Kalkablagerungen an Milchpumpe - schädlich?

Hallo,

ich stille meine Tochter (13 Wochen) voll.

Selten pumpe ich Milch ab, um z.B. dem Babysitter eine frische Notfallflasche im Kühlschrank zu hinterlassen (die bis jetzt aber noch nicht gebraucht wurde).

Da dies so selten vorkommt, habe ich für die Milchpumpe keinen Sterilisator, sondern koche die Einzelteile in einem großen Topf aus. Dabei entstehen regelmäßig Kalkablagerungen an den Teilen der Milchpumpe und an den Fläschchen. Wenn ich sie mit einem Tuch entferne, sind sie ja nicht mehr steril, oder? Schadet der Kalk meinem Kind?

Danke für eine Antwort,
LG
Spessartelefant

Hallo! Schön, dass Du an unserem Forum teilnimmst. Super, dass Du Deine kleine Tochter stillst. Über die Muttermilch sind die Babys am besten versorgt.
Was den Umgang mit der Milchpumpe anbetrifft, wendest Du Dich am besten direkt an den Hersteller der Milchpumpe. Die meisten Hersteller haben für Kunden eine telefonische Beratungsstelle. Der jeweilige Hersteller kennt sich mit den technischen Feinheiten des Gerätes am besten aus und so bekommst Du hier auch die beste Unterstützung.
Liebe Grüße, Frederike

Hallo,

Du kannst einen Spritzer Zitronensäure in das Wasser im Topf tun.

Gruß Lucccy

Top Diskussionen anzeigen