Zähne knirschen

Hallo

mein Sohn ist 7 Jahre alt und knirscht ganz schlimm. Leider bricht auch dauernd bei einem Zahn dadurch ein STück ab.

Welche Möglichkeiten gibt es ??

lg

Ich häng mich auch mal dran, da wir auch das Problem haben. Meine Tochter 6, knirscht schon seit Jahren mit den Zähnen, ZA meinte, man würde in dem Alter noch nichts machen.

Sie hat jetzt ein halbes Jahr eine Spange nachts getragen, als ihr ein paar Zähne gezogen wurden - als Platzhalter, nachdem die neuen Zähne aber inzwischen da sind braucht sie diese nicht mehr, allerdings war das Zähneknirschen weg, als sie die Spange getragen hat.

Abgebrochen ist ihr bis jetzt gottseidank noch kein Zahn, aber vor allem bei den 2. Zähnen mach ich mir dann doch auch Gedanken, ob das knirschen den Zähnen nicht schadet.

Hat Dein Sohn denn noch die Milchzähne oder auch schon so viele von den zweiten? (Meine Tochter hat inzwischen 12 von den zweiten und der 13 ist auch schon durchgebrochen).

Übrigens soll das Zähneknirschen etwas mit Verarbeitung des Tages zu tun haben, ob das stimmt?

LG Jasmin

Hallo 3erclan.
Es gibt konfektionierte Silikonschienen nach Prof. Hinz : Bruxi-plus, die man im Mund des Kindes anpasst. Sie sind elastisch und werden gut akzeptiert.
Viele Grüße
Sabine Bertzbach

Hallo, da bin ich ja mal Experte......

Meine Zähn sind leider vom Knirschen so kaputt das sie in diesem Jahr alle überkront werden müssen. Ich habe Glück das die KK das meiste bezahlen muß, da ich zur Zeit in Elterzeit bin.

Sonst wäre es teuer geworden. (Trotzdem beträgt mein Eigenanteil ca. 2000 Euro)

Mein Sohn knirscht auch, aber nicht ganz so doll das die abbrechen. Er ist nun 9 Jahre alt und der Zahnarzt sagte das er erst eine Beißschiene anfertigen kann wenn die Milchzähne raus sind. Also wird erst in 2-3- Jahren etwas passieren. So lange kann man nur versuchen den Zahnschmelz zu härten (z.b. mit Elmex Gelee 1-2 mal in der Woche). Eventuell gibt es noch spezielle Krankenymnastik (ich glaube das heißt CMD-Therapie), das soll die Kiefermuskulatur entspannen. Die Frage ist nur ob man das mit einem Kind machen kann. Ich habe es gemacht und es ist schon komisch wenn einem da im Mund rumgewühlt wird.....

Da bei euch die Zähne aber schon abbrechen kann ich mir nicht vorstellen das da so lange mit einer Schiene gewartet werden kann.

Ich würde euch auf jeden Fall raten eine Zahnzusatzversicherung für die Kinder abzuschließen. In dem alter kostet die noch nicht so viel und wenn das Zähneknirschen bekannt wird mußt ihr das angeben bzw. die nehmen euch nicht mehr oder erhöhen dem entsprechend die Beiträge.

LG

Danke für eure Antworten !!

Der Zahnarzt heute meinte auch dass er unbedingt diese Schiene für nachts bekommen soll. Der abgewetzte Zahn wurde gezogen und morgen ist Abdruck.

lg

Top Diskussionen anzeigen