Cleo mit Ch?

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und möchte gern mal unvoreingenommene Meinungen zu unserem Namen-Problem bei Kind Nr 2!
Wir erwarten Anfang Oktober eine Tochter und haben bereits einen Sohn. Da wir alle 3 bisher mit C bzw Ch anfangen war klar, dass auch unser Mäuschen einen Namen damit bekommen soll. Nun gefällt uns der Name Cleo sehr gut doch wir überlegen ihn mit Ch also Chleo zu schreiben. Haltet ihr das für möglich oder doch zu weit hergeholt so, dass es beim Lesen eher die Frage aufwirft wie man den Namen spricht?
Ich heiße zb Christiane und da spricht man das Ch ja auch als "K" und nicht "Sch".

Würde mich über konstruktive Kommentare freuen :)

Cleo mit Ch?

3

Cleo ist die Abkürzung von Cleopatra. Laut Googlerecherche stammt Cleo(patra) vom altgriechischen Wort "kleos" (die Berühmte oder Ruhmreiche). Die Christianes und Christians dieser Welt kommen zwar auch aus dem Altgriechischen - ihr Name rekurriert aber auf Christos, den Messias.
Auch wenn die Aussprache des "ch" gleich ist, wäre die Schreibweise Chleo nicht nur ungewohnt, sondern schlichtweg falsch.

1

Huhu,

Ich finde es sieht Falsch aus. Mein erster Gedanke war sieht aus wie Chlor oder sowas 🙈.

2

Hey, ich wäre ganz klar für Cleo.
Das ist die gängigste Schreibweise. Ich war immer sehr froh, dass ich einen Vornamen habe wo man nicht viel erklären oder buchstabieren muss. Hab aber einige im Freundeskreis, die sowas extrem nervt.

Das Kind müsste immer sagen, Cleo mit Ch...
Und ich denke das der Vorname Clea und Cleo häufiger und geläufiger wird. Daher würde ich immer die gängigste und einfachste Schreibweise nehmen.

Liebe Grüße,
Svenja

4

Ich kenne den französischen Namen Chloé.
Cleo nur in dieser Schreibweise. Allerdings haben wir eine Louisa, was für einige in dem Forum keine korrekte Schreibweise ist. Hat uns nicht abgehalten den Namen so zu vergeben.

Alles Gute:-)

6

Der Unterschied ist, dass Louisa als Name aber tatsächlich relativ gängig ist, das ist keine Schreibweise, bei der man sofort stutzt. Das ist bei "Chleo" anders...

5

Chleo sieht in meinen Augen einfach nur falsch aus - tut mir leid. 🙈 Ich halte nichts davon, einen Namen bewusst "falsch" zu schreiben.

Außerdem kann es so unglaublich nervig sein, einen Namen zu tragen, der in einer bestimmten Schreibweise gängig ist - aber man selber schreibt sich anders. Man muss immer buchstabieren, und ja, das nervt. Bei Namen wie Stefanie vs Stephanie ist es vielleicht noch ok, weil es da einfach zwei Schreibweisen gibt, aber einen Namen künstlich zu verändern, finde ich nicht gut. Da ist schon vorprogrammiert, dass der Name laufend falsch geschrieben wird.

Ich selber trage einen Vornamen, der in meinem Jahrgang recht gängig war. Leider haben meine Eltern bei meinem Namen einen Fehler gemacht, sodass jetzt - bei gleichem Klang - ein Buchstabe anders ist als üblich (als Beispiel: Es ist so ähnlich wie "Yohanna" statt Johanna - Johanna ist in genau dieser Schreibweise gängig, niemand würde nachfragen, wie er geschrieben wird und eine "Yohanna" müsste sich immer erklären. So ist es bei meinem Vornamen auch und so wird es auch bei "Chleo" sein. Tut eurem Kind einen Gefallen und schreibt den Namen so, wie er eben geschrieben wird.).

7

Würde ich nicht machen.
Vielleicht ist ja Chloé nach eurem Geschmack, wenn es unbedingt Ch sein sollte. Aber Cleo ist ja die Kurzform von Cleopatra und die wird auch nirgendwo mit Ch geschrieben.
Man sollte Namen nicht verändern. Eine Cleo wird niemals Chleo. Nicht überall kann man ein h dazwischen oder dahinterklemmen.
Sorry

8

Ich hab für Cleo gestimmt. Chleo würde ich Schleo aussprechen, was ich jetzt auch nich begründen kann, weil ich Chris jetzt nich Schris ausspreche ... 🤭

Vielleicht sieht es für mich einfach komisch aus. Meine Autokorrektur möchte übrigens immer Chloe daraus machen...

9

Nee, würd' ich nicht machen. Chleo sieht wirklich nicht gut aus, bleibt bei Cleo und denkt einfach: Wir fangen alle mit C an!

10

Hallo an alle die geantwortet haben!

Ich danke euch sehr für eure Meinungen und konstruktiven Antworten!

Für alle die denken wir wollten den Namen absichtlich falsch schreiben würde ich vill meinen Post noch mal genauer erklären: wir wollten den Namen nicht absichtlich falsch schreiben, wir waren uns eben unsicher OB er vill auch mit Ch geschrieben werden kann oder wird.
Und damit wir den Namen nicht verunstalten oder eben das Kind in die Bredouille bringen immer erklären zu müssen wie sein Name geschrieben wird wollte ich es hier im Forum erfragen :)

Die Sache ist also nun klar: Cleo nur mit C und nicht anders :)

Tatsächlich steht Chloé bei mir auch oben auf der Liste aber mein Mann findet es zu ähnlich zu "Klo"... Männer^^

Und ich stimme auch zu, dass das C vorne reicht denn wir unterschreiben auch immer alles mit "eure/die 3 C's" :)

Danke jeden Falls an alle! Ihr habt uns sehr geholfen :)

Top Diskussionen anzeigen