Kann man das Kind „Ludwig“ nennen?!

Hallo!

Wir erwarten unser erstes Kind und bekommen einen Jungen.

Wir wollen beide nix modernes von der Top 10 Liste.
Der Name Ludwig würde uns beiden gefallen, haben aber total Angst, dass uns jeder fragen wird wie wir auf so einen altmodischen Namen kommen und dass dieser furchtbar ist!

Meint ihr, dass man heutzutage ein Kind „Ludwig“ nennen kann ohne dass das Kind ausgelacht wird?!

Danke

1

Also ich finde Ludwig toll und auch total gut vergebbar.
Steht auch auf unserer Liste. Wir mögen auch altmodische Namen 🤗

3

Schön! Das beruhigt uns etwas!
Wir finden Ludwig auch toll!

2

Klar warum nicht, muss doch nicht jeder so weichgespülte Einheitsnamen haben. Ich finde Ludwig absolut vergebbar, je nach dem wo ihr wohnt gibt es da ja auch einige Koseformen. Mein Sohn hat einen Franz und einen Josef im Freundeskreis, ich finde die immer eine schöne Abwechslung zum Einheitsbrei.

4

Danke für die Meinung! Freut uns sehr, dass altmodische Namen doch noch gut ankommen können!
Wir wohnen in Bayern und haben natürlich geschichtlichen Bezug dazu, deshalb gefällt uns der Name umso mehr!

6

Wir wohnen auch in Bayern, vielleicht deshalb die Akzeptanz von älteren Namen. Ich hätte auch Xaver toll gefunden, unsere ungarische Verwandtschaft ehr nicht 😏.

5

Klar kann man das.
Altmodisch finden den Namen doch wenn nur Erwachsene und die sollten doch reif genug sein, nicht zu lachen. Für die Kinder ist es doch normal, wenn sie mit einem Ludwig aufwachsen. Hier stehen ständig Namen wie Ludwig, Wilhelm, Hedwig, Elise ... in den Geburtsanzeigen.

7

Klar! Sieh mal hier

https://www.google.de/amp/s/amp.vip.de/cms/babyname-offiziell-cathy-hummels-verplappert-sich-auf-instagram-4146915.html

8

Hallo,

Ludwig erlebt grad wieder einen Aufschwung und gehört definitiv zu der Sorte alter Namen, die man problemlos heutzutage wiederverwenden kann.

Lg

9

Klar kann man das, bei uns in Bayern ist der Name gar nicht so selten. Mein Großer heißt mit zweitem Namen so. Falls ihr ein Promibeispiel braucht: Mats Hummels hat auch einen Ludwig ;-)

10

Alte Namen werden wieder modern, da gehört so langsam auch Ludwig dazu. Trotzdem sehe ich den Namen eher in Bayern, und mich stört sehr, dass manche "ludwik" sagen und andere "ludwich".

11

Klaro, stand auch auf unserer Liste

12

Ich liebe den Namen Ludwig, hat bei mir aber auch Familientradition. Der steht für mich als Zweitname ziemlich fest. Als Erstname finde ich ihn auch super! Aber ich komme auch aus Bayern und da ist das eher ein normaler Name, also nicht so extrem altmodisch. Ich würde den Namen eher als traditionell bezeichnen. Altmodisch sind für mich eher so Namen wie Sabine, Reinhard, Günther, Gertrud...., da sehe ich Ludwig nicht drin. Ist für mich eher ein regionaler Klassiker.

Top Diskussionen anzeigen