Zweitname zu Emilia

Hallo ihr lieben,

der Name unserer Maus steht fest.
Mein Mann möchte nun doch einen stummen Zweitnamen vergeben. Ich muss ihn nicht haben, aber bin auch nicht dagegen.

Sein Vorschlag Marie.

Ich finde das klingt sehr schön, aber irgendwie habe ich keinen Bezug zu Marie .... Sophie wäre auch schön, so heißt unsere Nichte aber schon, also auch raus.

Habt ihr weitere Ideen?

1

Ich finde Marie und Sophie sind so Standard Zweitnamen, die jeder hat.
Habt ihr vielleicht in der Familie einen schönen Namen den ihr weitergeben wollt?

2

Ich fand Marie und Sophie früher total schön, bis mir aufgefallen ist, dass jedes zweite Mädchen diesen Zweitnamen hat. Ich bin jetzt niemand, der für total ausgefallene Namen ist, aber bei Marie und Sophie - vor allem als Zweitnahmen! - muss ich wirklich einfach nur gähnen. Da doch lieber gar kein Zweitname, als den Standardnamen, den wirklich jedes Mädchen trägt.

Ich persönlich würde nur einen (stummen) Zweitnamen vergeben, wenn es dafür einen "Grund" gibt - zum Beispiel, weil man sich nicht einigen kann, weil man zwei Namen schön findet, weil man eine schöne Kombi gefunden hat, meinetwegen auch, weil das Kind den Namen der Großmutter/Patentante/... tragen soll. Aber einen Zweitnamen zu vergeben, nur um eben einen Zweitnamen zu vergeben, obwohl man ja eigentlich gar keinen Namen weiß, den man vergeben möchte... da würde ich vielleicht nochmal über die Option nachdenken, es einfach bei einem Namen zu belassen.

Meine Schwester hat nur einen Vornamen. ;) Ich persönlich habe einen Doppelnamen als Vornamen, d.h. mit Bindestrich, und könnte gut drauf verzichten. Man kommt bestimmt auch gut mit einem Vornamen durchs Leben.

3

Ich finde ZN immer schön. Sie geben einem normalen Namen immer noch ein Stückchen mehr Individualität. Und ich habe mal gelesen, dass es seriöser wirkt, wenn man einen hat.

Marie und Sophie sind so Zweitnamen, die auf mich immer so wirken, als wollten die Eltern einen ZN, hätten aber keine Lust gehabt, sich Gedanken zu machen#schein#sorry Es sind halt die Standard-ZN schlechthin.

Ideen:
Noelle
Maelle
Katharina
Susanne/a
Johanna
Magdalena
Eleonora
Eleanor
Leonore
Damaris
Eloise
Luise
Safira
Pauline
Josephine
Marisa
Larissa
Clarissa
Evangeline/a
Eveline/a
Noée
Elodie
Isabel(le)
Ariane
Augustine/a
Kristin
Christine

Oder ihr guckt euch mal in eurer Familie um, ob ihr den Namen von Großeltern, Paten, o. Ä. weitergeben wollt.

4

Es ist richtig, Marie und Sophie sind wirklich die absoluten Standard-Zweitnamen. Schlecht finde ich sie dennoch nicht! Ansonsten würde ich immer darauf achten, dass der Zweitname länger ist als der erste. Das klingt dann meist stimmiger.

Vorschläge:

Johanna
Josephine
Hermine
Luise
Friederike
Katharina
Magdalena
Margarete
Karlotta
Lotte
Pauline
Marlene
Florentine
Charlotte
Hannah
Bernadette
Marieke
Melissa

5

Ganz spontan Viel mir grade "Emilia Eileen "ein.

6

Hallo,

Der Name EMILIA gefällt mir sehr gut #pro!

Schön fände ich z.B. EMILIA LUISE oder
EMILIA CAROLINA .

MARIE finde ich zwar auch ganz nett, aber als zweiten Vornamen dann doch einigermaßen einfallslos, da er an der Stelle so extrem häufig vorkommt.

Viele Grüße,

Kathrin

7

Emilia Marlene
Emilia Matilda
Emilia Malin
Emilia Meriel
Emilia Mailin
Emilia Leonie
Emilia Charlotte
Emilia Isabel
Emilia Pauline
Emilia Helene
Emilia Felicitas
Emilia Florentine
Emilia Leonore
Emilia Henrike
Emilia Kristin

Bin aber auch eher dafür, einen Zweitnamen mit familiärem Bezug zu wählen, als einfach "irgendeinen"..

8

Ich würde auch gucken, dass der Zweitname eher seltener ist und damit den Namen besonderer macht. Sophie und Marie sind zwar tolle Namen, aber ich finde sie dann doch recht langweilig und häufig. Vor allem, da Emilia ja leider momentan auch sehr häufig vergeben wird.

Daher vlt. :

Emilia Alea
Emilia Annabell
Emilia Aileen
Emilia Celine
Emilia Eline
Emilia Eveline
Emilia Florentine
Emilia Joline
Emilia Jolie
Emilia Laureen
Emilia Marilen
Emilia Malou
Emilia Noeli

9

Emilia Maresa

Top Diskussionen anzeigen