Wie findet ihr das wenn der Vorname denselben Anfangsbuchstaben hat wie der Nachname?

Hallo,die Frage steht eigentlich schon im Betreff😅
Findet ihr das klingt gut oder eher peinlich?
So "gewollt"....
Hans Hoffmann
Paul Pohlmann
Rosalie Richter
Mia MĂŒller
Usw....

Mein Mann findet den Namen Kate toll.

Kate Kempinski?

Irgendwie doof oder?

Was assoziiert ihr grundsÀtzlich mit dem Namen Kate?

Meint ihr das es Leute gibt die ihn falsch aussprechen, also deutsch aussprechen?

Liebe GrĂŒĂŸe

1

Ich finde es ĂŒberhaupt nicht dramatisch, wenn Vor- und Nachname die gleichen Anfangsbuchstaben haben. Mein MĂ€dchenname hat mit dem gleichen Buchstaben angefangen wie mein Vorname und es hat mich absolut gar nicht gestört. Ich fand es zum Teil eigentlich sogar ganz lustig - bis auf die Tatsache, dass meine Initialien leider SS waren. (Und die meiner Schwester ĂŒbrigens NS - das fand ich in der Tat etwas unglĂŒcklich ;-) ). Aber auch das war eigentlich nicht so schlimm, ich fands nur mit 20 doof, dass ich meine Initialien nicht auf dem Autokennzeichen haben durfte. #rofl

Kate Kempinski gefĂ€llt mir allerdings leider gar nicht - ich finde, dass Namen von der Herkunft her einigermaßen miteinander harmonieren sollten und das ist hier nicht der Fall. Auch gefallen mir eindeutig englische Namen ohne Herkunftsbezug nicht. Mir ist bewusst, dass sich der Nachname im Laufe des Lebens Ă€ndern kann, ich wĂŒrde aber dennoch darauf achten, dass es harmonisch ist.

Kat(h)arina oder Katja Kempinski klingen fĂŒr mich deutlich stimmiger.

Dass Leute Kate Deutsch aussprechen könnten, halte ich dagegen fĂŒr eher unwahrscheinlich. Insbesondere durch Kate Winslet sowie die britische Königsfamilie sollte die Aussprache von Kate bekannt sein. ;)

2

Hallöchen, ich finde das ganz schrecklich 🙈 Sorry 😅

Bei Kate Kempinski geht’s allerdings- Vll wegen des englischen Vornamens?! đŸ€”
Aber deine anderen Beispiele finde ich zum weglaufen. Wir haben im Freundeskreis auch einige wo Vorname und Nachname den selben Anfangsbuchstaben hab und die rufen ihr Kind dann auch gerne mal „Mia MĂŒller, kommst du bitte her“ 😝

Bei der Aussprache gibt es mit Kate bestimmt keine Probleme. Schöner Name 😍
Lg

3

Ganz pauschal gesagt finde ich, dass sich eine Alliteration aus Vor- und Nachname blöd anhört.

Um mal auf euren Namen einzugehen:
Kate ist so kurz, dass sich dieser Effekt noch verstĂ€rkt. Außerdem ist das K ein sehr markanter Buchstabe, also ist es noch einmal auffĂ€lliger.
Finde ich nicht schön.
Abgesehen davon, dass sich m. E. der englische Rufname mit dem polnischen Nachnamen sehr reibt#schein

Kate an sich finde ich okay. FĂŒr meinen Geschmack zu kurz und zu englisch, wenn man die entsprechenden Wurzeln nicht hat.
Ohne entsprechende Wurzeln wĂŒrde ich etwas zu große Fans von den britischen Royals vermuten#schein Meine erste Assoziation ist tatsĂ€chlich Kate Middleton.

Der Name ist so eindeutig englisch und existiert meines Wissens in keinem anderen Land. Den kriegen alle richtig ausgesprochen;-)

Trotzdem wĂŒrde ich ihn zu eurem Nachnamen (auch wenn ihr einen englischen Hintergrund habt) nicht vergeben, das klingt m. E. einfach komisch.

