Doppelvorname trifft auf doppelnachname

Hallo,

Die Namenswahl für meinen kleinen ist ein besonderer fall:

Er wird einen Doppelnachnamen bekommen also einen Nachnamen mit Bindestrich (bitte keine Diskussion dass das nicht möglich ist, in meiner familienkonstellation geht tatsächlich nur Doppelnachname - Standesbeamtin hat es schon bestätigt obwohl Doppelnachnamen für Kinder nur in seltenen Fällen gehen - unser Fall ist einer davon ich schreibe das nur so deutlich, weil in einem anderen Forum meine eigentliche Frage durch die Diskussion untergegangen ist, dass Doppelnachnamen für Babys gar nicht gehen)

Also ich hätte unabhängig von meinem Nachnamen (also selbst wenn keinen Doppelnachnamen hätte) auch einen doppelvornamen mit Bindestrich für das Kind mir gewünscht.

Also der kleine soll mit vornamen

Freddy-Elliot Schmidt-Baumgarten (den Nachnamen habe ich mir ausgedacht der vorname ist dann echt) sein

Ich habe meinen Phantasie Nachnamen extra so gewählt von den Buchstaben her dass sie mit meinem Doppelnachnamen in etwa überein stimmen.

Meinungen? Ich weiß welche Bedeutung der Bindestrich beim Vornamen hat, und ich will eben nicht dass der zweite Name ohne Bindestrich dann nur stumm wäre. Aber da der kleine dann auch den Doppelnachnamen mit Bindestrich bekommt müsste er halt immer mit 4 Namen offiziell unterschrieben und darf keinen weglassen.

Ich denke die meisten Meinungen fallen sicher negativ aus aber gibt es evtl Leute die dennoch dafür wären?

Sieht es vll auch cool aus?

3

Ich bin davon kein Fan. Selber würde ich so einen Namen nicht gerne tragen.

Abgesehen davon finde ich, dass Freddy-Elliot zusammen nicht gerade charmant klingt... Sorry.

1

Ich persönlich würde das zu lang finden, der Junge muss dann immer mit 4 Namen unterschreiben ( gerade in den ersten Schuljahren finde ich das schwierig für die Kinder), das finde ich schon sehr lang, mein Sohn hat auch einen Doppelnamen aber ohne Bindestrich, man kann ja trotzdem beide Namen nutzen, muss es nur nicht😏.

2

Ich finde, Freddy-Elliot lässt sich nicht sehr flüssig sagen, deshalb wird es wahrscheinlich schnell darauf hinauslaufen, dass nur noch ein Name gerufen wird🤔
Ich finde auch einfach ganz oberflächlich, dass Freddy Elliot Schmidt-Baumgarten schöner aussieht als Freddy-Elliot Schmidt-Baumgarten. Da ja jeder Mensch mit einfachem Namen auch nur mit der Initiale unterschreiben darf, gehe ich davon aus, dass er auch mit F.-E. Schmidt-Baumgarten unterschreiben darf. Fred-Elliot fände ich auch mit Bindestrich stimmiger. Oder Frederik Elliot, aber dann ohne Bindestrich.
Cooler finde ich einen Bindestrich nicht. Wenn ich ehrlich bin, wirkt ein Bindestrich je nach Namenskombination auf mich spießig, oder ich denke an peinliche Disney-Autoaufkleber🙈

Unsere Tochter hat auch einen fünfsilbigen Rufnamen und einen viersilbigen Nachnamen (allerdings beides ohne Bindestrich). An sich finde ich es also nicht zu lang😊
Allerdings war die erste Frage meiner Mutter, ob sie den Namen abkürzen darf. Ziemlich viele Leute sind zu faul für fünf Silben. Nach fünf Monaten nutzen aber bislang nur meine Eltern einen Spitznamen😅

5

darf ich aus neugierde fragen, welcher der fünfsilbige vorname ist? :-D

6

Theophania. Du hast mir in meinem Thread auch schon geantwortet und dich gewundert, dass wir sie nicht abkürzen😉

weitere Kommentare laden
4

Hallo!

Warum soll es ein Vorname mit Bindestrich sein? Mögt ihr einfach diese Kombination, also diesen Namen besonders? Oder weil doppelter Bindestrich im Namen seltener und damit besonders ist?

Wir haben uns für 5 Silbige Vornamen (einen Vornamen pro Kind) entschieden, weil der Nachname einsilbig ist. Das klingt in unseren Ohren stimmig.

Für unsere Kinder sind ihre etwas ungewöhnlichen, langen Namen gewöhnungsbedürftig. (Unsere Tochter hat sich selbst einen anderen Namen ausgesucht und wollte eine Zeit lang anders genannt werden.) Unser Sohn wird immer abgekürzt. Unsere Tochter wird mit Kosenamen oder ihrem ganzen Namen gerufen.

Ich würde den Bindestrich weg lassen. Inzwischen finde ich zu ungewöhnliche Namen für die Kinder selber nicht mehr gut. Sie stechen damit in jeder Gruppe erstmal hervor. Zu häufig ist auch nicht so gut. Also überleg nochmal, ist der Name für euer Kind gut und tut ihr im damit einen Gefallen? Es geht nicht nur darum, ob er Euch gefällt.

7

Ich kenne ein Kind mit genau so einer Kombination und finde es arg merkwürdig. Für mich sieht das total doof aus.

Ich würde den Bindestrich weglassen. Beide Namen rufen kann man ja trotzdem und es sieht deutlich besser aus.

10

O.m.g

Top Diskussionen anzeigen