englische Mädchennamen

Wir sind noch nicht wirklich zufrieden mit den Mädchennamen. Hier sind ein paar neue Namen, die wir gefunden haben.
Der Name soll englisch sein, aber gut nach Deutschland passen. Die Brüder heißen Be.nnett und El.liot.

Alexis
Joanna (Aussprache ist eh unklar)
Frances
Kenzie
Alana
Alice/Alicia (Aussprache?)

Alexis finde ich toll und Alana ok und gut praktikabel.
Joanna mag ich in keiner Sprache.
Kenzie hört sich nicht nach Vorname an und wenn doch, dann mit fraglichem Geschlecht. Kurzform von Mckenzie? Das ist ja auch eigentlich ein Nachname...
Frances würde ich wegen dem r nicht machen. Glaube auch kaum, dass viele wissen, dass das ein Mädchenname ist (wird sicher oft mit Francis verwechselt).
Alice mag ich - gibt halt die Aussprache mit A und Ä vorne, und Alicia klingt für mich in jeder Aussprache unterschichtig.
Also:
Alexis vor Alice vor Alana.

Mein Mann hätte gerne eine Mackenzie. Kenzie ist mein Kompromissvorschlag:-p

Und eigentlich würde Kenzie genau wegen dem Nachnamen gut zu unseren Söhnen passen. Die Namen von denen gibt es in Amerika nämlich auch als Nachname:-p

weiteren Kommentar laden

In meinem Ranking:

ALANA
Passt mit euren Kriterien m. E. am besten.
Der Name passt gut zu den Brüdern, ist einfach auszusprechen und zu schreiben, passt in jedem Alter#pro

ALEXIS
Zu einem englischen Nachnamen wäre ich mir sicher, dass es ein Mädchen ist. Bei einem deutschen Nachnamen (kann ja irgendwann kommen) wüsste ich nicht, ob ich einen Jungen oder ein Mädchen erwarten soll.
Hier wahrscheinlich deutsch gesprochen, aber der Unterschied ist ja nicht so dramatisch, das würde mich nicht stören. Kraftvoll, selten, einfach zu schreiben#pro

FRANCES
Mag ich gerne. Kann allerdings zu Verwirrungen mit Francis kommen.

KENZIE
habe ich durch NCIS: Los Angeles liebgewonnen;-) Assoziiere eine toughe, hübsche Frau. Müsste m. E. auch in Deutschland gut funktionieren. Klingt recht amerikanisch für mich.

JOANNA
Den würde ich, gerade weil die Aussprache und Schreibweise immer unklar ist, nicht vergeben. Das ständige Erklären und Verbessern würde ich für mein Kind nicht wollen.
An sich okay, passt ganz gut zu den Brüdern. So wirklich überzeugt mich der Name allerdings nicht.

ALICE
Die Aussprache ist unsicher, falls sie mal einen deutschen Nachnamen annimmt, oder nur der Vorname auftaucht. In jeder Aussprache nicht so mein Geschmack, aber gut vergebbar. Wäre mir aber zu ähnlich zu Elliott (sonst wäre er weiter oben).

ALICIA
Den würde ich nur englisch aussprechen, wenn ich ihn zusammen mit dem Nachnamen sehe. Klingt für mich auch immer eingebildet, keine Ahnung warum. Kann mich nicht so recht damit anfreunden.

Ich finde Alexis am besten👍

Ich finde alexis am besten. Die anderen Namen passen für mich nicht besonders gut nach Deutschland, abgesehen vielleicht von alana. Der gefällt mir aber nicht so gut.

Alexis
Alice
finde ich super.

Alice ist auch von der Aussprache klar (Äliß)

Joanna gefällt mir am besten (Tscho-ä-nna)
Verwirrungen könnte es eher Richtung Norden geben: Jonna.
Verwechslung mit Johanna würde ich eher weniger vermuten.


Frances mag ich zwar auch, würde aber nach der Schreibweise und Aussprache fragen.


Einfallen würden mir noch
Josefine (hier eher häufig, aber bekannt)

Amy

Judith. Ok, da wäre wieder das "th". Dieser Name gefällt mir in beiden Aussprachen sehr gut.

Amy find ich ne total gute Idee 👍
Kennt man in Deutschland und klar in der Aussprache.

Ich hatte mich bei Joanna total verlesen und im Kopf automatisch ne Johanna draus gemacht. Jetzt wo du es so geschrieben hast, hab ich total den Ohrwurm von dem Schlager 🙈

Huch, was ist denn nun passiert 🙃
Sorry, bei den neuen Namen überzeugt mich keiner wirklich. Da fand ich die frühere Auswahl besser.

Alles mit Al... am Anfang finde ich zum Bruder Elliot ungünstig.
Bei Alexis wüsste ich nicht, ob es männlich oder weiblich ist.
Alana würde ich spontan deutsch sprechen und würde für mich im Lena, Lana, Alina, Alena, Elena etc untergehen.
Alicia würde ich auch eher deutsch sprechen (Aliß-ia).
Alice finde ich eigentlich gut, nur nicht unbedingt zu Elliott.

Joanna finde ich hübsch, aber nicht hübscher als eure alten Ideen.

Frances finde ich auch hübsch, tu mir im Deutschen mit der Aussprache schwer und vermute stark, dass das Kind oft Franzi genannt würde.

Und mit Kenzie kann ich schlicht gar nichts anfangen. Glaube auch dass das z eher deutsch gesprochen würde. Und dann klingt das hier wie "kennt sie".

Jaaa, die Namenssuche ist dieses Mal schwieriger. Be.nnett hatten wir schon bevor wir das Geschlecht wussten. El.liott war auch so eine last minute Entscheidung.
Wir haben die anderen Namen auch noch nicht ganz verworfen.

Wie findest du Janett? Der ist mir gerade spontan eingefallen. Alica gefällt mir auch gut

Also Bennett und Janett finde ich nicht machbar, sorry.

Warum soll er umbedingt englisch sein?
Bennett ist ja auch nicht englisch

weitere 7 Kommentare laden

Hier finde ich Alice definitiv am besten.
Das "muss" man ja englisch aussprechen.
Zudem fällt mir noch Lucy oder Lexi ein :)

Ich glaube Alana könnten viele deutsch aussprechen (Aalaanaa quasi), wenn sie es nur geschrieben sehen :)

Alles Liebe für euch 🍀

Lucy haben wir leider schon in der Familie.
Bei Alana fände ich die Aussprache nicht schlimm. Mein Mann sagt auch "Elana" (also ein kurzes E wie bei Jacke am Ende) und nicht "Eleina".

Die Namen finde ich alle nicht so schön....wir bekommen eine halbe Engländerin und hatten die gleiche Gedanken wegen Aussprache usw....
Wir bekommen eine kleine Louisa - ist das vielleicht auch dein Geschmack? Passt auch gut zu den Brüdern finde ich.

Mir persönlich gefällt Alicia am besten, gefolgt von Joan(n)a.
Die anderen Namen sind leider nicht meins.

Wie wäre es denn sonst noch mit:

Melinda,
Caitlyn,
Evelyn,
Emilia,
Mila,
Vivian

Kenzie, Kenzie, Kenzie!!!!!!
Finde ich super!

Alexis find ich sehr cool.

Top Diskussionen anzeigen