Wie schlimm kommen meine Lieblingsnamen tatsächlich an?

Hi ihr lieben,
Vorweg lass ich mich niemals davon beeindrucken ob viele die Namen meiner kinder (oder die die mir gefallen doof finden...sollten wir alle nicht.
Mich interessiert nur mal die Meinung von euch!!!

Wie findet ihr den Mädchen Namen TRUDI ELLIS (Alice gesprochen)?

Hallo,
Ellis gefällt mir ganz gut.
Trudi finde ich irgendwie plump.

In Kombination unrund.
Klingt dann für mich eher nach Vor- und Nachname.

Dann antworte ich mal ehrlich: Mir gefällt der Name gar nicht.
Alice - so geschrieben und deutsch ausgesprochen - fände ich okay.

Ich mag sie auch nicht. Und warum Ellis wenn es Alice gesprochen werden soll?!

Wie soll man den Namen sonst aussprechen?
Habe ihn nur so gehört

Warum schreibt ihr dann nicht auch Alice? Warum Ellis?!

weitere 7 Kommentare laden

Ich finde die Namen cool.
Vor allem Trudi - in meiner Vorstellung wird da ein richtig cooles Mädchen raus, so wie Pippi Langstrumpf - frech und wild und wunderbar

Ich fände die Schreibweise auch komisch, aber aus Grey's Anatomy ist sie geläufig und deswegen - auf jeden Fall

Danke :) greys Anatomie?wer heißt da wie?

Die Mutter der Hauptdarstellerin heißt Ellis

weitere 3 Kommentare laden

Trudi finde ich schrecklich. Bei uns heißt jemand, der nie in die Gänge kommt und sehr träge ist, ein Trudchen. Also abfällig konnotiert.
Ellis finde ich prima spreche ich aber keinesfalls wie Alice aus - Alice fängt doch mit A an und Ellis mit E (kommt ja auch von Elisabeth)...

Wie spricht man ihn dann aus ?? Schwierig mit dem Doppel l d und dem e vorne

Ellis: el-liss, auf der 1. Silbe betont und mit kurzem i
Alice: a-ließ, auf der 2. Silbe betont und mit langem i

weitere 15 Kommentare laden

Ellis mag ich.

Trudi eher nicht so. Ich mag den Namen englisch ausgesprochen mehr als deutsch ausgesprochen(hartes r), aber das dürfte dann in Deutschland immer erklärungswürdig sein.

Ja Merk schon 😂😂ja so unterschiedlich sind die Ansichten,für mich war das jetzt völlig selbstverständlich!

Ja, leider ist das nicht immer ganz so einfach😄
Ich finde es auch schwierig, weil man aus Film- und Fernsehen viele Namen einfach englisch kennt, aber dann vergisst, dass sie entweder auch Deutschen existieren mit anderer Aussprache oder eben nicht allen Menschen die englische Aussprache bekannt ist und die dann mit dem Namen nichts anfangen können.

weiteren Kommentar laden

Mach ruhig.

Und spar schon mal für die vielen Termine beim Psychologen, wenn Dein Kind später von den Kindern wegen des Namens Trudi gehänselt wird. Ist aber nicht so schlimm, so lang DU den Namen nicht doof findest ...

Von Leuten wie dir werden trudis gehänselt,mag wohl sein😉

Hänseln ist das harmloseste was ihr mit dem Namen passieren wird

weitere 3 Kommentare laden

Es tut mir leid, aber von mir kriegst du kein positives Feedback#sorry

TRUDI
klingt für mich sehr plump. Generell die Silbe "trud" finde ich bei allen Namen einfach schlimm#sorry
Klingt außerdem sehr alt - ich würde eine Frau von mindestens 60 Jahren erwarten.
Und es klingt sehr nach Spitzname und darin unseriös - ich würde davon ausgehen, dass sie eigentlich Trude, Hiltrud, Gertrud o. Ä. heißt.

