Haare verknotet

Was hilft am besten bei verknoteten (leicht wuschig, verfilzten) Haaren.
Die Freundin meines Bruders hat mittellanges Haar, das sie im Moment immer zusammengebunden hat. Jetzt ist es irgendwie verworren, verwuselt, nicht kämmbar.#zitter
Da ich selbst ganz glattes mittellanges Haar habe, hatte ich dieses Problem noch nie.
Wer hat also einen ultimativen Tipp, sie kommt morgen und ich soll ihr beim entwirren helfen.
Schließlich wollen wir retten, was zu retten ist und nicht alles abschneiden.
Dela

1

Hi,

das Problem hat meine Kleine, die Haare verknoten sooo schnell bei ihr, der Hammer :-[
Ich mach ihr dann immer ne Kur in die (nassen, frisch gewaschenen) Haare und kämme sie dann durch. Damit sind die größten Knoten schon Mal raus. Vor dem Fönen benutze ich bei ihr einen Hitzeschutz, der macht das Haar auch noch mal geschmeidiger ohne zu stylen.

Viel Spaß beim Entknoten :-p

helly

2

Es gibt Sprühkuren, die sprüht man ins Haar und dann werden die Wunderbar kämmbar.

Habe so meine Dreadlocks rausgekämmt.

Erst Haare gewaschen, mit Kur, dann trocknen lassen (nasses Haar sollte man nicht kämmen, ist nicht gut fürs Haar) und dann immer auf die Stelle, wo ich gekämmt hab son bisschen Sprühkur drauf und von unten angefangen mit nem Kamm durchgekämmt.

Ich denke, wenn das bei Dreads ging, wird das bei normal verfilzten Haaren auch funktionieren. :-)

3

<<<Wer hat also einen ultimativen Tipp, sie kommt morgen und ich soll ihr beim entwirren helfen.<<<<

Mit der richtigen Pflege und regelmäßigem Kämmen kommt es erst gar nicht zum verfilzen. Haare kämmen sollte wie das Zähneputzen zur täglichen Routine gehören.

Ist die Freundin in anderen Sachen auch so schluderig? Sorry, aber ich habe gerade kein sehr angenehmes Bild von ihr vor Augen.

4

Nein, ist sie nicht.
Und meckern kann ich morgen immer noch.
Jetzt habe ich halt nur gedacht, jemand könnte etwas empfehlen.
Gesehen habe ich die "Haarpracht" und die Verwirrung auch noch nicht, hat sie mir nur am Telefon angedeutet.

5

Hallo!

Pflegetipps hast du ja hier genug bekommen.

Allerdings tendiere ich trotzdem zum Friseurbesuch, der kann mal draufschauen ob da viel kaputtes Haar, und splissige Spitzen dabei sind.
Und das sollte dann auch konsequent ab.

Ich habe selbst schnell verknotendes Haar, ich muss sie oft am Tag bürsten.
Wenn ich merke unten knotet sich alles nur noch zusammen und kämmen hilft auch nicht mehr viel, weiß ich es wird wieder zeit für den Friseur.
Dann kommen ein paar cm ab und schon ist wieder alles gut.
Wenn alles nichts mehr nutzt muss eben mal eine kurzhaarfrisur her.
Hatte ich auch schon, weil sie einfach zu kaputtgefärbt waren.

Lange Haare sind toll... Aber nur wenn sie gepflegt aussehen, sonst wirkt man schnell schmlampig, auch wenn der Rest stimmt.

LG

6

Hallo,

bevor Du bzw. die Freundin Deines Bruders die hier genannten Tipps (Spülung etc.) nutzt, musst Du die Haare erstmal entknoten!
Verknotete Haare werden nur durch eine Spülung etc. nicht wieder entknotet ;-)

Kennst Du das Wort "verlesen"? Man nimmt eine einzele Strähne und verliest diese Haar für Haar zwischen den Fingern und kann somit die Strähne entknoten. Das macht man dann Strähne für Strähne - ist sehr aufwendig, aber fürs Haar am besten.

Danach dann Spülung etc. verwenden und darauf achten es nicht mehr soweit kommen zu lassen :-p

LG
Lorino

7

Dove hair therapy (gelbe Flasche) ist total super. Kriegt man bei Rossmann/DM für um die 3 Euro.

Top Diskussionen anzeigen