Juna

hallo,

uns gefällt Juna für ein Mädchen sehr.
Gibt es für euch Punkte, warum ihr diesen Namen auf keinen Fall vergeben würdet? Also mal abgesehen vom Geschmack?

Wir kennen uns in der Medienlandschaft kaum aus und vielleicht haben wir ja was verpasst und Juna ist irgendwo ganz präsent und wird mit irgendwas verbunden, was und vielleicht gar nicht gefällt?

LG

Sehe jetzt erst weiter unten, dass wohl nicht nur wir den Namen schön finden :-D

Ich würde ihn nicht vergeben, weil:
- zu kurz
- zu weich
- klingt für mich nach Modename/hat m. E. die Tendenz, unterzugehen (wahrscheinlich weil so weich, wie viele andere Namen heute)

Das ist natürlich reine Geschmackssache. Mir fällt kein "dramatischer" Grund ein, weshalb dieser Name ein No-Go sein sollte.
Mir persönlich gefällt einfach JUNIA, AJUNA oder auch JUNO besser, wo bei letzterer zwar m. E. schön ist, aber eher "No-Go-Tendenzen" hat, weil er für mich immer mit diesem Film verbunden ist;-)

Im Zweifel: Gib den Namen bei Google ein und guck, ob auf der ersten Seite oder bei den Bildern irgendetwas kommt, was dich abschreckt;-)

Ich würde mich auch nicht zu sehr von der Meinung anderer abhängig machen. Ein Großteil der Namen, die ich toll finde, kommen hier auch sehr schlecht weg#schwitz

Ich finde den Namen auch schön! Würde ihn aber nicht vergeben, weil a) mein Mann den gar nicht mag und b) die Tochter eines Bekannten so heißt.

aber zu häufig oder irgendwie negativ besetzt finde ich den auf keinen Fall.

Witzig, dass du schreibst, abgesehen vom Geschmack und gleich in der ersten Antwort wird groß und breit geschildert, warum der Name nicht gefällt...typisch!
Zu deiner Frage- ich sehe keine „Hinderungsgründe, mir ist noch kein „Promi“ begegnet, der so heißt und auch sonst ist mir der Name nicht im negativen Kontext oder überhaupt in der Öffentlichkeit begegnet (ich kenne auch kein Kind das so heißt)

Der Name Juna ist ja relativ "neu" und steigt gegenwärtig in der Beliebtheit:
https://www.beliebte-vornamen.de/27828-yuna.htm
Aktuell (also 2018) lag er auf Platz 44:
https://www.beliebte-vornamen.de/jahrgang/j2018/top-500-2018

Daher gibt es wohl noch keine Juna, also vom Alter her, die sichhierzulande in der Medienlandschaft irgendwie nenneswert hervorgetan hat - das kommt dann wahrscheinlich erst so in ca. 15 Jahren ;-)

Also nein, ich sehe absolut nichts, was gegen diesen Namen sprechen würde #klee

Zu kurz, zu weich, zu instant-modisch.

Ich find ihn sehr hübsch. Klingt weiblich, Schreibweise ist unkompliziert, aktuell kein Modename. Gefällt mir tausend mal besser als die künstlichen Lineas und ausgelutschten Leonies.

Ich finde den Namen Yuna/Juna sehr schön. Allerdings mag ich solche Namen mit zb deutschem Nachnamen, ohne ausländischem Hintergrund nicht. Meine Nichte heißt mit Zweitnamen Yuna, aber sie ist halb japanisch. Dann finde ich es toll. Sie hat einen Rufnamen, den man eigentlich überall, vor allem im Englischen aussprechen kann. ( Leben im Englisch Sprachigem Raum) somit fiel was richtig deutsches und japanisches raus.
Vergebbar ist der Name definitiv, aber ich würde schauen, ob es passt.
Lg

Ein "no-go" Name ist Juna definitiv nicht, mir faellt zumindest kein problematischer Grund ein, warum man den Namen nicht vergeben sollte. Das Einzige, was ich halt ueberlegen wuerde, ist ob es euch tendenziell etwas ausmacht, dass der Name in den naechsten Jahren vielleicht noch etwas beliebter/haeufiger werden koennte (das Risiko gibt es ja immer, aber bei manchen Namen auf dem "Aufwaertstrend" halt mehr als bei anderen). Wenn nicht, dann finde ich es eine schoene Wahl :)

das einzige was mir einfällt: Juna heisst auf finnisch Zug.. 🙈
aber im deutschen raum sollte das ja kein problem sein.

Top Diskussionen anzeigen