Baby 11 Monate Würgereiz

Hallo!
Mein Sohn ist nun schon 11 Monate und sein Würgereiz scheint noch extrem ausgeprägt zu sein.

Er isst nur feinstpürierte Sachen (4-Monats-Gläschen). Mittags auch nur ein halbes Gläschen plus Obstmus. Sobald ein Stückchen drin ist, fängt er an zu würgen und bricht alles aus. Auch wenn er zu doll niest oder hustet, fängt er an zu würgen.

Wir arbeiten schon mit einem Logopäden zusammen. Er setzt bei ihm bestimmte Reize und wendet Akkupressur an. Er ist ganz zuversichtlich aber ich finde, er macht nicht wirklich Fortschritte.

Fingerfood geht also nicht.

Ansonsten wird er noch gestillt.
Hat jemand damit auch Erfahrungen? Wird das bald besser?
Er muss in knapp 4 Wochen in die Krippe und ein bisschen Kopfzerbrechen hab ich da schon!

Hallo! Vielen Dank für Deine Nachricht.

Jedes Kind hat sein ganz eigenes Entwicklungstempo. Es ist wichtig sich darauf einzustellen und nicht die Geduld zu verlieren. Wichtig ist, dass man rechtzeitg durch spezialisiertes Fachpersonal Hilfestellung erhält. Aber das ist bei Dir ja der Fall.
Auch wenn Du momentan den Eindruck hast, dass die Entwikclung nicht schnell genug voran geht, bin ich sicher, dass Dein Kind mit der Zeit Fortschritte machen wird und sich mit der Zeit an stückigere Kost gewöhnen wird.
Bleibe zuversichtlich. Das wird schon.
Liebe Grüße, Frederike

Top Diskussionen anzeigen