So Gespräch mit meinem Mann ist erfolgt, eine gütliche einging ist nah...

Hallo,

Sorry wenn ich nochmal nerve

Aber ich habe gestern Abend mit meinem Mann gesprochen um endlich zu einer Einigung zu kommen, wir sind ja schon etwas über ET und ich möchte nicht in Kreißsaal noch mit ihm diskutieren

Also Domagoj und Kurt sind definitiv raus bei ihm und er würde dann auch nicht die Anmeldung fürs Standesamt unterschreiben

Piotr fand ich ja nicht sooooo schön, es ist ja schon der Vorname meines Mannes und 2 piotrs im Haushalt...?

Adrijan war dann ja noch ein Name von mir
Den findet er schonmal "akzeptabel"
Nur ist ihm da nochmal ein Name dazu wichtig was direkten Familienbezug hat, da hat er mir jetzt die Wahl gelassen zwischen

Jacek
Und
Jerzy

Als erstname und ich darf Adrijan als Zweitname nehmen

Findet ihr unsere Regelung fair für beide?

Und nun das spannenste

Was findet ihr besser?

Jacek Adrijan oder
Jerzy Adrijan ?

Jacek und Jerzy sind seine Brüder und ich mag sie beide gleich gerne

5

Nein, ich finde das geht gar nicht! Jacek und Jerzy sind in Deutschland einfach furchtbar, wirklich! Wer soll das denn aussprechen oder schreiben können?? Bitte denkt doch auch mal ans Kind. Akzeptabel wäre für mich Adrijan als Erstname, wobei das ja schon eindeutig eine andere Herkunft anzeigt. Zweitname, wenns dann unbedingt sein muss, kann ja dann Jacek oder Jerzy sein. Aber als Erstname gehen die beiden Namen echt überhaut nicht! Ich nehme ja mal an, dass du Deutsche bist? Wieso soll dann der komplette Name, v.a. der Erstname, kroatisch/polnisch sein?

9

Ja dein Beitrag werde ich meinem Mann mal zeigen vll denkt er dann nochmal nach

Ja ich bin deutsche

Das kroatische ist mir nicht wichtig, wegen Adrijan meinst jetzt? Ich möchte das j drin haben u.a. wegen meiner Mama die tot ist, sie hieß zwar nicht Adrijana aber Alessija

11

Ich sehe das genauso. Macht es dem Kind doch nicht so schwer mit einem Namen, den hier keiner kennt und bei dem auch die Aussprache nicht klar ist. Ganz unabhängig davon finde ich es auch blöd, wenn das Kind genauso heißt wie der Onkel.
Also für mich wäre das Angebot deines Mannes kein Kompromiss. Dann lieber nochmal komplett neu suchen und dann einen Namen wählen, der hier bekannt ist oder zumindest eine für Deutsche klare Aussprache hat.

weitere Kommentare laden
1

Jacek und Jerzy sind auch die Taufpaten für unseren Sohn dann

2

Lebt ihr in Deutschland?
Adrijan finde ich ok.
Gängig und in Deutschland bekannt.
Jacek und Jerzy finde ich beide nicht schön. Weil es kein Name ist, der in meiner Muttersprache vorkommt. Entsprechend "hört" er sich für mich persönlich fremd an.
Weiter mag ich es nicht, wenn in Familien Ruf-Namen mehrfach vergeben sind.
Aber da liegt der Grund in meiner Kultur. Das ist mir persönlich fremd.

Adrijan als Rufname und dann einen der anderen finde ich gut.
Einfach weil mir das bekannt vorkommt. Ich kenne den Namen adrijan und kenne es, daß Menschen als Zweitnamen einen Namen aus der Familie haben.

10

Ja wir leben in Deutschland

Meinem Mann ist das sehr wichtig, hätte Adrijan auch so gerne als erstname, aber er ist da sehr konservativ

weiteren Kommentar laden
3

wie spricht man jacek und jerzy denn aus?

naja fair... der zweitname ist ja meistens stumm, dann hat schlussendlich einfach dein mann seinen namen bekommen. 🤷‍♀️ schlussendlich muss es aber einfach für beide passen und es geht nicht nur darum, dass es "fair" ist, finde ich. magst du denn die namen jacek und jerzy auch?