ELLIS
sieht für mich zunächst aus wie ein englischer Nachname.
Klanglich nicht wirklich meins. Wenn würde ich Alice schreiben, alles andere wirkt auf mich, als ob man das Kind nach "Alice im Wunderland" oder dem Smokey-Song benennen wollte, aber leider nicht wusste, wie der Name richtig geschrieben wird#sorry

Die Kombination passt m. E. gar nicht zusammen. Trudi als sehr alter und eben nicht wieder moderner Name zu einem modernen, englischen Namen - das beißt sich m. E. total

Kurze Rückfrage aus purem Interesse: Wenn du dich nicht von der Meinung beeindrucken lassen willst: Warum willst du sie dann wissen?

Ach einfach nur interesse,machen ja viele hier ..wollte es nur mal hören,deshalb werde ich ihn nicht weniger schön finden!ich war nur neugierig 😉

Die Leute hier fragen aber normalerweise, um den Namen "auszusortieren", wenn er der Mehrheit nicht gefällt - deshalb meine Irritation. Gerade wenn du ja davon ausgehst, dass der Name den meisten nicht gefallen wird.

weitere 21 Kommentare laden

Beides nicht meins. Trudi ist ein Spitzname aus der Omageneration und bei Ellis denke ich an einen Nachnamen (wie eben Tom Ellis). Alice (englisch ausgesprochen - wie Ellis eben) ist nicht so meins. Alice (deutsch ausgesprochen) gefällt mir.

Ich würde Trudi weglassen. Klingt nach einem Kind vor 50-100 Jahren. Ellis würde ich anders schreiben.

Alice und Ellis klingen englisch ausgesprochen aber nicht gleich. :)

Finde ich schon

weitere 10 Kommentare laden

Ich kenne Trudy/Trudie nur als Spitzname von Getrude. Ich bin Amerikanerin und kenne tatsächlich ein paar Uromas/Omas, die so heißen...aber ich kenne kein Mensch, der so auf dem Papier heißt. Sorry!! Trudy ist süß, als Spitzname aber hat gar nicht das Zeug zum vollen namen, meiner Meinung nach.

Ellis würde ich Ellis aussprechen und nicht Alice. Wenn ihr eine Alice wollt, dann schreibt es bitte Alice. Alles anderes ist Quatsch und das Kind wird es euch nicht verdanken.

Bei Ellis muss ich an Ellis Island denken...

Thumbnail Zoom

Ich habe mich bei Nameberry wegen Ellis umgeschaut. Ellis ist übrigens als unisex aufgelistet.

Für einen jungen auch cool🤔

weiteren Kommentar laden

Hallo
Trudi ist bei uns negativ
Ellis ist ein Aroma
Ellis als Name nervend für das Kind da sie es immer sagen muss wie man es schreibt.

Dass Ellis genauso klingt wie Alice finde ich ein bisschen problematisch..
Mal ne andere Idee, wie wäre es denn mit Eilis?
Gesprochen „Ey-lisch“, ein alter irischer Mädchenname (die Hauptfigur in „Brooklyn“ heißt so), mit dem S ist zwar auch hier ein bisschen erklärbedarf, aber zumindest keine Verwechslungsgefahr

Den Namen gibt es auch in der Schreibweise Ailish - da vielleicht etwas eindeutiger (zumindest das "sch", das "ei" nicht mehr so;-)).
Ich kenne eine, die so heißt.

Hm, objektiv betrachtet finde ich Trudi ganz hübsch. Ich muss aber leider an das bayerische Schimpfwort „trutschn“ denken und das macht es mir etwas schwer. Ellis kann man machen, muss man aber nicht (-;

Schrecklich, sorry

Hallo
Namen sind Geschmacksache, keine Frage. Gewissermaßen stimmt das. Man sollte dabei aber schon bedenken, dass das Kind ein Leben lang mit diesem Namen klar kommen muss und vielleicht einem ganz Geschmack hat.
Man kann nicht alles bedenken, aber sowas wie ein Verniedlichung würde ich deshalb generell nie vergeben um dem Kind etwas mehr Möglichkeiten zu geben.
Trudi geht für mich dementsprechend nicht. Ellis kann man machen. Kommt für aber auch auf die Umstände an.