Stattdessen vielleicht KATHARINA oder KATHARINE (in deutscher Aussprache) und dann mit Kate kosen.
Da passt der Vorname rein stilistisch besser zum Nachnamen und der Vorname ist lang genug, dass man den Anfangsbuchstabe wieder "vergessen" hat, wenn man beim Nachnamen ankommt;-)

4

Kate finde ich eigentlich nicht so schlecht. Allerdings klingt es fĂŒr mich oft nach Ü-Ei oder Comicfigur wenn ich solche Namen höre. Bei den oberen Beispielen höre ich das aber noch mehr raus als bei Kate Kempinski.

6

* mit "solche Namen" meinte ich, wenn Vor- und Nachname den gleichen Anfangsbuchstaben haben.

5

Huhu,

also ich denke, dass alliterative Namen durchaus passen können. Aber das kommt immer drauf an.

Kate ist nach meinem Geschmack ein schöner Name.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand diesen Namen falsch ausspricht.
Ob ich ihn zum Nachnamen passend finde, weiß ich nicht so recht.
Komplett unpassend finde ich ihn aber nicht.

Generell find ich allerdings, dass angloamerikanische Vornamen hÀufig nicht zu deutschen Nachnamen passen.
Aber das ist natĂŒrlich nur mein persönlicher Geschmack.
Das mögen viele anders sehen.

Euch alles Gute!

7

Inwiefern angloamerikanische Vornamen u polnischen Nachnamen passen, kann ich schlecht beurteilen.
Da kenne ich zu wenige Beispiele.

8

Huhu,

Also ich bin tatsĂ€chlich eine (geborene) KK 😂
Ich fand das eigentlich immer ganz charmant und gestört hat es mich nie. TatsĂ€chlich war ich ein bisschen "traurig", dass ich das mit der Hochzeit aufgeben habe 😉
Also ich kann nichts negatives darĂŒber berichten.

Kate zu eurem Nachnamen gefÀllt mir leider trotzdem nicht so richtig. Ich hab es ein paar Mal laut ausgesprochen und finde es doch sehr ruckelig....also so richtig rund finde ich das nicht.
FĂŒr den langen Nachnamen wĂŒrde ich einen etwas lĂ€ngeren Vornamen mit K wĂ€hlen
Oder einen kurzen Vornamen ohne K

Viele GrĂŒĂŸe
Kerstin Kurte (oder so Ă€hnlich 😂)

9

Ich finde es eigentlich nicht schlimm, wenn beide initialen gleich sind. Schön finde ich es auch nicht. Aber noch bevor ich deinen Text gelesen habe, hatte ich sofort SS, HH und KK im Kopf. Die wĂŒrde ich nicht vergeben. Auch wenn ich bei den Eltern von SS und HH nicht von nazis ausgehe, habe ich einfach sofort die Assoziation im Kopf. Und KK finde ich unglĂŒcklich, wegen möglicher FĂ€kalwitze. Ein erwachsener Mensch macht die natĂŒrlich nicht, aber ich denke schon an kaka, dann tun das einige andere sicher auch. Kann man drĂŒber stehen, aber wenn es noch eine Alternative zu kate gibt, wĂŒrde ich eher zu der tendieren.

10

Ich finde das an sich nicht stoerend, ausser wenn es albern klingt weil ZU aehnlich (kannte mal eine Kim Klein, auch einen Florian Fahrmann), an sich ist aber sowas wie Mia Mustermann oder Maximilian Meier kein Problem.

Kate mag ich fuer ein deutsches Kind nicht, da es fuer mich schon ein eindeutig englischer Name ist, der noch dazu eigentlich ein Spitzname ist, und nicht wirklich zu einem nicht-englischen Nachnamen passt. Faellt fuer mich in die Kategorie von Chantal Krause. Bei der Aussprache wuerde ich vermuten, dass es tendenziell kein Problem ist.

Eine schoene Alternative ist z.B. Kaja. Ansonsten finde ich es auch eine Option das Kind Katharina zu nennen und Kate abzukuerzen.

Top Diskussionen anzeigen