7

Ja ich hätte Adrijan auch am liebsten als ERSTname
Aber mein Mann hat sich jetzt nur auf o.g. "Kompromiss" eingelassen

Ich bin ja "froh" schon das piotr komplett raus ist, wenn ich ihm jetzt noch mit Adrijan als Erstbame komme, habe ich die Befürchtung er blockt total und es wird dann aus "wut" "trotz" ein Piotr Jacek Jerzy

:-(((

8

"magst du denn die namen jacek und jerzy auch?"

Naja ich sage mal so, ich finde sie jetzt nicht unschön aber von alleine wäre ich nie auf die Ider gekommen sie zu vergeben

Jacek ist m.E. besser in D auszusprechen als Jerzy, habe Angst, dass andere da "Jöööörziii" draußen machen, die Aussprache ist echt kompliziert für nicht-polnische Leute wie mich
"Jesche" so ähnlich da müsste ich sogar noch Nachhilfe bei meinem Mann nehmen

weitere Kommentare laden
4

Hi du,

Also wenn ich die Wahl hätte, dann würde ICH Adrijan als Erstnamen nehmen und die beiden anderen als Zweit- und drittnamen. So fühlt sich keiner der Paten benachteiligt UND es wäre der gewünschte Familienbezug deines Mannes vorhanden.

Adrijan als Rufname fände ich jetzt persönlich für das Kind einfacher. Es ist nur das j was dazu gesagt werden müsste, aber zwecks Aussprache bereitet es keine Schwierigkeiten. Die beiden anderen müsste das Kind immer buchstabieren. Ich wüsste jetzt auch nicht wie die Namen richtig ausgesprochen werden sollten.

Finde ich auch ehrlich gesagt nicht okay von deinem Mann da so ne Druck zu machen. Das Kind muss ja mit dem Namen leben.

Viele Grüße

6

"Also wenn ich die Wahl hätte, dann würde ICH Adrijan als Erstnamen nehmen und die beiden anderen als Zweit- und drittnamen. So fühlt sich keiner der Paten benachteiligt UND es wäre der gewünschte Familienbezug deines Mannes vorhanden."

Du ehrlich gesagt wäre mir dein Vorschlag auch am liebsten
Also

Adrijan Jerzy Jacek oder auch meinetwegen
Adrijan Jacek Jerzy

Aber da spielt mein Mann nicht mit :-(

12

Das tut mir wirklich echt leid, dass dein Mann da so stur ist.
Ich kann sein Verhalten nicht nachvollziehen. Sorry, hat was von bockiges Kind.

Adrijan finde ich nicht nur sehr schön sondern auch einfacher fürs Kind. Hilft dir aber leider nicht weiter 😕

Versteht dein Mann, dass solch ein schwieriger Name es dem Kind später nicht unbedingt leicht macht? Buchstabieren des Namens, erklären wie es richtig ausgesprochen wird. Er wird im Kiga, Schule von Erziehern, Lehrern ect. ( Erstmals )Falsch angesprochen.

Bei Jacek hab ich mehr Fragezeichen im Kopf zwecks Aussprache.
Jerzy würde ich entweder Dschersi oder Jersi sagen. Weiß aber nicht ob ich richtig liege.

Wenn schon in den saueren Apfel beißen, dann Jerzy Adrijan.

Ich wünsche dir gute Nerven und dass ihr vielleicht doch noch auf einen Nenner kommt.

Viele Grüße

weitere Kommentare laden
13

Ich denke nicht, dass ihr hier einen "gütlichen" Kompromiss gefunden habt, da sich letztlich dein Mann mit seinen Vorstellungen durchgesetzt hat und du mit deinen doch deutlich untergangen bist.
Zweitname, schön und gut, aber dieser spielt zugegebenermaßen im Alltag einfach nicht die große Rolle, es sei denn, er wird irgendwann vom Kind selbst als Rufname gewünscht.
Ansonsten wird euer Sohn einen Namen erhalten, der vieles für ihn wahrscheinlich nicht unbedingt einfacher machen wird, wenn er in Deutschland aufwächst.
Im Interesse des Kindes, würde ich also vom konservativen Denken abrücken und einen wirklich verggebbaren Namen, der aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zu großen Problemen führen wird, was Aussprache etc. betrifft, als wirklich gütigen Kompromiss bevorzugen.
Adrijan könnte doch so ein Name sein. Die Herkunft ist erkennbar, die Aussprache gestaltet sich aber einfacher. Es lassen sich auch bestimmt noch andere Namen finden.

