Leichte Laktoseintoleranz

Hi
Mein Sohn fast 3 hat, so denken wir eine leichte Laktoseintoleranz.
Wir haben Ihn komplett auf Laktosefreie Milch umgestellt, nachdem er immer nach der Milchflasche über Bauch schmerzen geklagt hat.
Es war bisher immer ok gewesen, selbst sein Stuhl (sorry) hatte sich normalisiert. ( von brei flüssig) zu relativ fest.
Nun hat mein Manneider das letzte mal die Mchpackungen vertauscht und er hat normale Mich bekommen, leider erst bemerkt wo die Milchflasche leer war.
Und zack hatte er sofort Massiven Durchfall gehabt,

Aber Quark und ganz kleine Mengen Joguhrt verträgt er. Da wird der Stuhl lockerer aber nicht Flüssig.

Leicht Laktoseintoleranz?
Sobald man einen Allergietest bei Ihm machen kann wollten wir Ihn machen.
Der weniger Sinnvoll?

Lg und Danke

Hallo, eine Laktoseintoleranz in diesem Alter ist eher selten, meist beginnt die erst im Schulalter. Eine Kuhmillchallergie ist häufiger, dann würde aber auch die laktosefreie Milch nicht vertragen, denn das allergene Eiweiß in ihr ist unverändert. Hat Dein Kind denn diese Milch sehr gut vertragen? Dann ist ein Allergietest nicht notwendig. Bei Verdacht auf eine Kuhmilchallergie kann allerdings ein Bluttest gemacht werden, der allerdings nicht immer aussagekräftig ist. Man empfiehlt dann eine milchfreie Eliminationsdiät mit einer non-allergenen Spezialnahrung, um zu sehen, ob die Symptome komplett verschwinden. Frag doch mal den Kinderarzt nach der Eliminationsdiät. Liebe Grüße Deine Ursula

Danke für die Antwort,
Ja er verträgt die Laktosefreie Milch super. Kaum bekommt er sie wieder über mehrere Tage verfestigt sich sein stuhl und ist wieder normal und hat auch keinen Aufgeblähten Bauch.
Meine Mutter war auch der Meinung das es eine Milcheiweisunverträglichkeit wäre, diese hatte mein Bruder. Aber nachdem auch sie gesehen hat das es mit der laktosefreien Milch Ihm gut geht stehen wir wirklich vor diesem Rätsel.

Ich werde meinen Kia mal fragen.

Danke #herzlich

Dann liegt es wohl tatsächlich an der Laktose, bei Zweifeln kannst Du auch einen Atemtest bei einem Kindergastroenterologen machen. Adressen findest Du unter www.gpge.de Viel Erfolg. Komm doch mal in unsere Gruppe und berichte uns. Deine Ursula

Hi, auch wenn das ein Experten Forum ist, schreib ich mal.

Mein kleiner ist drei 3einhalb und hat auch leichte laktoseintoleranz. Seit wir minus-l Milch und Joghurt und sahne laktosefrei verwenden, ist der Stuhl von 3x täglich hellbraun flüssig auf 1x normal umgestellt....
Dafür braucht man keinen Test lt Kia.

Der blähbauch ist auch weg.
Test machen wir erst mit 6 ....
Ich bin sicher dass es laktoseintoleranz ist.

Trotzdem kann meiner mal Kuchen oder fertigpizza Essen - wenig eben nur, damit er keine Bauchschmerzen bekommt ....

Hi,
Genauso ist es auch bei uns.
Hat er von mir geerbt der arme, aber bei mir trat es erst in meiner Ausbildung auf als ich unter Stress geriet und seit dem kann ich keine normale Laktosehaltige Sachen essen.
Nur bei meinem Zwergie war ich bisher sehr unsicher.
Er bekommt deswegen im KiGa auch nur Laktosefreie Sachen.

Lg

Hallo Ihr Beiden, wie ich schon geschrieben habe, ist eine Laktoseintoleranz bei kleinen Kinder doch eher ungewöhnlich, meist sind es die Eiweiße die Probleme machen. Wenn aber die laktosefreien Produkte soviel besser vertragen werden und die Symptome verschwinden, ist eine Laktoseintoleranz doch wahrscheinlicher. Mittlerweile gibt es aber eine Vielzahl von laktosefreien Milchprodukten, das die Einschränkungen nicht so groß sind. Bei Fragen zu Tests kann Euch auch ein Kindergastroenterologe weiterhelfen, Adressen findet Ihr unter www.gpge.de. Liebe Grüße Euer Ursula

Mein kleiner hat sie schon mit 11mon. Bekommen meine grosse erst mit 1, 5. Ich bin seit der 2ten schwangerschaft auch laktoseintollerant.

Top Diskussionen anzeigen