Echt oder Fälschung?

Hallo ihr Lieben. Ich habe eine Handtasche geschenkt bekommen von Michael Kors und eine von Tommy Hilfiger. Leider entsprechen sie nicht meinem Geschmack und ich denke darüber nach, sie zu verkaufen. Ich habe allerdings Angst da ich nicht weiß, ob sie echt ist? Sie sind super verarbeitet, tolle Nähte, die Schnallen etc. sehen super aus. Das einzige das fehlt, ist das Typenschild im inneren der Handtasche...was, laut Internet, durchaus mal vorkommen kann. Was meint ihr?

1

Hier noch die von Tommy Hilfiger

2

Mhm....

3

Hallo,
die Frage kann Dir hier niemand beantworten, da man diese Taschen auf Echtheit richtig prüfen muss und nicht nur anhand von ein paar Fotos.

Was aber zu bedenken ist, beides sind hochpreisige Luxusartikel, deren Hersteller sehr massiv gegen Fälschungen vorgehen.

Kannst Du also nicht 100% sicher sein, dass diese Produkte echt sind (Rückführbarkeit der Kaufkette oder Zertifikat), kann der Spaß beim Verkauf durch Strafen und Abmahngebühren den Verkaufspreis um das vielfache übersteigen.
Für die 2 Taschen sind dann mal schnell um die 4000,-€ fällig, plus Kosten der Vernichtung durch den Zoll etc.

Gruß
Demy

4

Oha, Danke für die Antwort. Kann es nicht rückverfolgen. Du meinst ich kann sie auch nicht als Fälschung verkaufen? Was mache ich denn jetzt mit den Dingern? Wegwerfen?

5

Und du kannst nicht vom Schenker erfahren ob echt oder Fälschung?

Ich würde tatsächlich bei beiden Taschen von Repliken ausgehen. Bei der Hilfiger aufgrund des Anhängers, sieht nach billig und China aus, die Tasche gibt es im Original sicher nicht in zig verschiedenen Farben.

Bei der Kors-Tasche wegen des Plastik-Überzugs am Henkel, typisch für massenverpackte Ware aber sicher nicht für eine echte Kors-Tasche.

LG H. #klee

6

...außerdem sieht das Kors-Portemonnaie an den Nähten am Reisverschluss schlecht verarbeitet aus.

Hast du mal nach den Taschen gegoogelt? In einem Original steht sicher irgendwas drin, anhand dessen man die Tasche identifizieren könnte. Ich finde keines der abgebildeten Muster als Original bei Hilfiger oder Kors

FG

8

Habe schon vor längerer Zeit gegoogelt und dieses Modell nicht gefunden

7

Zumindest die MK ist meiner Meinung nach eine Fälschung. Ich habe locker 5 Taschen von denen und vom Stil her passt das schonmal nicht. MK hatte bis jetzt nie diese Metallecken. Man kann es normalerweise am Innenfutter ganz gut erkennen. Das ist Seidenfutter mit deren Logo und mindestens ein MK Kors Schild drin. Als Aufnäher und auch als Papiertikett reingetackert.
MK Taschen kommen auch immer mit einem Staubbeutel und das Logo und die Henkel sind mit Seidenpapier und Folie verpackt. War das der Fall?

9

Kein Seidenpapier, und im Innenfutter kein Logo :-(

10

Danke für eure Antworten, ihr meint also ich soll die Taschen echt...entsorgen?

11

Was meinst du mit entsporgen, wegwerfen? Dazu ist es doch zu schade. Hast du nicht im Freundes- oder Kollegenkreis jemandem dem sie gefallen könnten?

12

Hallo
Nein, zum entsorgen sind sie definitiv zu schade, auch wenn ich denke, dass beide Taschen Fälschungen sind.
Aber im Freundeskreis verschenken, beim nächsten Flohmarkt verhökern oder an der nächsten Tombola als Preis vergeben - warum nicht?

#winke

weitere Kommentare laden
13

ich habe noch nie eine Tasche ohne der Nummer gehabt.

Meine Michael Kors Taschen waren alle mit so weißem weiche Papier überzogen....also die Schnallen, Henkel usw.

Erwartest du von dem Schenker Geschenke im Wert von über 400 euro?
Warum bekamst du keine Belege dazu?
Wenn ich z.b teure Taschen geschenkt bekomme, liegt immer der Beleg bei, damit ich umtauschen kann, falls mir was nicht gefällt.

Top Diskussionen anzeigen