Zwei oder 3 Vornamen?

Wir kreisen immer noch um unsere Namensfavoriten, der Zweitname steht schon. In letzter Zeit denken wir wieder mehr darüber nach, 3 Vornamen zu vergeben.

Wir sind aber unsicher:
*ob 3 Namen nicht zu viel sind (mein Mann und ich haben nur 2)
*ob es nicht einen negativen Eindruck hinterlässt, weil alle 3 Namen ungewöhnlich sind.

Zur Orientierung, wie ungewöhnlich die Namen klingen und wie sie harmonieren:
Zwei Namen: Eliel Zephanja, Josias Zephanja
Drei Namen: Josias Eliel Zephanja, Eliel Josias Zephanja

Was würdet ihr machen: 2 oder 3 Namen?

P. S.: Die Frage ist nicht, welchen Namen ihr am schönsten findet😉 Und nur Eliel Josias/Josias Eliel ohne Zephanja ist für uns keine Option.

Wie viele Namen würdet ihr nehmen?

Anmelden und Abstimmen
1

Hallo,
ich selbst habe 3 Namen. Der 2. Name ist der meiner Patin (war bei uns so üblich) und der 3. Name ist der meiner Oma, da sie kurz vor meiner Geburt leider verstorben ist und sich schon so auf ihr 1. Enkelkind gefreut hatte.
Ich persönlich finde meine 3 Namen weder ungewöhnlich, noch störend. Was aber vermutlich einfach auch daran liegt, dass meine Eltern nicht 3 Namen genommen haben, die ihnen einfach gefallen haben, sondern meine Namen einen familiären Hintergrund haben.
Außerdem sind es sehr klassische deutsche Namen.

In eurem Fall habe ich die Namen leider noch nie gehört und im ersten Moment haben sie mich irgendwie etwas erschlagen. Bei solchen ungewöhnlichen Namen würde ich vermutlich nur 2 nehmen.

Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Entscheidung
blubb

4

Danke, ja, in die Richtung gehen unsere Gedanken auch🤔

6

Ich schließe mich an, ich finde es eigentlich eher witzig zu erzählen dass ich drei Vornamen habe und wenn es mir zu viele sind gebe ich sie auch einfach nicht an 😄
Aber: eure Favoriten sind mir auch eine Nummer too much, da würde ich es eher bei zwei belassen 🤷‍♀️

weitere Kommentare laden
2

Ich kann leider nicht kommentieren ohne zu erwähnen, welche Kombination ich schöner finde. Normalerweise wäre ich nämlich für zwei Namen, wegen der gleichen Bedenken, die ihr auch schon hattet. ABER Josias Eliel Zephanja (ich hoffe, ich hab mich jetzt nicht verschrieben) haut mich dermaßen vom Hocker, dass ich diesmal für alle drei Namen bin. Die Namen funktionieren wahnsinnig gut zusammen und ergeben eine richtig klangvolle Melodie.

Ich finde, am wichtigsten ist doch immer, einem Kind einen schönen Namen zu geben. Ob ein Name zu häufig, zu ungewöhnlich, zu kurz oder lang ist, sind immer Gedanken, die erstmal zweitrangig sein sollten, finde ich. Wenn ein Name toll klingt und gut fürs Kind funktioniert, dann ist es der Richtige.

Und so nebenbei: Wenn ihn die vielen Namen stören, muss er sie ja nicht immer alle angeben. Ich habe auch nur zwei Namen und selbst da gebe ich nur dann beide Namen an, wenn es super es um sehr offizielles wie den Personalausweis oder Verträge geht.

3

Vielen Dank, auch für deine Erfahrung, die Namen anzugeben oder nicht🙂
Was du über die schönere Kombination sagst, finde ich auch nicht "schlimm".
Ich hatte hier nur schon mal nach den beiden möglichen Rufnamen gefragt und weiß schon, welcher Name besser wegkommt und es hat uns nicht weitergebracht🤷‍♀‍

5

Drei Namen würde ich nur mit persönlicher Verbindung dazu vergeben, da es echt viele und in eurem Fall auch ein langer Name ist. Das kann echt erschlagen.

Für mich klingen zwei Namen am Besten.

LG

9

Ich finde in diesem Fall die drei Namen tatsächlich runder. Klingen sehr stimmig zusammen.

Viele Grüße!

10

Hallo,

ich stimme jetzt mal nicht ab, da ich mich nicht entscheiden kann 🙈

Ich glaube beim letzten Mal habe ich gesagt, dass mir die Kombi Eliel Josias Zephanja sehr gefallen würde und das ist auch immer noch so. Auch wenn die 3 Namen alle sehr ungewöhnlich sind, aber das wisst ihr ja und soll auch so sein.
ABER je öfter ich Josias lese, desto besser gefällt er mir 😅 Also fände ich die Kombi Josias Eliel Zephanja auch schön. Josias Zephanja Eliel wäre nichts?

Ich kann aber euren Gedankengang, nur 2 Namen zu vergeben auch verstehen. Aber wenn euch dann der Name, auf den ihr verzichtet, gar nicht mehr aus dem Kopf geht und ihr befürchtet, dass ihr ihm immer irgendwie "hinterhertrauern" würdet, dann würde ich doch zu 3 Namen tendieren.
Auch wenn ihr Eltern nur 2 Namen habt, das würde mich persönlich nicht stören.