LG

Ellis gefällt mir sehr, sehr gut - könnte ich mir direkt vorstellen, den selbst zu vergeben.

Trudi ist für mich eine Kombination aus Abkürzung (ich mag wenig Namen mit i-Endung) und völlig aus der Mode (noch nicht mal modern-alt). Gertrud ist für mich aus der Generation meiner Eltern...

Trudi Ellis klingt gut zusammen (auch wenn Trudi nicht meins ist, die Kombination funktioniert)

Danke für deine nette offene Meinung 😊

Ich mag Ellis gern. Ich finde die Schreibweise schön einfach. Und der Name hat einen schönen Klang.
Trudi finde ich niedlich. Kommt aber nicht an Ellis ran.

Trudi findet ich cool. Ich habe allerdings immer n Problem damit, wenn man erklären muss wie ein Name ausgesprochen werden muss...

Hi

Ellis gefällt mir gut, aber auch so ausgesprochen.
Alice ist ja ein komplett anderer Name, im deutschen ausgesprochen gefällt er mir nicht ganz so.
Im englischen wird er ja wie Ellis gesprochen, so gefällt er mir besser.


Trudi ist nicht so meins, wäre mir irgendwie zu hart, aber vielleicht weil ich in Franken das r so rolle und dann nicht weich ausgesprochen wird ☺️

Lilly

Hallo
Sorry, muss mich auch einreihen, beide Namen sind nicht meins.
Trudi ist für mich ein Spitzname, entweder von Gertrud oder (wie meine Arbeitskollegin, weit über 60, heisst) Waltraud. Für Omas okay, für ein kleines Mädchen nicht wirklich.

Und Ellis ist mal wieder ein "eingedeutschter", eigentlich schöner Name.
Alice fänd ich hübsch.

Schlussendlich muss der Name euch gefallen, und wenn das Baby dann da ist, wird auch Trudi Ellis zu ihm passen :-)

Alles Gute #winke

Hi,

also Ellis finde ich schön! Allerdings würde ich das niemals wie Alice aussprechen...da ist ein E vorne und niemand kommt auf die Idee das wie ein A oder Ä auszusprechen. Trudi finde ich schrecklich. Kommt bei mir wie ein Spitzname für eine Bäuerin rüber. Ich verbinde damit Bildungsferne und Plumpheit.

Mmmh, ich habe mich bei der Kombi gefragt, ob die Eltern Fans von Sophie Ellis-Bextor sind und so etwas in der Art als Vornamen gesucht haben..;-)

Nur leider ist Trudi nicht Sophie, eher eine ganz andere Liga.. Während Sophie elegant, feminin und zeitlos ist, wäre Trudi für mich im wahrsten Sinne des Wortes "trutschig", also altmodisch und bieder. Außerdem erinnert mich Trudi an das Wort "trudeln", im Sinne von "langsam und ungleichmäßig irgendwohin rollen" - ganz ehrlich, das sind nicht gerade Assoziationen, die ich mir für den Namen meine Tochter wünsche..:-(

Wie wäre denn Judith oder Judy/Judi Ellis? Finde ich etwas "neutraler..

Danke für deine sachliche Meinung👍

Trudi/Trudl/Trudschen ist bei uns ein Schimpfwort bzw Beleidigung. Für jemand der sehr langsam und einfältig ist. Daher würde ich den Namen auf keinen Fall vergeben.

Ellis ist in Ordnung. Kenne ich aber nur als Abkürzung von Elisabeth.

Ich finde ih okay. Würde aber als erstes denken es wären Vor- und Nachname. Ellis finde ich super. Auch in der Schreibweise. Trudi würde ich vielleicht durch Tilda ersetzen. Tilda ist wiederum ein Modename. Nicht schlimm, aber muss man wollen.

Top Diskussionen anzeigen