Johannes oder Hannes?

Unser 4. und letztes Wunschkind ist unterwegs. Die Geschwister heißen:

Moritz
Helene
Greta

Mein Mann und ich sind uns uneinig.

Welcher Erstname für einen Bub?

Anmelden und Abstimmen
1

Zu Moritz und Greta alleine fände ich Hannes passender. Zu Helene passt aber der dreisilbige Johannes besser auch weil dann jeder seinen eigenen Anfangsbuchstaben hat. Also insgesamt würde ich wohl aufgrund von Helene Johannes nehmen.

5

Genau so sehe ich es auch

9

Hier schließe ich mich an. Ich fände es schöner, wenn jeder seinen eigenen Anfangsbuchstaben hätte.

2

Ich finde beide Namen sehr schön, leider kommen beide für meinen Mann nicht in Frage. Ich mag den klassischen Johannes sehr gerne und denke, dass er zurzeit seltener vergeben wird als Hannes. Mag Hannes aber ebenso gerne und habe auch für Hannes gestimmt, da ich finde, dass er sich in die Reihe eurer Kinder toll einfügt. Johannes natürlich auch, mit Hannes ist es aber geschmeidiger für mich.

3

ganz klar HANNES :-) find ich viel passender zu den geschwistern - klassisch, trotzdem nicht altbacken und nicht zu lang. wunderbar.

7

Was ist denn an Hannes klassisch?

11

ganz offensichtlich ist das meine empfindung?
HANNES ist ja nun kein moderner, neuer name sondern eben ein klassischer name. wenn du das anders siehst, schreib doch einfach deine eigene assoziation in einen kommentar.

4

Für mich ganz klar Johannes. 👍
Einmal abgesehen davon, dass ich ihn einfach schöner, vollständiger und nicht so flapsig finde, kann man aus einem Johannes im täglichen Umgang jederzeit einen Hannes machen (habe ich selbst so in der Verwandtschaft) - umgekehrt ist irgendwie doof. 😉

6

Hannes

8

Johannes natürlich, klassisch, zeitlos, kann man mit Hannes abkürzen, nur Hannes mag ich nicht.

10

Ich würde an eurer Stelle Johannes nehmen und ihn dann einfach Hannes kosen...
So würde sich auch da H nicht doppeln in den initialien, worauf ihr ja bisher anscheinend immer geachtet habt.

12

Ertsmal: Ich finde beide Varianten zu den Namen absolut machbar. da schlägt man jetzt nicht bei einer Version die Hände über dem Kopf zusammen.

Hab's ein bißchen vor mich hin gesprochen und bin dieses Mal überraschenderweise eher für Hannes.

Aber: Man könnte natürlich wie geschehen mit dem eigenen Anfangsbuchstaben argumentieren oder subtiler, das es ein Silbenmuster 2-3-2-3 gibt, also immer 'ein schlicht, ein kraus' in der Geschwisterreihe. Ha, jaaaa, aber man kann sich natürlich *alles* zurechtargumentieren!:-p

Also, keine Hilfe, aber: Ihr macht in keinem Fall was 'falsch' (als ob es falsch und richtig gäbe und vor allem ich die Instanz wäre das zu entscheiden;-)

#winke

13

Da man einen Johannes auch Hannes nennen kann, aber einen Hannes nicht so gut Johannes würde ich in dem Fall Johannes nehmen😏

Zu den Geschwistern (Greta als Kurzform, Helene als Langform) finde ich beide Varianten passend.
Hannes klingt für mich moderner und frischer, Johannes klassischer und zeitloser.

Top Diskussionen anzeigen