Botoxbehandlung mit 36 (oder früher) - Erfahrungen?

Hallo,

Ich bin am überlegen mich einer Behandlung mit botox zu unterziehen um falten vorzubeugen.

Hat jemand Erfahrungen damit? Worauf muss ich achten, zb bei Auswahl des Arztes? Hat jemand auch in meinem Alter damit angefangen oder sogar früher? Hab auch bisschen schiss vor möglichen Nebenwirkungen. war in ner Beratung, der meinte da es bei mir vorbeugend wäre würde nur ganz wenig eingesetzt und daher auch Risiken sehr gering.

Bin bisschen in der midlifecrisis und es zeigen sich erste stirnfältchen. Zwar sehe ich für mein alter noch wesentlich jünger aus aber ich möchte dass das noch möglichst lange so bleibt. Mir ist klar dass man mit 40 nicht mehr so frisch aussieht und davor habe ich im Moment ehrlich gesagt einen horror. Eigentlich bin ich emanzipiert und meinem Mann ist das komplett egal aber ich hab eben ein Thema damit. Glaub ich kann besser mit dem altern umgehen wenn ich meine Möglichkeiten nutze ein wenig Einfluss zu nehmen.

Danke für eure Erfahrungen.

4

"Zwar sehe ich für mein alter noch wesentlich jünger aus aber ich möchte dass das noch möglichst lange so bleibt."

Mit Botox sieht man aber nicht jünger aus, sondern einfach nur wie mit Botox behandelt.

1

Also ich kenne 3 Frauen, die Botox benutzen. Alle 3 sind Anfang bis Mitte 30. Alle 3 sehen einfach künstlich und unnatürlich aus und haben keine normale Mimik. Das Gesicht wirkt maskenhaft. Eine hat sich noch zusätzlich die Lippen aufspritzen lassen--gruselig.
Ich finde Fältchen wunderschön, sie geben dem Gesicht Charakter. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Es gibt natürlich auch fiese Falten, wie eine ausgeprägte Zornesfalte oder herbe Züge um den Mund herum, da würde ich vielleicht auch was machen.

8

Ich habe genau die gleiche Erfahrung in meinem Bekanntenkreis gemacht.
Es gibt ja auch genug natürliche Mittel um Falten einigermaßen vorzubeugen.
Außerdem sind Falten ja wirklich nichts schlimmes und total natürlich.

2

Muss es zwingend Botox sein?

Gibt da ja auch einige andere Stoffe die sich schneller abbauen ?! So zum Testen wäre es vielleicht erstmal klüger etwas machen zu lassen das nicht ganz so lange hält.

Auf jeden Fall mit bedacht machen lassen!
Weniger ist mehr! Immer(!) bei solchen Behandlungen !

Ich bin aber grundsätzlich schon auch der Meinung das man die Möglichkeiten nutzen darf um sich wohler zu fühlen. Aber eben bitte nicht mit dem Ergebnis: Bambi Mc Barbie 😂🤣

3

Botox in der Stirn kann schöne Hängelider machen.
Man hat zwar ne glatte Stirn, aber plötzlich Schlupflider und ne schöne Faltenkerbe neben den Augen.

Ich bin Mitte 40 und habe kaum Falten, denn ich benutze seit Jahren hohen LSF im Gesicht und meide die Sonne so gut es geht.
Sonnenschutz ist die einzige Vorbeugung gegen Hautalterung.

Vielleicht solltest Du einfach mal anfagen Dich zu schützen, und nicht zu spritzen und irgendwann einfach nur noch eine künstliche Fratze zu haben, die jeder schon auf 30 Meter Entfernung erkennt.

5

Hallo!

Wesentlich besser als Botox helfen folgende Maßnahmen:

- wenig in die Sonne und wenn mit hohem LSF, auf keinen Fall bräunen
- nicht Rauchen auch kein Passivrauch, selten und wenig Alkohol
- wenig schminken, das kleistert die Poren zu, leichte Feuchtigkeitscreme reicht

Damit kannst du Falten sehr viel effektiver Vorbeugen als mit Botox. Das meiste an Hautalterung hat man freien Radikalen zu verdanken, die durch Sonne und Gifte entstehen.

6

Botox naja
Ich habe mit Hyaloron Erfahrung, 1x mit 38 und 1x mit 36
In Stirn und Nasolabialfalten

1x Ergebnis sehr gut, 1x war defentiv zuviel gespritzt.

Mittlerweile ist das meiste abgebaut

Ich würds nochmal machen, aber nicht mehr da wo ich 2x war.

Also wäre nicht bei tiefen Falten eher Hyaloron was, anstelle von Botox?

7

oh ja. und ich plane es wieder zu machen.

Top Diskussionen anzeigen