Zweitnamen sind doch vor allem deshalb häufig schön, weil diese noch etwas mehr "Identität" mitgeben können. Diese Identität wird für euren Sohn bestimmt wichtig sein, er wird sich dieser Bewusst sein, wenn er sie im Namen trägt.


Wenn Ihr da keinen Kompromiss finden solltet, wird man halt sehen, wer bei euch die Hosen anhat:-p

Viel Erfolg!

18

Familienbezug schön und gut, aber dann wirklich nur als ZN - warum soll das Kind genauso gerufen werden wie seine Onkel bzw. einer davon? #augen

Bei mir ist es auch so, dass ich einen Rufnamen und zwei ZN trage, benannt nach meinen beiden Paten. Aber mein Rufname gehört mir und niemand in der Familie heißt so und wenn es so wäre, fänd ich es ziemlich doof, genauso zu heißen wie meine Tanten.

Also wenn, dann wäre ich für Adrijan Jerzy Jacek (oder andersrum A. Jacek Jerzy) mit Adrijan als Rufnamen. Alles andere käme mir mal gar nicht in die Tüte #schein
Zumal ich es auch ungerecht gegenüber den Brüdern empfände, wenn nur einer der beiden Namen als Rufname verwendet werden würde. Gerechter ist es, beide Namen als ZN anzuhängen und dem Kind gegenüber ist es fair, einen eigenen Rufnamen zu haben.

Dass deine Familie/Herkunft usw. keine Berücksichtigung findet, zeigt meinem Empfinden nach bereits genug Kompromiss und Entgegenkommen!

22

Ich sehe da auch keinen Kompromiss von Seiten deines Mannes...

Dann würde ich noch Adrijan Piotr am besten finden. Dann hättest du einen (in Deutschland zumindest geläufigen) Erstnamen und er seinen Lieblingsnamen als Zweitnamen. Außerdem müsstet ihr euch nicht zwischen den beiden Onkeln entscheiden.

32

Das wäre auch mein Vorschlag gewesen.

Hilft das Argument mit den Brüdern nicht, dass nur einer seinen Namen weitergibt, obwohl beide Paten werden?

Wenn es doch so kommt, wie du schreibst, würde ich an deiner Stelle Jacek nehmen, wegen der einfacheren Aussprache.

23

Hallo

>>und er würde dann auch nicht die Anmeldung fürs Standesamt unterschreiben>>

>>da hat er mir jetzt die Wahl gelassen zwischen Jacek Und Jerzy>>

#kratz - und wo genau ist der Kompromiss?

Bekommt er das Kind oder du?
Sorry, aber der Mann geht gar nicht!

Der Zweitname ist in der Regel stumm, also wird bei eurem "Kompromiss" nichts von Adrijan zu hören sein.

Und dass seine Brüder Jacek und Jerzy heissen, macht das Ganze nicht einfacher. Da würdet ihr ja einen bevorzugen, wenn das Kind seinen Namen bekommt. Das fände ich wesentlich problematischer als einen zweiten Piotr in der Familie.
Ich bleibe bei Adrijan Piotr, DAS wäre für mich ein Kompromiss, zumal er Adrijan ja akzeptabel findet und das Kind dann seinen Namen trüge und nicht den Namen seiner Brüder.....

Alles Gute!
#winke

36

>> Bekommt er das Kind oder du?
Sorry, aber der Mann geht gar nicht! <<


und ich finde, den mann einer TE so schlecht zu machen, geht gar nicht. das bringt sie doch nicht weiter 🤷‍♀️ höchstens die beziehung weiter auseinander...
sie hat ja selbst schon geschrieben dass er etwas stur ist etc., aber sie so gegen ihn aufzuhetzen finde ich daneben. es ist ihr mann, sie bekommen zusammen ein kind (gebären muss sie, kümmern tun sich im normalfall beide) und bleiben hoffentlich auch noch lange zusammen.

47

>>sie bekommen zusammen ein kind (gebären muss sie, kümmern tun sich im normalfall beide) und bleiben hoffentlich auch noch lange zusammen. >>

Genau - und da sie zusammen das Kind bekommen haben auch beide Mitspracherecht bei der Namenssuche. Und wenn kein Name gefunden wird, der beiden gefällt, wird halt weitergesucht. Hier nachzugeben, weil er stur (..oder dominant ist, wie sie auch geschrieben hat...) ist, ist kein Kompromiss!

#winke

weiteren Kommentar laden
24

Jacek ist cool

Top Diskussionen anzeigen