englische Jungennamen

In meinem Post kamen noch einige andere Namensvorschläge. Was denkt ihr dazu?

Caleb
Liam
Kyle
Andrew
Oliver
William

Die Brüder heißen Be.nnett und El.liot.
Gerne auch weitere Vorschläge (auch für Mädchennamen, die sind noch schwieriger).
(Aus den alten Posts sind bei uns übriggeblieben: Quentin, Otis, Dominic, Garrett und Scott.)

1

Oliver und William finde ich prima.

Liam ist hier ja gar nicht so selten, ich mag den Namen aber nicht.
Zu weich und zu beliebig neben Luan, Lian, Lion....

Andrew hat wieder das r.... “Ändru“ klingt deutsch gesprochen einfach schrecklich.

Caleb sieht im Schriftbild für mich aus wie Kalb und Kyle hört sich an wie Keil... beides nicht sehr schön, finde ich.

2

William hätte ich auch vorgeschlagen, dachte dann aber, dass der Jungenname schon steht.

William
Oliver sind super!

Bei Kyle wäre die Schreibweise unklar (für ungeübte)

Caleb
Andrew
mag ich zwar sehr, könnte im Alltag etwas unpraktisch sein. Wäre aber möglich.

Liam wäre zwar alltagstauglich, kann ich aber leider nicht mehr so wirklich hören. Sorry.


Gefallen würden mir auch
Randolph (Rändolf)
Bradley
Luke
James
John
Joshua


Thomas
Lukas
Simon
David

Aussprache wäre zwar teilweise unterschiedlich, aber Schreibweise einfach.

3

Hier mal in meinem Ranking:
CALEB
Mag ich gerne, ist auch in der Schreibweise eindeutig englisch und in D auch so selten, dass man schnell bei der Englischen Aussprache ist. Ohne th und R, das macht die Aussprache einfacher;-)
Ich mag den Namen sehr gerne, könnte ihn selber vergeben, wenn ich einen entsprechenden Partner hätte. Passt auch gut zu den Jungs. Unterscheidet sich deutlich, ist aber auch schlicht und hat eine kraftvolle Endung#pro

ANDREW
Finde ich ganz gut. Eindeutig Englisch, jeder kennt die Aussprache#pro
Passt nicht optimal zu den Brüdern (aus meiner Sicht ein sehr klassischer Name), aber reibt sich auch nicht völlig.

WILLIAM
Ähnlich wie Andrew. In der Aussprache haben beide Namen "Schwierigkeiten" (R vs. W). William ist weiter hinten, weil ich dann doch an den Prinz denke.

OLIVER
Ist nicht mein Name, verbinde ich irgendwie immer mit einem Trottel#kratz Olivia mag ich aber sehr gerne (ist der was für euch?).
Oliver ist mir zu "deutsch" und zu retro neben den Namen eurer Jungs. Von der Aussprache her natürlich super.

LIAM
Passt vom Stil her m. E nicht zu euren Jungs. An sich mag ich den Namen (würde aber eher irische als amerikanische Wurzeln vermuten), er geht mir allerdings in der Flut aus weichen Namen mit L am Anfang zu sehr unter.

KYLE
Mag ich nicht wirklich. Ist mir auch zu kurz neben Elliott. Passt vom Stil her nicht wirklich zu den Brüdern und ich befürchte, dass der Name hier schon teils mit Vorurteilen behaftet ist.

Ideen:
Owen
Jesse
Ezekiel (Zeke)
Vincent
Derek
Aiden
Ian

Olivia
Tiana
Rachel
Lilian
Elaina
Abigail

4

Hallo.

Kyle mag ich nicht so sehr.
Caleb finde ich dicht gefolgt von Oliver am schönsten.

Sonst vielleicht (Weiß nicht ob die schon vorgeschlagen wurden)
Norman
Adrian
Samuel
Daniel

Annabell
Gaëlle
Sarah
Philippa
Miranda
Mayla

Alles Gute Yvi

5

Sam
Jake
Mike
Shane
Nick
Brian
Leroy

Kate
Lilly
Sue
Lucy
Katelyn
Leona
Kylie

6

Caleb und Scott sind aus deiner Liste meine Favoriten.

7

Mir gefällt Quentin zu den anderen Namen am besten. Zusammen gesprochen klingen die für mich wie aus einem Guss🙂👍🏻
Ansonsten find ich Oliver gut, da er sich deutsch und englisch fast gleich anhört..
Dominik mag ich (in dieser Schreibweise am liebsten), aber genau wegen der relativ vielen Formen ist er etwas unpraktisch 😐
Definitiv nicht wählen würde ich Scott, da E.li-ott und Sc-ott zu ähnlich klingen..

10

Bei El.liot wird das o ja eher wie e gesprochen, da sind El.liot und Be.nnett sich ähnlicher.

11

Ok, das habe ich nicht bedacht und den Namen quasi deutsch "El-li-jott" gelesen#hicks
Na, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil, dass sich Scott gut einreihen würde #schein Wäre ja auch eigentlich für Deutsche gut auszusprechen..#pro;-)

8

Zu den Brüdern finde ich Oliver ganz toll! Der wird ja auch in beiden Sprachen sehr gleich ausgesprochen ohne zu englisch zu wirken bzw. Fragen in der Aussprache aufzuwerfen.

9

hallo,

mein jüngerer sohn hat auch einen englischen namen. allerdings war uns wichtig, dass er hier in deutschland und unserer gened auch gut ausgesprochen werden kann.

bei deinen namen erfüllen für mich mittlerweile oliver, william und liam dieses kriterium. die anderen sind nett, würden für mich aber wegen dem aussprechen wegfallen.

andrew finde ch persönlich dazu etwas langweilig, ist aber nur ein empfinden!

kyle und caleb sind sehr ungewöhnlich im deutschen sprachraum und euer kind würde wohl immer erklären müssen. wenn euch das nicht stört, sind es sicherlich gute namen.

vg

Top Diskussionen anzeigen