JULIUS

Hallo ihr lieben ;)
Wie gefällt euch der Name Julius? Welche Assoziationen habt ihr und wie stellt ihr jemanden vor, der diesen Namen trägt? Sprecht ihr eher Jul-Jus oder Ju-li-us? Gibt es evtl. unschöne Spitznamen? Ich freue mich auf eure Meinungen ;)

Ich mag den Namen Julius, obwohl ich einen kenne, den ich nicht mag😄
Stelle mir einen humorvollen, netten Jungen vor, der Selbstbewusstsein hat ohne zu überheblich zu sein.
Ich sage Jul-jus.
Als einziger Spitzname fällt mir Juli ein. Wäre nicht meins, aber finde ich auch nicht schlimm.

Vielen Dank für deine Meinung :) der Spitzname "Juli" würde mich ebenfalls nicht stören.

Hallo,

mir persönlich gefällt der Name Julius sehr gut. Nicht umsonst trägt mein Sohn (3) diesen Namen. Aber ich kenne auch andere mit diesem Namen und muss sagen: ich verbinde keinerlei negativen Assoziationen mit Julius. Für mich wären es eher Assoziationen wie ruhig, gebildet, ehrgeizig, freundlich. Auch unschöne Spitzname fallen mir auf Anhieb nicht ein.

LG

Lieben Dank für deine persönliche Erfahrung :) und die tollen Assoziationen

Juljus gesprochen

Für mich ist es ein Clownsnamen, in meiner KIndheit hieß der Clown immer Julius, deswegen kein Name für mich.

Ich spreche den Namen Ju-li-jus aus. Ich finde den Namen langweilig, aber bin da kein Maßstab, im Moment langweilen mich ALLE Namen. Dennoch ist er schlicht, einfach, schön und vererbbar. Eines meiner Familienmitglieder heißt so ähnlich, Julian. Als Kind ein interessierter frecher liebesbedürftiger Wirbelwind, jetzt als Erwachsener studiert und Dr. Also habe ich nur positive Assoziationen zu Julius/Julian.

"Vergebbar" nicht vererbbar

Julius ist natürlich der schönste und beste Name überhaupt (unser Kind heißt so)! #freu

Ich habe mich schon vor 15 oder 20 Jahren in den Namen verliebt, da wusste ich noch nicht mal, ob oder mit wem ich überhaupt jemals Kinder haben würde. #schein Damals galt das noch als absoluter Opa-Name, den man einem kleinen Kind doch nicht mehr zumuten könnte, und ich habe jahrelang nur hochgezogene Augenbrauen und "Ernsthaft?" geerntet, wenn ich ihn wo erwähnt habe.

Mittlerweile hat sich da ja ziemlich viel geändert. Geschmäcker sind natürlich verschieden und es wird selbstverständlich immer Leute geben, denen ein Name persönlich nicht gefällt. Aber inzwischen würde niemand mehr auf die Idee kommen, Julius für einen kleinen Buben als Zumutung zu betrachten. Selten ist er hier trotzdem noch. Wir bekommen zum allergrößten Teil äußerst positive Reaktionen! :-)

Weil du nach Assoziationen gefragt hast - also für mich ist das in erster Linie natürlich unser kleiner Sonnenschein #sonne , aber wenn ich versuche, das entkoppelt zu betrachten, denke ich dabei an einen seriösen, sehr freundlichen, selbstbewussten Mann.

Achso, Aussprache ist bei uns (in Österreich) dreisilbig, also das i wird als solches gesprochen und nicht als j.

Und Spitznamen hat er bisher eigentlich keinen... eine Verwandte sagt manchmal liebevoll "Dschuli", aber grundsätzlich reden ihn alle mit vollem Namen an.

weitere 5 Kommentare laden

Hallo du, ich mag ihn sehr, finde ihn zeitlos klassisch. Einen Julius stelle ich mir sympathisch und bodenständig vor und durch die Endung erscheint mir der Name männlicher als z.B. Julian. Etwas denke ich an Julius Cäsar. Als Spitzname fällt mir Juli ein, der ist mir zu weiblich, aber nicht schlimm. Ich würde auf die komplette Aussprache bestehen. Ju-li-jus spreche ich.

Lieben Dank dir für deine Einschätzung :) ich denke auch, dass man Spitznamen ungehen kann, wenn man von Anfang an auf die komplette Aussprache besteht. Ansonsten empfinde ich es ebenfalls wie du.... durch die -us Endung als männlich. Und dass Cäsar immer irgendwie mitschwingt hat man wohl, ist ja jetzt auch nicht extrem negativ.... mir gefällt sehr gut auch das Schriftbild des Namens :)

Huhu,

ich würde tatsächlich Juljus sagen. Das -li- zu betonen liegt der Berliner Schnauze fern ;)
Vielleicht ja auch aus diesem Grund, empfinde ich den Namen als etwas "hochgestochen". Also nur so ein kleines bisschen.
Ich glaube aber für die allermeisten dürfte das ein ganz normaler Name sein :-D

Alles Liebe für euch #klee

Vielen Dank dir für deine Meinung :). Und ebenfalls alles Liebe.

Bei uns ist der Name wieder voll im Kommen. Finde ihn auch sehr schön :)
Hier in der Region wird er Jul - Jus gesprochen. In meiner Grundschulklasse war ein Julius. Er war total lustig, erfinderisch und aufgeschlossen. Der Sohn einer Bekannten heißt auch Julius und ist ein ganz lieber Junge :)

Also von mir ein 👍 für den Namen :)

Hallo
Der Name gefällt mir persönlich nicht, Julian finde ich schöner.
Der Name scheint auch ziemlich angesagt zu sein im Moment, denke, dass er Ende des Jahres auf den Namenlisten unter den top 10 stehen wird.

