarzt, gerne auch einen speziellen Kinderzahnarzt, aufzusuchen.

Was man also beachten sollte:

-Alle 6 Monate Untersuchung beim Zahnarzt wahrnehmen
-Alle 6 Monate Teilnahme an der Individualprophylaxe (IP) im Rahmen der Untersuchungen
-Bei Karies an Milchzähnen und bleibenden Zähnen sofort den Zahnarzt aufsuchen
-Gründliche Zahnpflege ab dem 1. Milchzahn
-Eltern sollten Die Zähne nachputzen (bis Kinder schreiben können)
-Tägliche Zuckeraufnahme so niedrig wie möglich halten um Karies zu vermeiden
-Kinder dürfen nicht ununterbrochen an Nuckelflaschen oder Schnabeltassen nuckeln (Gefahr von schmerzhaftem „Nuckelflaschenkaries“!)
Quelle: http://zahnoase-wirnharter.de/prophylaxe-fuer-kinder/

Liebe Grüße Larissa:-p

Hallo zuckermaus,

du kannst auf jeden Fall einen Kinderzahnarzt aufsuchen. Bei Zahn-Problemen würde ich immer den Spezialisten ansprechen. Ich hab mit meinem Kind auch ein wenig gebraucht, um in zahn medizinischen Fragen den richtigen Ansprechpartner zu finden. Oft findest du online Zahnärzte oder ein paar Tipps die du diesbezüglich kontaktieren kannst. Nach meiner Erfahrung lohnt es sich wirklich Ärzte aufzusuchen, die sich auf Kinder spezialisiert haben. Was mir daheim bei solchen Fragen geholfen hat, war Zapp, falls du die Zahnapp noch nicht kennst: (https://itunes.apple.com/de/app/zapp-die-zahnapp/id1035295286?mt=8.) Neben der Info zum Kinderzahnarzt und ab wann du dort hingehen solltest findest du dort eigtl. alles was man über Zahngesundheit während der Schwangerschaft und beim Baby-Kind wissen muss wie, Informationen zu Karies, Milchzahnverlust, ausgeschlagenen Zähnen, Zähneputzen, Früherkennung, richtige Ernährung, einen Zahnputztimer usw.

Liebe Grüße,

Top Diskussionen anzeigen