Die Leute werden vermutlich auch bei 2 sehr ungewöhnlichen oder seltenen Namen reden, das lässt sich kaum vermeiden. Selbst bei ganz "normalen Namen" (wie auch immer man das definieren will) gibt es Gerede, wie ich in letzter Zeit feststellen musste. Wahrscheinlich gibt es momentan einfach nicht genug andere Themen...
Ich würde da ganz auf euer Gefühl vertrauen und wenn ihr euch jetzt noch nicht entscheiden könnt, dann wartet bis zur Geburt.
Ich habe den vierten Vornamen (ja, ist nur der Taufname) noch ein paar Mal geändert, bis ich mir ganz sicher war 🙈

11

Jetzt hast du mich gerade für einen Moment total aus dem Konzept gebracht😅 Ich habe mich gefragt, wie um alles in der Welt du auf die Idee kommst, dass mein Mann und ich 2 Namen haben. Dann habe ich bemerkt, dass ich im Ausgangstext die falsche Taste erwischt habe und auf der 2 statt auf der 1 gelandet bin🙈
Wir haben beide nur einen (ich schreib mal vorsichtshalber aus😅) Namen. Mein Mann noch einen zweiten als Taufnamen, aber der steht ja nur auf der Taufurkunde und nicht im Ausweis. Ich glaube, darüber haben wir schon mal geredet😊

Gute sechs Wochen haben wir noch. Ich hoffe, dass wir bis dahin eine Entscheidung treffen. Vielleicht glaube, dass es uns bei drei Namen leichter fallen würde, weil wir auf den anderen eben nicht komplett verzichten müssten🤔

15

Oh, sorry 🙈😅

Ja genau, über Taufnamen haben wir schonmal geredet.

Also, auch wenn ihr als Eltern nur jeweils einen Vornamen habt, dann wäre das für mich kein Grund zu sagen, dass euer Sohn nicht 3 Vornamen haben kann. Das finde ich für die Entscheidung nicht unbedingt relevant. Außer euch würde das total stören.
Meine Mutter hat 1 Vornamen, ich habe 2, mein Sohn 2 eingetragene und 2 Taufnamen. Meine Schwestern haben wieder je nur 1 Vornamen. Da gab es nie "Probleme" oder Neid oder sowas.
Ich habe meinem Sohn die 2 Taufnamen auch nur als Taufnamen gegeben, weil ich nicht den Mut hatte, die Namen eintragen zu lassen 😅 (Natürlich spielt der familiäre Bezug schon auch eine sehr große Rolle und die Wünsche, die ich ihm damit mitgeben möchte).

Ja, das Gefühl habe ich auch. Ich kenne euch ja nicht, aber ich habe einfach das Gefühl, dass euch alle 3 Namen so berühren, dass es schwer fällt, auf einen der 3 zu verzichten. Und so wie du es in deinen Posts erklärst, kann ich das auch echt gut verstehen. Hast du schonmal versucht, dir vorzustellen, dein Sohn wäre schon da und du sprichst ihn abwechselnd mit den ersten Namen an? Gibz es da einen Unterschied im Gefühl? Ist nur ne Idee und ich will dir da auf keinen Fall zu nahe treten 🙈
Die Namensfrage ist manchmal echt nicht einfach.
Bei uns stand der Name zum Glück schnell fest (der erste Vorname), dafür haben wir monatelang nach dem richtigen Taufspruch gesucht 🤦‍♀️

weitere Kommentare laden
12

Ich würde nur zwei Namen nehmen. Drei würde ich nur raten, wenn sie familiären Bezug haben. Einfach nur, "weil sie euch eben gefallen", wäre aufgrund der ungewöhnlichen Namen etwas kurios.
Wenn, dann wären drei Namen gut machbar, wenn der Zweitname eher unspektakulär wäre.
Hoffe du weißt, was ich meine.

13

Ich würde im übrigen Eliel nehmen, damit sich nichts in der Aussprache doppeln kann wie bei Josias Zephania das "s" und "Z".

14

Hey :)
Ich hätte meinen Sohn auch fast 3 Namen verpasst. 2 davon sehr selten/unbekannt in Deutschland. Die ersten 2 Jahre habe ich mich täglich geärgert, ihm den dritten Namen nicht noch gegeben zu haben, weil er sehr gut zu ihm gepasst hätte. Letztendlich haben wir uns dagegen entschieden, weil wir es tatsächlich ein bisschen zu viel fanden. Auch heute trauere ich diesem Namen noch hin und wieder nach. Ich glaube, jetzt würde ich ihm die drei Namen geben :D
Für mich käme es auch nicht in Frage, diesen Namen einem weiteren Kind zu geben. Bestünde diese Möglichkeit bei euch?
Ach und was andere davon halten, interessiert mich herzlich wenig.

LG

17

Darüber haben wir uns, ehrlich gesagt, noch gar keine Gedanken gemacht. Wir wissen noch nicht einmal, ob wir noch ein Kind bekommen werden.

27

Also ich tendiere zu 3 Namen :D
Haben eure anderen Kinder auch mehrere Namen?

weiteren Kommentar laden
19

Hi,
ich würde auch zu 2 Namen tendieren (mit Josias als Rufname, der gefällt mir total gut.... Ja, ich weiß, das war gar nicht deine Frage😜). Da sie so außergewöhnlich sind, finde ich auch, dass das erschlägt.

Ich weiß jetzt nicht, ob ihr gerne noch weitere Kinder hättet, aber es wäre doch schade, wenn Kind 1 all eure Favoriten abkriegt und für Kind 2 dann nix mehr übrig bleibt.

Liebe Grüße

21

Es ist unser drittes Kind. Wir wissen nicht, ob wir noch eins wollen.

20

Die Namen sind so ungewöhnlich, dass es schon egal ist ob 2 oder 3 davon.
Nehmt einfach, was euch besser gefällt.

Top Diskussionen anzeigen