2 Vornamen ja oder nein?

Guten Morgen ihr Lieben!

Vielen Dank für die Teilnahme an meiner Umfrage vorgestern.
Dabei ging zwischen Sophia und Elena klar Sophia als Sieger hervor.
Es wird zu großer Wahrscheinlichkeit eine kleine Sophia.
Den Namen wählen wir jetzt natürlich nicht wegen der Umfrage aus, der stand mehr oder weniger von vornherein fest, da Elena meinem Mann nicht gefällt und Sophia uns beiden gefällt. Ich war nur sehr neugierig, wie ihr die Namen findet.

Sooo, nun ist es aber so, dass mir Elena immer noch soo gut gefällt und ich zu einem 2. Vornamen tendiere,weil ich ihn irgendwie dabei haben will. Mein Mann wäre damit einverstanden, solange Sophia der Rufname ist.

Also Sophia Elena + Nachname

Es geht nur darum, dass unser Sohn nur 1 Vornamen hat.
Ist es blöd, wenn das 2. Kind 2 Vornamen hat und das 1. Kind nur einen?

Lg🌺🌺

1. Kind nur 1. Vorname, 2. Kind 2 Vornamen, kann man das machen?

1

Nein weil, was wenn euer nächstes Kind wieder ein kleines Mädchen wird, ist der Name Elena leider futsch ;-)
Nur so ein Gedanke, denn einer Freundin von mir ging es auch so.

Alles Gute Euch #klee

3

Wenn der Vorname dem Mann nicht gefällt, wird doch auch eine 2. Tochter den Vornamen nicht als 1. Vornamen bekommen?

4

Du kannst nicht wissen wie es in 2...3...4 Jahren aussieht. #cool

weitere Kommentare laden
2

Bei mir haben tatsächlich alle Kinder gleich viele Vornamen. Aber warum nicht. Mit deiner Begründung du wolltest elena. Und der 2. Vorname war damit Kompromiss. Und 1. 1 Vorname. 2. Kind 2 Vornamen. 3. Kind 3 ....;0)

6

Würde sich unsere kleine Sophia dann nicht irgendwann denken, "hmm mama mag meinen Vornamen nicht ganz so gerne"?

10

Sie könnte sich auch denken, "beim Bruder fand sie nur einen Vornamen absolut toll, bei mir halt zwei" ;-).

7

Ich finde es total egal, so lange Ihr Euch einig seid. Ich kenne viele Familien, die ihren Kindern unterschiedlich viele Vornamen gegeben haben, aus den div. Gründen.

Ein Argument ist, dass ein evtl. weiteres Kind den Namen nicht mehr bekommen kann, aber wenn dein Mann so dagegen ist, wird er seine Meinung vermutlich auch in ein paar Jahren nicht ändern.

8

Hallo,

Ich würde das nicht machen. Für mich hat das immer so einen „Ungleichheiten“ Beigeschmack, auch wenn man es begründen kann.

Lg

9

Klar, warum denn nicht?
Ich finde es immer etwas seltsam, krampfhaft einen zweiten Vornamen zu suchen, aber wenn man schon einen hat, dann kann man den auch vergeben.
Hier hat nur der Jüngste einen zweiten Vornamen (den durfte damals der Große aussuchen, weil er den Rufnamen nicht mochte).
Der Mittlere und der Kleine können sich verbissen um ein Spielzeug oder das letzte Gummibärchen streiten, aber dass der kleine zwei Vornamen hat, hat noch keinen je interessiert. Der steht bloß im Ausweis.

13

Bei meinem Sohn wär mir auch kein 2. eingefallen und falls ich nochmal einen Sohn bekommen würde, hätte der auch nur einen Namen. Vei Mädchennamen gibts aber sooo viele schöne, da kann man sich ja fast nicht entscheiden.

14

Klar, das finde ich sogar viel besser als nur einen Erstnamen. Zweitnamen zu vergeben gilt z.B. in den USA zum guten Ton. Hat ja auch überhaupt keine Nachteile. Wieso es ein Problem sein soll, dem 2. Kind einen Zweitnamen zu geben während das andere Kind keinen hat, verstehe ich nicht. Es muss doch nicht immer alles identisch sein, sind doch 2 verschiedene Kinder, die irgendwann auch ihr eigenes Leben führen.

15

Ich hab Bedenken, dass sich eins der Kinder irgendwie benachteiligt fühlen könnte.
Bei meinem Mann in der Familie gibt es sehr extreme Geschwisterrivalität, deshalb bin ich da mit meinem Kopf in diesem Thema total drin. Da würde wahrscheinlich so eine Banalität wie ein zweiter Vorname schon reichen, um den anderen irgendwie überlegen zu sein und das auch zu zeigen.
Wahrscheinlich mache ich mir umsonst Sorgen, es ist ja auch wichtig, wie man seine Kinder erzieht. Aber unterschwellig spukt mir das ein bisschen im Kopf rum.

18

Erfahrungsgemäß kann ich sagen, dass bei mir und meiner Schwester das nie Thema war. Sie hat zwei, ich hab einen. Bei mir wurden sich unsere Eltern schnell einig. Bei ihr hatte unser Vater in der Zwischenzeit einen Namen gehört, den er soooooo toll fand und unsere Mutter für absolut schrecklich hielt, das wurde dann halt der Stimme Zweitname.

Gestritten haben wir deshalb nie, da waren diverse Barbies oder wer die längeren Haare hat viel interessantere Streitpunkte :D

16

finde ich sehr gut machbar. jedes kind ist ja individuell, der geschmack für namen kann sich über die jahre auch ändern... ich finde es eher ein bisschen irritierend, wenn die namen aus völlig gegensätzlichen stilrichtungen kommen. aber 2 vornamen für eure tochter finde ich super :-)

17

Ich würde Sophia Elena ohne Bedenken wählen.
Wir haben bereits 4 Kinder, das 5. ist unterwegs. Unsere drei Jungs haben alle nur einen Vornamen, da stand auch nie ein zweiter zur Debatte. Unsere Tochter hat 2 Vornamen, unsere ungeborene Tochter wird ebenso 2 bekommen. Uns persönlich gefällt das bei Mädchen viel besser.

Top Diskussionen anzeigen