Haare sehen ständig strohig aus...

Hallöchen,

es geht nicht um mich sondern um meine Tochter (11).
Egal ob frisch gewaschen oder nicht, die Haare meiner Tochter sehen ständig strohig aus bzw. hängen sie nach kürzester irgendwie zottelig rum. Ich weiß garnicht wie ich das beschreiben. Sind sie ganz frisch gewaschen oder grad gebürstet fallen sie seidig weich.
Schaut man die Haare nur ne Stunde später an, sehen sie schon wieder zottelig aus.
Und jetzt frag ich mich warum#hicks;-)
Gewaschen werden die Haare in der Regel 2x wöchentlich. Haarprodukte benutzen wir zu 90% von La Biosthetique (also auch höher preisiger).
Wer hat / hatte das gleiche Problem und kann mir da einen Tipp geben? Ach ja, ein leichter Conditioner wird regelmäßig (aber nicht bei jeder Haarwäsche) benutzt und ab und an auch mal eine Haarkur. Die Haare meiner Tochter sind lang, so Hälfte Rücken ca.:-)
Geschnitten werden die Spitzen so alle 4-5 Monate.
Kaputt sehen die Haare nicht aus, halt irgendwie zottelig...so als ob sie zwei Tage nicht gekämmt worden wären#hicks

LG
Claudia

1

Hi. Ich kenne das bei meiner 2 jährigen Tochter ebenfalls.
Woran das liegt weiß ich auch nicht
Vielleicht liegt es an der Haarstuktur.
Sie hat eigentlich sehr feine dünne blonde Haare. Wenn sie aber zum Beispiel irgendwo gelegen ist oder geschlafen hat, dann sehen ihre Haare am Hinterkopf extrem strohig aus. Und das bekomme ich nicht mal mehr mit bürsten so schön hin. Erst wenn die Haare wieder gewaschen wurden sehen sie wieder geschmeidig aus. Hält aber leider meist nicht lange an. Ich habe auch schon verschiedene Shampoos probiert. Nix half. Momentan nehme ich von Bübchen das Kinder Shampoo weil sie eine sensible Kopfhaut hat und starken Haarausfall bekommen hat bei allen anderen Shampoos für Kinder. Seitdem ist der Haarausfall weg und die Haare sind nicht mehr so dolle Strohig.

Grundsätzlich habe ich letztens gelesen, dass auch Erwachsenen geraten wird die Haare mit Baby Shampoo zu waschen weil die dort darin enthaltenen Öle tiefenreinigend sind aber auch sehr Feuchtigkeitsspendend und das Shampoo ist für die Haare nicht so aggressiv. Vielleicht probiert ihr das mal aus und wenn es gut läuft bringt es was

2

Mach ihr mal Cocosnussöl für ein paar Stunden rein. Das sollte helfen. Außer es liegt an der Haarstruktur, dann hilft abwarten ^^

3

Kannst du da ein bestimmtes Cocosnussöl empfehlen? Ich gehe davon aus dann nur ein Längen? Oder komplett vom Haaransatz an? LG Claudia

4

Ich wollte schreiben..."Nur in die Längen"#aerger;-)

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,

teuer ist bei Shampoo nicht gleich gut oder passend zum Haartyp.

Bei unserer Tochter (12) haben wir eine ganze Weile herum experimentiert.
Mit dem Shampoo passte es dann:
https://www.lavera.de/pflegeshampoo-basis-sensitiv-feuchtigkeit-pflege-4021457633784

Das heißt aber nicht, dass das bei Euch auch passt.
Das muss man ausprobieren.

LG

Heike

7

Hmm. Vielleicht liegt ja gar nicht nur an der Haarpflege, sondern auch an der Ernährung. Die wirkt sich ja auch sehr auf die Haare aus. Ich will damit gar nicht sagen, dass sie sich falsch ernährt, aber vielleicht hat ihr Körper noch irgendeinen Bedarf an einem bestimmten Mineralstoff oder so. Hab mal gehört, proteinarme Ernährung kann auch für strohige Haare sorgen, Aber müsste man vielleicht mal genauer nachbohren, welche Ernährung eventuell gegen strohige Haare helfen kann. Das weiß ich leider nicht genau
Ist aber wie gesagt auch nur einer von vielen Lösungsansätzen.

Top Diskussionen anzeigen