Doppelname Junge mit oder ohne Bindestrich?

Guten Morgen Zusammen,

Ich möchte meinen Sohn Nils Henrik nennen aber ohne Bindestrich, d.h. der Zweitname wird nicht ausgesprochen. Ich möchte ihm die Möglichkeit geben das er später (ggfs im Berufsleben ) selber entscheidet ob er den Zweitnamen mit ausspricht, da Nils ja schon sehr niedlich klinkt. Geht das überhaupt das er es sich später, auch ohne Bindetrich, aussuchen kann ob er den zweitn Namen noch hinzu nimmt? Was meint ihr?

Danke :-D
Angelina + Bauchzwerg (22+1)

1

wenn er Nils Henrik heißt, dann kann er sich nennen:
Nils
Nils Henrik
Henrik

wenn es einen Strich gibt muss es immer Nils-Henrik heißen

finde ich gut, dass Du zu diesem eher kindlichen 1. Namen noch nen 2. dazutun willst!

2

Hey,

ich heiße Anne Katrin, ohne Bindestrich. Ehrlich gesagt macht das für die Menschen, die Deinen Namen auf einem Blattpapier sehen keinen Unterschied. In der Schule musste ich immer sagen, dass ich nur Anne genannt werden will.

Am Telefon melde ich mich aber immer mit vollem Namen.

Glaube also, dass es ganz egal ist.

LG, Anne

3

unsere kinder und wir haben alle 2 namen.

es ist definitiv so, dass wenn man ohne bindestrich geschrieben wird, man selbst auswählen kann, welcher der rufname ist.

der zweite name ist bei uns allen nur stumm und nur die wenigsten kennen ihn :). ist aber auch gewollt so.

lg

4

Danke das hat mir schonmal sehr geholfen :-)

5

Hallo!

Also ohne Bindestrich hat er auf jeden Fall die Wahl. Mit Bindestrich ist das im Prinzip ein Name. Zudem finde ich, dass Bindestriche in Namen sehr unschön aussehen.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

6

ich finde nicht dass nils ein nur-kinder-name ist. aber gut, das ist sicher auch gewohnheit... in meiner lieblingssere ist ein erwachsener mann, der keineswegs bubi ist der nils...

ich würde aber auch immer ohne bindestrich nehmen. meine kinder haben alle ohne bindestrich, benutzen ihren zweitnamen aber gerne mit.

du kannst den zwischennamen mit nennen wann du willst, nur mit bindestrich ist es ein name, da kann man dann nicht ohne weiteres ein stück abschlagen...

lg gussy

7

Hallo,

mein Mann hat einen Bindestrichnamen, alle nennen ihn nur mit dem ersten Namen. Der einzige Unterschied zu einem Doppelnamen ohne Bindestrich ist, dass er bei offiziellen Stellen mit beiden Namen unterschreibt. Bei offiziellen Sachen nennt er halt seinen vollständigen Namen, privat reicht aber trotzdem sein erster Name.

Bei der Bank zum Beispiel legt man ja fest, wie man immer unterschreibt, ich z.B. unterschreibe nur mir Nachnamen. Mein Mann würde deinen Namen abkürzen mit Nils-H. Nachname.

#winke

8

unsere Kids haben beide zwei Namen ohne Bindestrich und später ,wie oben richtig, geschrieben die Wahl zwischenden drei Kombis.

Mein bruder dagegen heißt Kai-Arndt
und hat es sein Leben lang gehaßt.Es war ihm zu lang das zu schreiben,da wir einen sehr langen Nachnamen haben.Aber abkürzen konnte er nicht.Rein rechtlcih ist die Abk. dann nicht okay, es sei denn Kai-A. aber einfach nur Kai ging nicht.
Ich würde immer ohne Bindestrichtendieren.

9

Das habe ich ja auch geschrieben, so kürzt mein Mann seinen Namen auch ab, also wie dein Bruder Kai-A. + Nachname. Ich unterschreibe grundsätzlich überall nur mit meinem Nachnamen, weil ich faul bin und in beiden Fällen gab es noch nie Probleme deswegen. Natürlich kann man nicht, mal so und mal so unterschreiben, wie man lustig ist, sondern sollte schon bei seiner persönlichen Signatur bleiben.

Da ich kein Problem mit einem Bindestrichnamen sehe, würde ich so einen auch vergeben, wenn ich denn überhaupt einen Namen finden würde. Mein zweiter Sohn bleibt einfach Namenlos. #schwitz

Top Diskussionen anzeigen