Aber natürlich ist der Name absolut vergebbar und damit macht man nichts falsch.

LG 🍀

Also bei uns stand er zuletzt auf Platz 66, das ist noch ein weiter Weg bis zu den Top 10! :-D Würde mich doch sehr wundern, wenn er Ende des Jahres dort zu finden wäre ...

Habe eine Liste aus 2019 gesehen da war er bereits Platz 25...🤷🏼‍♀️

Mir fällt nur extrem auf, dass er sehr häufig vorkommt neuerdings.

Es ist ja auch nichts schlimmes wenn ein Name häufig ist, dann gefällt er ja offensichtlich vielen Leuten....

weiteren Kommentar laden

Ich speche Julius wie Julian, Fabian, Kilian usw. dreisilbig aus, quasi Ju-li-jus (mein Sohn dachte ne zeitlag, er hieße Flori-Jan :-p)

Ich mag zwar Julian etwas lieber als Julius, sowie auch den meist in einem Atemzug genannten Justus, aber Julius ist für mich ein ganz normaler, gut vergebbarer Name.

Namensträger hören eventuell öfters mal was rund um Julius Cäsar. Die blödeste Hänselei, die ich mal gehört habe, war Schwulius, aber im Grunde kann man aus jedem Namen was drehen und wenn's nicht der Vorname ist, dann findet man was anderes..#aerger

Jedenfalls ein #pro von mir für Julius :-)

Danke dir für deine Antwort. Dein Sohn hat einen tollen Namen. Ich mag Florian sehr gerne ;). Ebenfalls gefällt mir Justus.... allerdings empfinde ich ihn als etwas hart.... und Julian dann wieder einen Tick zu weich.... Julius ist in meinen Ohren die perfekte Mitte. Hat Kraft und Ausdruck und durch das "i" auch etwas liebliches ohne zu weich zu klingen. Allerdings ist ja die Hänselei mit "Schwulius" schon böse.... ach herrje.....fies..... aber du sagst es, zum hänseln braucht man nicht unbedingt den Vornamen....

Ich mag den Namen und spreche ihn so aus wie man ihn schreibt: Ju-li-us. Jul-jus finde ich ehrlich gesagt eher unschön. Besondere Assoziationen oder Spitznamen habe ich nicht.

Wäre unser Kind ein Junge geworden, hieße es Julius - insofern top! Mein Mann befürchtet nach wie vor, er könnte "Juli" abgekürzt werden, weswegen ich beim nächsten Kind Überzeugungsarbeit leisten muss ;-) Aber ich denke, man kann das in einem gewissen Rahmen verhindern.

Julius war bei uns auch eine Überlegung. Ein starker, seltener Name, den jeder kennt.
Der beste Freund unseres Sohnes heißt so. Er wird von allen Ju-li-jus gesprochen.
Als wir über den Namen geredet haben, haben wir mit Juli als Spitzname gerechnet. Im Kindergarten heißt er Julius, zu Hause Jul oder Lius.

Hi

Ich finde Julius ist ein total schöner Name.

Gebildet und schön assoziiere ich zu dem Namen.

Ich spreche ihn Jul jus aus.

Alles Gute
Lilly

Unser Julius wird jetzt und da hieß echt noch kein Kind so. Ich weiß aber allein durch unseren Sohn von 8 Leuten die wir anscheinend inspiriert haben. Er wird juljus gesprochen und es hat ihn auch noch nie jemand abgekürzt. Er selbst hat als klein war Juju gesagt, dass sagen wir zu Hause noch manchmal.
Er würde übrigens lieber Julian heißen 🤣

Julius ist toll.

Selten, nix exotisch, passt in jedem Alter.
Erfrischend. Männlich.

Wenn ich es eilig habe, verschlucke ich Buchstaben, daher würde ich Jul-jus sprechen.

Wenn ich gut drauf bin oder einen lateinischen Text lese mit mehr Betonung, dann
Ju-li-us
oder Ju-li-jus
Auch, wenn ich den Namen einzeln sage.

Beide Aussprachen finde ich in Ordnung und schön.
Da ich auch beim Betonen nicht extrem betone, würde vermutlich nur mir der Unterschied auffallen.

Ganz ganz lieben Dank an alle dafür, dass ihr euch die Zeit genommen habt, um meinen Beitrag so fleißig mit euren ganz persönlichen Meinungen zu kommentieren. Es ist wirklich interessant zu lesen, wie andere einen Namen empfinden und was sie damit verbinden. Besonders freue ich mich natürlich darüber, soviel positives zu lesen ;) ihr seid super. Danke :)

Da du ja nach ehrlicher Meinung gefragt hast - Julius ist für mich ein beispielhafter arroganter Proll, der keine Rücksicht auf andere nimmt. Sorry, kenne zwei Jungs auf die das zutrifft. Einer wird gegen seinen Willen Ju-Ju genannt (englisch, also Dschu-Dschu).

Ich finde den Namen auch schön. Klassisch, zeitlos und in jedem Alter passend.

Mein Cousin heißt so, deswegen kam er für uns nicht in Frage. Sind stattdessen bei Justus gelandet :-D

Top Diskussionen anzeigen